Suche...

NFL - Pass-Rush, O-Line, Secondary: Die größten Baustellen vorm Training Camp

 
Die Saison rückt immer näher, große Teile der Teamkader stehen bereits jetzt schon fest. Noch weist jede Mannschaft allerdings auch noch Schwachstellen auf. Wir werfen einen Blick auf die größte Baustelle jedes Teams.
© imago images / Chris Szagola
Die Saison rückt immer näher, große Teile der Teamkader stehen bereits jetzt schon fest. Noch weist jede Mannschaft allerdings auch noch Schwachstellen auf. Wir werfen einen Blick auf die größte Baustelle jedes Teams.
Ein Hinweis vorab: Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Schwachstellen, die so kurz vor dem Saisonstart tatsächlich noch angegangen werden können, sei es durch Trades, Free-Agent-Verpflichtungen oder auch durch die gute Entwicklung eines jungen Spielers.
© imago images / Larry Radloff
Ein Hinweis vorab: Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Schwachstellen, die so kurz vor dem Saisonstart tatsächlich noch angegangen werden können, sei es durch Trades, Free-Agent-Verpflichtungen oder auch durch die gute Entwicklung eines jungen Spielers.
Arizona: Pass-Rush. Chandler Jones ist herausragend, braucht aber Hilfe. Jordan Philips und Devon Kennard kamen in der Offseason, Zach Allen und Michael Dogbe müssen sich im Camp beweisen, Everson Griffen oder Jabaal Sheard wären erfahrene Alternativen.
© imago images / Kevin Abele
Arizona: Pass-Rush. Chandler Jones ist herausragend, braucht aber Hilfe. Jordan Philips und Devon Kennard kamen in der Offseason, Zach Allen und Michael Dogbe müssen sich im Camp beweisen, Everson Griffen oder Jabaal Sheard wären erfahrene Alternativen.
Atlanta: Cornerbacks. AJ Terrell muss als Rookie sofort starten, Isaiah Oliver ist ein wackliger Starter, dahinter müssen sich Kendall Sheffield und Jordan Miller empfehlen. Ein Veteran wie Dre Kirkpatrick oder Trumaine Johnson könnte Sinn machen.
© imago images / David John Griffin
Atlanta: Cornerbacks. AJ Terrell muss als Rookie sofort starten, Isaiah Oliver ist ein wackliger Starter, dahinter müssen sich Kendall Sheffield und Jordan Miller empfehlen. Ein Veteran wie Dre Kirkpatrick oder Trumaine Johnson könnte Sinn machen.
Baltimore: Guard. Nach dem Rücktritt von Marshal Yanda könnten die Guard-Spots zur Problemzone werden. Ben Powers und zwei Rookies stehen als junge Spieler bereit, Larry Warford wäre eine Top-Lösung, ist vermutlich aber zu teuer für die Ravens.
© imago images / Kenneth K. Lam
Baltimore: Guard. Nach dem Rücktritt von Marshal Yanda könnten die Guard-Spots zur Problemzone werden. Ben Powers und zwei Rookies stehen als junge Spieler bereit, Larry Warford wäre eine Top-Lösung, ist vermutlich aber zu teuer für die Ravens.
Buffalo: Linebacker. A.J. Klein kam im Sommer, spielte 2019 aber wacklig, alle anderen Optionen haben wenig NFL-Erfahrung. Überzeugt Vosean Joseph nicht im Training Camp, könnten Free Agents wie Nigel Bradham oder Mychal Kendricks noch ein Thema werden.
© imago images / Ken Murray
Buffalo: Linebacker. A.J. Klein kam im Sommer, spielte 2019 aber wacklig, alle anderen Optionen haben wenig NFL-Erfahrung. Überzeugt Vosean Joseph nicht im Training Camp, könnten Free Agents wie Nigel Bradham oder Mychal Kendricks noch ein Thema werden.
Carolina: Cornerbacks. Hinter Donte Jackson und dem erst kürzlich verpflichteten Eli Apple wird es in der Secondary dünn. Troy Pride Jr. könnte als Rookie im Slot starten, dennoch würde ein weiterer Veteran (Darqueze Dennard?) der Gruppe wohl gut tun.
© imago images / Scott Kinser
Carolina: Cornerbacks. Hinter Donte Jackson und dem erst kürzlich verpflichteten Eli Apple wird es in der Secondary dünn. Troy Pride Jr. könnte als Rookie im Slot starten, dennoch würde ein weiterer Veteran (Darqueze Dennard?) der Gruppe wohl gut tun.
Cincinnati: Right Tackle. Bobby Hart kann als Starter eigentlich nicht die Antwort sein, Alternativen gibt es im Bengals-Kader aktuell allerdings auch keine. Free Agent Demar Dotson könnte Burrows NFL-Einstand deutlich erleichtern.
© imago images / Dorn Byg
Cincinnati: Right Tackle. Bobby Hart kann als Starter eigentlich nicht die Antwort sein, Alternativen gibt es im Bengals-Kader aktuell allerdings auch keine. Free Agent Demar Dotson könnte Burrows NFL-Einstand deutlich erleichtern.
Chicago: Right Guard. Nach dem Karriereende von Kyle Long ist der Starterspot vakant. Hinter Rashaad Coward und Germain Ifedi stehen große Fragezeichen. Auch bei den Bears wäre Warford eine Premium-Lösung, Ron Leary dürfte günstiger zu haben sein.
© imago images / Jose M. Osorio
Chicago: Right Guard. Nach dem Karriereende von Kyle Long ist der Starterspot vakant. Hinter Rashaad Coward und Germain Ifedi stehen große Fragezeichen. Auch bei den Bears wäre Warford eine Premium-Lösung, Ron Leary dürfte günstiger zu haben sein.
Cleveland: Linebacker. Joe Schobert und Christian Kirksey sind weg, Starter wären aktuell Mack Wilson, Sione Takitaki und/oder Rookie Jacob Phillips. Auch hier könnte ein Nigel Bradham sofort helfen, Cleveland hat noch ordentlich Cap Space zur Verfügung.
© imago images / Ian Johnson
Cleveland: Linebacker. Joe Schobert und Christian Kirksey sind weg, Starter wären aktuell Mack Wilson, Sione Takitaki und/oder Rookie Jacob Phillips. Auch hier könnte ein Nigel Bradham sofort helfen, Cleveland hat noch ordentlich Cap Space zur Verfügung.
Dallas: Wide Receiver. Mit Cooper, Lamb und Gallup hat Dallas ein Top-Trio, hinter den Startern wird es allerdings dünn: Die Backups kamen in der vergangenen Saison zusammen auf elf Catches. Einer wird sich als Option empfehlen müssen.
© imago images / Albert Pena
Dallas: Wide Receiver. Mit Cooper, Lamb und Gallup hat Dallas ein Top-Trio, hinter den Startern wird es allerdings dünn: Die Backups kamen in der vergangenen Saison zusammen auf elf Catches. Einer wird sich als Option empfehlen müssen.
Denver: O-Line. Rookie Lloyd Cushenberry muss wohl sofort als Center starten, das ist riskant. Zudem fehlt ein verlässlicher Tackle-Backup. Letzterer könnte Free Agent Cordy Glenn sein, sofern er relativ günstig zu haben ist.
© imago images / Zach Bolinger
Denver: O-Line. Rookie Lloyd Cushenberry muss wohl sofort als Center starten, das ist riskant. Zudem fehlt ein verlässlicher Tackle-Backup. Letzterer könnte Free Agent Cordy Glenn sein, sofern er relativ günstig zu haben ist.
Detroit: Edge Rush. Gegenüber von Trey Flowers starten Stand heute Romeo Okwara, dessen Bruder Julian oder Austin Bryant. Können sich die Youngster im Training Camp empfehlen? Noch gibt es zahlreiche gute und erfahrene Edge Rusher auf dem Markt.
© imago images / Scott W. Grau
Detroit: Edge Rush. Gegenüber von Trey Flowers starten Stand heute Romeo Okwara, dessen Bruder Julian oder Austin Bryant. Können sich die Youngster im Training Camp empfehlen? Noch gibt es zahlreiche gute und erfahrene Edge Rusher auf dem Markt.
Green Bay: Tight End. Marcedes Lewis? Jace Sternberger? Robert Tonyan? Wer spielt in der kommenden Saison Tight End? Vor allem Sternberger braucht ein starkes Camp, mit Delanie Walker oder Jordan Reed wären noch solide Optionen auf dem Markt.
© imago images / Rich Graessle
Green Bay: Tight End. Marcedes Lewis? Jace Sternberger? Robert Tonyan? Wer spielt in der kommenden Saison Tight End? Vor allem Sternberger braucht ein starkes Camp, mit Delanie Walker oder Jordan Reed wären noch solide Optionen auf dem Markt.
Houston: Safety. Eric Murray wurde in der Free Agency teuer verpflichtet, hinter ihm und Justin Reid wird es jedoch dünn. Optionen gibt es auf dem Markt genügend: Eric Reid, Clayton Geathers, Tavon Wilson und Jahleel Addae sind allesamt noch Free Agents.
© imago images / Douglas R. Clifford
Houston: Safety. Eric Murray wurde in der Free Agency teuer verpflichtet, hinter ihm und Justin Reid wird es jedoch dünn. Optionen gibt es auf dem Markt genügend: Eric Reid, Clayton Geathers, Tavon Wilson und Jahleel Addae sind allesamt noch Free Agents.
Indianapolis: Edge Rush. Kemoko Turay soll wohl gegenüber von Justin Houston starten, war in den Vorjahren allerdings auch immer von Verletzungen geplagt. Ein Veteran wie Cameron Wake oder Vinny Curry könnte als Backup so noch wichtig werden.
© imago images / Scott Winters
Indianapolis: Edge Rush. Kemoko Turay soll wohl gegenüber von Justin Houston starten, war in den Vorjahren allerdings auch immer von Verletzungen geplagt. Ein Veteran wie Cameron Wake oder Vinny Curry könnte als Backup so noch wichtig werden.
Jacksonville: Secondary. 2020 steht vor allem die Entwicklung junger Spieler im Fokus. Mit Ausnahme von CJ Henderson fehlt es in der Secondary jedoch an jungem Talent, vielleicht können sich die Rookies Daniel Thomas und Chris Claybrooks empfehlen.
© imago images / Michael Johnson
Jacksonville: Secondary. 2020 steht vor allem die Entwicklung junger Spieler im Fokus. Mit Ausnahme von CJ Henderson fehlt es in der Secondary jedoch an jungem Talent, vielleicht können sich die Rookies Daniel Thomas und Chris Claybrooks empfehlen.
Kansas City: Cornerbacks. Kendall Fuller ist weg, Stand heute starten wohl Charvarius Ward und Bashaud Breeland als Cornerbacks. Können sich L'Jarius Sneed und Rashad Fenton für Snaps empfehlen? Oder kommt womöglich noch ein Veteran für die Secondary?
© imago images / Romeo Guzman
Kansas City: Cornerbacks. Kendall Fuller ist weg, Stand heute starten wohl Charvarius Ward und Bashaud Breeland als Cornerbacks. Können sich L'Jarius Sneed und Rashad Fenton für Snaps empfehlen? Oder kommt womöglich noch ein Veteran für die Secondary?
Los Angeles Chargers: Slot Receiver. L.A. fehlt ein Receiver hinter Keenan Allen und Mike Williams. Können die Rookies Joe Reed oder KJ Hill tatsächlich direkt in diese Rolle schlüpfen? Die Optionen auf dem Free-Agent-Markt sind aktuell überschaubar.
© imago images / Scott Winters
Los Angeles Chargers: Slot Receiver. L.A. fehlt ein Receiver hinter Keenan Allen und Mike Williams. Können die Rookies Joe Reed oder KJ Hill tatsächlich direkt in diese Rolle schlüpfen? Die Optionen auf dem Free-Agent-Markt sind aktuell überschaubar.
Los Angeles Rams: Slot Cornerback. Nickell Robey-Coleman wurde nicht gehalten, David Long Jr. könnte Nickelcorner spielen, muss sich im Camp aber erst noch final beweisen. Mit Darqueze Dennard gibt es noch eine sehr solide Alternative auf dem Markt.
© imago images / Jordon Kelly
Los Angeles Rams: Slot Cornerback. Nickell Robey-Coleman wurde nicht gehalten, David Long Jr. könnte Nickelcorner spielen, muss sich im Camp aber erst noch final beweisen. Mit Darqueze Dennard gibt es noch eine sehr solide Alternative auf dem Markt.
Las Vegas: Edge Rush. Maxx Crosby, Clelin Ferrell und Arden Key bilden Stand heute die Edge-Rotation in Las Vegas. Die Raiders brauchen hier einen Schritt nach vorne. Bleibt der aus, könnte womöglich noch ein Veteran vom Free-Agent-Markt kommen.
© imago images / Kevin French
Las Vegas: Edge Rush. Maxx Crosby, Clelin Ferrell und Arden Key bilden Stand heute die Edge-Rotation in Las Vegas. Die Raiders brauchen hier einen Schritt nach vorne. Bleibt der aus, könnte womöglich noch ein Veteran vom Free-Agent-Markt kommen.
Miami: O-Line. Ereck Flowers und Ted Karras wurden verpflichtet, ansonsten sind ausschließlich Rookies als Verstärkung gekommen. Können Austin Jackson, Robert Hunt und/oder Solomon Kindley früh starten? Oder kommt doch noch ein Veteran?
© imago images / Jason Pohuski
Miami: O-Line. Ereck Flowers und Ted Karras wurden verpflichtet, ansonsten sind ausschließlich Rookies als Verstärkung gekommen. Können Austin Jackson, Robert Hunt und/oder Solomon Kindley früh starten? Oder kommt doch noch ein Veteran?
Minnesota: Cornerbacks. Minnesotas Cornerback-Gruppe ist blutjung, Jeff Gladney und Cameron Dantzler werden früh spielen müssen. Brauchen die Rookies Zeit, fehlen den Vikings Alternativen. Ein erfahrener Corner wie Dre Kirkpatrick könnte helfen.
© imago images / Scott Winters
Minnesota: Cornerbacks. Minnesotas Cornerback-Gruppe ist blutjung, Jeff Gladney und Cameron Dantzler werden früh spielen müssen. Brauchen die Rookies Zeit, fehlen den Vikings Alternativen. Ein erfahrener Corner wie Dre Kirkpatrick könnte helfen.
New England: Tight End. Mit Devin Asiasi und Dalton Keene draftete New England zwei Tight Ends früh, können sie diese wichtige Position gleich zu Beginn ausfüllen? Häufig brauchen Rookie-Tight-Ends Zeit, Delanie Walker ist immer noch Free Agent ...
© imago images / Matthew Healy
New England: Tight End. Mit Devin Asiasi und Dalton Keene draftete New England zwei Tight Ends früh, können sie diese wichtige Position gleich zu Beginn ausfüllen? Häufig brauchen Rookie-Tight-Ends Zeit, Delanie Walker ist immer noch Free Agent ...
New Orleans: Guard. Nach der Entlassung von Larry Warford wird Rookie Cesar Ruiz direkt starten müssen, echte Alternativen gibt es kaum. Ruiz ist fraglos talentiert, ein erfahrener Veteran (Josh Kline, Ron Leary) als Absicherung würde aber nicht schaden.
© imago images / Michael Johnson
New Orleans: Guard. Nach der Entlassung von Larry Warford wird Rookie Cesar Ruiz direkt starten müssen, echte Alternativen gibt es kaum. Ruiz ist fraglos talentiert, ein erfahrener Veteran (Josh Kline, Ron Leary) als Absicherung würde aber nicht schaden.
New York Giants: Pass-Rush. Den Giants mangelt es an guten Pass-Rushern. Markus Golden wird das Team noch verstärken, ein weiterer Edge Rusher würde aber sicher helfen. Everson Griffen, Cameron Wake, Vinny Curry – Optionen gibt es aktuell noch genügend.
© imago images / Rich Graessle
New York Giants: Pass-Rush. Den Giants mangelt es an guten Pass-Rushern. Markus Golden wird das Team noch verstärken, ein weiterer Edge Rusher würde aber sicher helfen. Everson Griffen, Cameron Wake, Vinny Curry – Optionen gibt es aktuell noch genügend.
New York Jets: Pass-Rush. Ähnliches Bild beim Rivalen. Auch die Jets haben zu wenig Talent in der D-Line – selbst wenn sich Quinnen Williams steigert. Ein Spieler wie Cameron Wake könnte in dem System von Gregg Williams wertvoll sein.
© imago images / Rich Graessle
New York Jets: Pass-Rush. Ähnliches Bild beim Rivalen. Auch die Jets haben zu wenig Talent in der D-Line – selbst wenn sich Quinnen Williams steigert. Ein Spieler wie Cameron Wake könnte in dem System von Gregg Williams wertvoll sein.
Philadelphia: Safety. Malcolm Jenkins wurde gehen gelassen, Jalen Mills soll nun auf Safety wechseln. Ein riskantes Experiment, namhafte Alternativen gibt es nicht. Kann sich Rookie K'Von Wallace direkt empfehlen? Oder holt Philly noch einen Safety?
© imago images / Doug Murray
Philadelphia: Safety. Malcolm Jenkins wurde gehen gelassen, Jalen Mills soll nun auf Safety wechseln. Ein riskantes Experiment, namhafte Alternativen gibt es nicht. Kann sich Rookie K'Von Wallace direkt empfehlen? Oder holt Philly noch einen Safety?
Pittsburgh: Defensive Tackle. Pittsburghs D-Line ist herausragend besetzt, auf einer Position gibt es nach dem Abgang von Javon Hargrave aber noch Fragezeichen. Kann Chris Wormley die Lücke schließen? Noch gibt es einige gute Tackles auf dem Markt.
© imago images / Shelley Lipton
Pittsburgh: Defensive Tackle. Pittsburghs D-Line ist herausragend besetzt, auf einer Position gibt es nach dem Abgang von Javon Hargrave aber noch Fragezeichen. Kann Chris Wormley die Lücke schließen? Noch gibt es einige gute Tackles auf dem Markt.
San Francisco: Wide Receiver. Deebo Samuel verpasst Vorbereitung und Saisonstart, Brandon Aiyuk soll als Rookie sofort eine große Rolle einnehmen. Kann er diese Erwartungen erfüllen? Oder kann sich einer der anderen jungen Receiver im Team empfehlen?
© imago images / Paul Kuroda
San Francisco: Wide Receiver. Deebo Samuel verpasst Vorbereitung und Saisonstart, Brandon Aiyuk soll als Rookie sofort eine große Rolle einnehmen. Kann er diese Erwartungen erfüllen? Oder kann sich einer der anderen jungen Receiver im Team empfehlen?
Seattle: Pass-Rush. Seattles D-Line ist aktuell ein echter Schwachpunkt, Bruce Irvin allein kann hier nicht die Antwort sein. Eine Rückkehr von Jadeveon Clowney würde natürlich helfen, auch ein Trade für Yannick Ngakoue erscheint nicht ausgeschlossen.
© imago images / Andy Lewis
Seattle: Pass-Rush. Seattles D-Line ist aktuell ein echter Schwachpunkt, Bruce Irvin allein kann hier nicht die Antwort sein. Eine Rückkehr von Jadeveon Clowney würde natürlich helfen, auch ein Trade für Yannick Ngakoue erscheint nicht ausgeschlossen.
Tampa Bay: Right Tackle. Rookie Tristan Wirfs soll sofort starten, eine echte Alternative dazu scheint es nicht zu geben. Das ist riskant. Kehrt Demar Dotson noch ein Jahr als Absicherung zurück? Auch Cordy Glenn wäre ein Kandidat für diese Rolle.
© imago images / Cliff Welch
Tampa Bay: Right Tackle. Rookie Tristan Wirfs soll sofort starten, eine echte Alternative dazu scheint es nicht zu geben. Das ist riskant. Kehrt Demar Dotson noch ein Jahr als Absicherung zurück? Auch Cordy Glenn wäre ein Kandidat für diese Rolle.
Tennessee: Backup Quarterback. Logan Woodside und Cole McDonald heißen die Backups in Tennessee – und das obwohl Starter Ryan Tannehill durchaus eine Verletzungs-Vorgeschichte hat. Auf dem Markt gäbe es einen Colin Kaepernick ...
© imago images / Scott Winters
Tennessee: Backup Quarterback. Logan Woodside und Cole McDonald heißen die Backups in Tennessee – und das obwohl Starter Ryan Tannehill durchaus eine Verletzungs-Vorgeschichte hat. Auf dem Markt gäbe es einen Colin Kaepernick ...
Washington: Receiving Corps. Kelvin Harmon fällt die ganze Saison aus, Washington hat keinen einzigen wirklich gestandenen Receiver neben Terry McLaurin. Wer empfiehlt sich für Snaps? Könnte Rookie Antonio Gandy-Golden sofort starten?
© imago images / Cory Royster
Washington: Receiving Corps. Kelvin Harmon fällt die ganze Saison aus, Washington hat keinen einzigen wirklich gestandenen Receiver neben Terry McLaurin. Wer empfiehlt sich für Snaps? Könnte Rookie Antonio Gandy-Golden sofort starten?
1 / 1
Werbung
Werbung