Suche...
NFL

NFL-News: Spielergewerkschaft und Liga einigen sich auf tägliche Coronatests zu Beginn der Training Camps

Von SPOX
Viele NFL-Profis sorgen sich um ihre Sicherheit.

Die NFL und die Spielergewerkschaft NFLPA haben sich auf ein gemeinsames Sicherheitsprotokoll geeinigt. Der Start der Training Camps ist somit einen großen Schritt nähergekommen. Darin festgelegt ist auch der Umfang der Tests auf das COVID-19-Virus.

Demnach sollen die Spieler in den ersten zwei Wochen der Training Camps täglich getestet werden, die Camps sollen innerhalb der nächsten Wochen beginnen. Wie Dr. Allen Sills, Chefarzt der Liga, erklärte, entscheiden die Testergebnisse darüber, wie in der Folge verfahren wird.

Liegt der Wert der positiven Tests unter fünf Prozent, sollen die Testintervalle im Anschluss verlängert werden. Falls nicht, werden die täglichen Testungen beibehalten, solange die Fünf-Prozent-Marke nicht unterschritten wird. "Bei den Themen Gesundheit und Sicherheit gibt es keine Ziellinie. Die Protokolle sind lebendige Dokumente, die sich ändern, wenn wir neue Informationen erhalten", erklärte Sills.

Die Spieler und alle Staff-Mitglieder dürfen die Camps erst dann beziehen, wenn sie vorher zweimal negativ getestet wurden. Die Regelungen beziehen sich auf alle Tier-1- und Tier-2-Angestellte. Darunter sind sämtliche Spieler sowie "notwendiges Personal, das sich in unmittelbarer Nähe zu den Spielern befindet" zu verstehen.

"Bei allen Entscheidungen, die wir treffen, wollen wir sicherstellen, dass wir die öffentliche Gesundheitslage nicht beeinflussen", erklärte Sills. Bei dem Entschluss handelt es sich um einen Kompromiss zwischen Spielern und den Teambesitzern: Während die Spieler durchgehend täglich getestet werden wollten, sprachen sich die Besitzer von Anfang an für seltenere Testungen aus.

Zuletzt einigten sich NFL und NFLPA bereits darauf, dass jedes Team vor der Saison 2020 nur ein Preseason-Spiel austragen wird, das rund um den 27. August stattfinden soll. Für die Regular Season sind nach jetzigem Stand keine Einschränkungen geplant. Die New Yorker Franchises Jets und Giants erklärten allerdings bereits, bei ihren Heimspielen zunächst auf Zuschauer verzichten zu müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung