Suche...
NFL

NFL: Antonio Brown fordert Abschluss der Untersuchungen um wieder zu spielen

Von SPOX
Antonio Brown will nach seinem nunmehr dritten Rücktritt nun doch wieder spielen.

Antonio Brown hat sich mal wieder zu Wort gemeldet. Nachdem der Wide Receiver Anfang der Woche zum wiederholten Male via Social Media seinen NFL-Rücktritt verkündete, forderte er nun die Liga auf, Ermittlungen gegen ihn abzuschließen, damit er nun doch wieder spielen könne.

Erst am Montag hatte Brown in einem Tweet zum dritten Mal seit 2018 seinen Rücktritt mehr oder minder deutlich verkündet. Am Mittwoch dann schrieb er auf Instagram an die NFL und beschwerte sich darüber, dass Ermittlungen gegen ihn immer noch liefen.

"Der Fakt, dass Sie sich weigern, eine Frist zu nennen und der Grund für den Fakt, dass sie die Untersuchungen nicht abschließen, sind total inakzeptabel", schrieb Brown.

Weiter heißt es im Post: "Ich verlange, dass Sie unverzüglich Klarheit in dieser Situation schaffen, wenn es Ihnen wirklich um mein Wohlbefinden geht. Meine Anwälte stellen Ihnen ständig Fragen und Sie geben keine Antworten. Wie kann es sein, dass die Liga bei jeder Untersuchung von Spielern herumtrödeln kann und wir müssen da in der Schwebe hängen?"

Brown wurde dann deutlich: "Ich brauche ein Update, damit ich mit diesen Teams ernsthaft reden kann. Die warten nur auf Euch, NFL. Lasst uns Bewegung in die Sache bringen. Wir haben Geschichte zu schreiben!"

NFL untersucht Anschuldigungen sexueller Übergriffe gegen Antonio Brown

Im November hatte Brown ein Meeting mit der NFL, um Anschuldigungen der sexuellen Gewalt gegen ihn anzusprechen. Die Liga nahm zuvor eine Untersuchung gegen ihn auf, nachdem eine frühere Personal-Trainerin Klage gegen Brown eingereicht hatte, in der sie ihn mehrfachen sexuellen Übergriffen bezichtigt. Ähnliche Anschuldigungen machte zudem eine Künstlerin, die 2017 bei ihm im Haus gearbeitet hatte.

Brown hatte seinen letzten NFL-Einsatz im September 2019 für die New England Patriots, die ihn kurz darauf nach Bekanntwerden von obszönen E-Mails Browns an die Klägerin wieder entließen. Seither sucht Brown nach einem Team und sorgte nebenher für zahlreiche weitere Eskapaden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung