Suche...
NFL

NFL: Netflix produziert Serie über Colin Kaepernick

SID
Colin Kaepernick spielte in der NFL für die San Francisco 49ers.

Streaming-Anbieter Netflix widmet Colin Kaepernick eine eigene Serie. Mit seinem Kniefall als Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA sorgte der Quarterback 2016 weltweit für Aufsehen, nun sollen vor allem seine Highschool-Jahre, die den 32-Jährigen stark geprägt haben, in sechs Episoden beleuchtet werden.

Den Starttermin für "Colin in Black & White" gab Streaminganbieter Netflix allerdings noch nicht bekannt. "Wir beschäftigen uns mit den rassistischen Konflikten, mit denen ich als adoptierter schwarzer Mann in einer weißen Gesellschaft während meiner High-School-Zeit konfrontiert wurde", sagte Kaepernick, der nach seiner Protestaktion in der amerikanischen Profilliga NFL seit dem Ende der Saison 2016 ohne Verein ist.

Zu oft würden "Geschichten von Schwarzen durch eine weiße Linse porträtiert" werden, ergänzte Kaepernick, der auch als Erzähler in der Serie in Erscheinung tritt: "Wir versuchen den unterschiedlichen Realitäten, mit denen schwarze Menschen konfrontiert sind, eine neue Perspektive zu geben."

Kaepernick lief in sechs Spielzeiten für die San Francisco 49ers auf, ehe er die "Take a Knee"-Bewegung im September 2016 angestoßen hatte und in der NFL und Teilen der US-Öffentlichkeit in Ungnade gefallen war. Mit dem Kniefall während der Nationalhymne hatte er ein Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt gesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung