Suche...

NFL: Die 15 besten Spiele in der Karriere von Peyton Manning

 
Peyton Manning legte eine Fabel-Karriere hin und sammelte zahlreiche Rekorde. Zudem gewann er zweimal den Super Bowl mit zwei verschiedenen Teams. SPOX blickt zurück auf die beeindruckende Karriere des Sheriffs.
© imago images
Peyton Manning legte eine Fabel-Karriere hin und sammelte zahlreiche Rekorde. Zudem gewann er zweimal den Super Bowl mit zwei verschiedenen Teams. SPOX blickt zurück auf die beeindruckende Karriere des Sheriffs.
Peyton Manning war der erste Pick insgesamt der Indianapolis Colts im NFL Draft 1998. Für die Colts spielte er von 1998 bis 2010 - 2011 verpasste er verletzt. Er gewann 2006 den Super Bowl und wurde viermal MVP der Liga.
© imago images
Peyton Manning war der erste Pick insgesamt der Indianapolis Colts im NFL Draft 1998. Für die Colts spielte er von 1998 bis 2010 - 2011 verpasste er verletzt. Er gewann 2006 den Super Bowl und wurde viermal MVP der Liga.
2012 ging es dann zu den Broncos, wo er nochmal aufblühte. 2013 legte er die wohl beste Saison überhaupt eines QBs hin (55 TD, 5477 YDS) und wurde erneut MVP. Mit dem Triumph in Super Bowl 50 trat er schließlich nach 2015 ab.
© imago images
2012 ging es dann zu den Broncos, wo er nochmal aufblühte. 2013 legte er die wohl beste Saison überhaupt eines QBs hin (55 TD, 5477 YDS) und wurde erneut MVP. Mit dem Triumph in Super Bowl 50 trat er schließlich nach 2015 ab.
INDIANAPOLIS COLTS - JACKSONVILLE JAGUARS 43:14 (25.9.2000). Mannings Statistiken: 23/36, 440 YDS, 4 TD, 143,3 Passer Rating.
© imago images
INDIANAPOLIS COLTS - JACKSONVILLE JAGUARS 43:14 (25.9.2000). Mannings Statistiken: 23/36, 440 YDS, 4 TD, 143,3 Passer Rating.
Manning tat das, was er über seine Colts-Zeit hinweg immer wieder tat: Er zerlegte die Jaguars. Er brachte 63,9 Prozent seiner Pässe an und seine Pässe brachten im Schnitt 12,2 Yards pro Pass ein.
© imago images
Manning tat das, was er über seine Colts-Zeit hinweg immer wieder tat: Er zerlegte die Jaguars. Er brachte 63,9 Prozent seiner Pässe an und seine Pässe brachten im Schnitt 12,2 Yards pro Pass ein.
INDIANAPOLIS COLTS - NEW ENGLAND PATRIOTS 30:23 (22.10.2000). Mannings Statistiken: 16/20, 3 TD, 158,3 Passer Rating.
© imago images
INDIANAPOLIS COLTS - NEW ENGLAND PATRIOTS 30:23 (22.10.2000). Mannings Statistiken: 16/20, 3 TD, 158,3 Passer Rating.
Zwei Wochen nach einer Pleite in Foxboro schlugen die Colts zurück. Manning brachte 80 Prozent seiner Pässe an und erreichte erstmals in seiner Karriere ein perfektes Passer Rating (158,3).
© imago images
Zwei Wochen nach einer Pleite in Foxboro schlugen die Colts zurück. Manning brachte 80 Prozent seiner Pässe an und erreichte erstmals in seiner Karriere ein perfektes Passer Rating (158,3).
PHILADELPHIA EAGLES - INDIANAPOLIS COLTS 13:35 (10.11.2002). Mannings Statistiken: 18/23, 319 YDS, 3 TD, 158,3 Passer Rating.
© imago images
PHILADELPHIA EAGLES - INDIANAPOLIS COLTS 13:35 (10.11.2002). Mannings Statistiken: 18/23, 319 YDS, 3 TD, 158,3 Passer Rating.
Gegen die Eagles folgte Mannings zweites perfektes Rating - insgesamt gelang ihm das viermal. Dieses Mal warf er gar für 13,4 Yards pro Passversuch.
© imago images
Gegen die Eagles folgte Mannings zweites perfektes Rating - insgesamt gelang ihm das viermal. Dieses Mal warf er gar für 13,4 Yards pro Passversuch.
NEW ORLEANS SAINTS - INDIANAPOLIS COLTS 21:55 (28.9.2003). Mannings Statistiken: 20/25, 314 YDS, 6 TD, 158,3 Passer Rating.
© imago images
NEW ORLEANS SAINTS - INDIANAPOLIS COLTS 21:55 (28.9.2003). Mannings Statistiken: 20/25, 314 YDS, 6 TD, 158,3 Passer Rating.
Wieder ein perfektes Rating, dieses Mal im Superdome, der einstigen sportlichen Heimat von Vater Archie Manning. Peyton legte damals erstmals überhaupt 6 Touchdown-Pässe auf.
© imago images
Wieder ein perfektes Rating, dieses Mal im Superdome, der einstigen sportlichen Heimat von Vater Archie Manning. Peyton legte damals erstmals überhaupt 6 Touchdown-Pässe auf.
INDIANAPOLIS COLTS - DENVER BRONCOS 41:10 (4.1.2004, Wildcard Playoffs). Mannings Statistiken: 22/26, 377 YDS, 4 TD, INT, 158,3 Passer Rating.
© imago images
INDIANAPOLIS COLTS - DENVER BRONCOS 41:10 (4.1.2004, Wildcard Playoffs). Mannings Statistiken: 22/26, 377 YDS, 4 TD, INT, 158,3 Passer Rating.
Bevor sich Peyton den Broncos anschloss, zerlegte er sie regelmäßig. Erstmals zeigte er diese Tendenz in den Playoffs nach der Saison 2003. Sein einziges Playoff-Spiel mit perfektem Rating.
© imago images
Bevor sich Peyton den Broncos anschloss, zerlegte er sie regelmäßig. Erstmals zeigte er diese Tendenz in den Playoffs nach der Saison 2003. Sein einziges Playoff-Spiel mit perfektem Rating.
KANSAS CITY CHIEFS - INDIANAPOLIS COLTS 31:38 (11.1.2004, Divisional Playoff). Mannings Statistiken: 22/30, 304 YDS, 3 TD, 138,7 Passer Rating.
© imago images
KANSAS CITY CHIEFS - INDIANAPOLIS COLTS 31:38 (11.1.2004, Divisional Playoff). Mannings Statistiken: 22/30, 304 YDS, 3 TD, 138,7 Passer Rating.
Nur eine Woche später legte Manning noch eine Glanzleistung drauf und führte seine Colts ins AFC Championship, wo letztlich in New England Schluss war.
© imago images
Nur eine Woche später legte Manning noch eine Glanzleistung drauf und führte seine Colts ins AFC Championship, wo letztlich in New England Schluss war.
DETROIT LIONS - INDIANAPOLIS COLTS 9:41 (25.11.2004). Mannings Statistiken: 23/28, 236 YDS, 6 TD, 141,4 Passer Rating.
© imago images
DETROIT LIONS - INDIANAPOLIS COLTS 9:41 (25.11.2004). Mannings Statistiken: 23/28, 236 YDS, 6 TD, 141,4 Passer Rating.
Peytons zweites Spiel mit 6 Touchdowns, dieses Mal an Thanksgiving 2004. Manning brachte über 82 Prozent seiner Pässe an und hatte keine große Mühe in der Motor City.
© imago images
Peytons zweites Spiel mit 6 Touchdowns, dieses Mal an Thanksgiving 2004. Manning brachte über 82 Prozent seiner Pässe an und hatte keine große Mühe in der Motor City.
INDIANAPOLIS COLTS - DENVER BRONCOS 49:24 (9.1.2005, Wildcard Playoff). Mannings Statistiken: 27/33, 458 YDS, 4 TD, INT, 145,7 Passer Rating.
© imago images
INDIANAPOLIS COLTS - DENVER BRONCOS 49:24 (9.1.2005, Wildcard Playoff). Mannings Statistiken: 27/33, 458 YDS, 4 TD, INT, 145,7 Passer Rating.
Wieder Playoffs, wieder bekamen die Broncos gehörig auf die Mütze! Auch ein Jahr nach der ersten Packung war Manning, der zuvor 49 Touchdown-Pässe in der Saison 2004 warf und Marinos Rekord brach, nicht zu stoppen.
© imago images
Wieder Playoffs, wieder bekamen die Broncos gehörig auf die Mütze! Auch ein Jahr nach der ersten Packung war Manning, der zuvor 49 Touchdown-Pässe in der Saison 2004 warf und Marinos Rekord brach, nicht zu stoppen.
DENVER BRONCOS - INDIANAPOLIS COLTS 31:34 (29.10.2006). Mannings Statistiken: 32/39, 345 YDS, 3 TD, 129,2 Passer Rating.
© imago images
DENVER BRONCOS - INDIANAPOLIS COLTS 31:34 (29.10.2006). Mannings Statistiken: 32/39, 345 YDS, 3 TD, 129,2 Passer Rating.
2006 gab es zur Abwechslung keine Klatsche für die Broncos, aber dennoch besiegte Peyton sein späteres Team mit einer fehlerlosen Gesamtvorstellung.
© imago images
2006 gab es zur Abwechslung keine Klatsche für die Broncos, aber dennoch besiegte Peyton sein späteres Team mit einer fehlerlosen Gesamtvorstellung.
INDIANAPOLIS COLTS - NEW YORK JETS 30:17 (24.1.2010, AFC Championship Game). Mannings Statistiken: 26/39, 377 YDS, 3 TD, 123,6 Passer Rating.
© imago images
INDIANAPOLIS COLTS - NEW YORK JETS 30:17 (24.1.2010, AFC Championship Game). Mannings Statistiken: 26/39, 377 YDS, 3 TD, 123,6 Passer Rating.
Erstmals seit der Saison 2006 standen die Colts wieder im Championship Game, dieses Mal gegen die überraschenden starken Jets von Head Coach Rex Ryan. Manning war nicht beeindruckt und führte sein Team souverän in den Super Bowl.
© imago images
Erstmals seit der Saison 2006 standen die Colts wieder im Championship Game, dieses Mal gegen die überraschenden starken Jets von Head Coach Rex Ryan. Manning war nicht beeindruckt und führte sein Team souverän in den Super Bowl.
DENVER BRONCOS - BALTIMORE RAVENS 49:27 (5.9.2013). Mannings Statistiken: 27/42, 462 YDS, 7 TD, 141,1 Passer Rating.
© imago images
DENVER BRONCOS - BALTIMORE RAVENS 49:27 (5.9.2013). Mannings Statistiken: 27/42, 462 YDS, 7 TD, 141,1 Passer Rating.
Was für ein Auftakt in eine historische Saison. Im zweiten Jahr in Denver begann Manning seine finale MVP-Saison mit einem Career High - 7 Touchdowns in einem Spiel gegen Baltimore!
© imago images
Was für ein Auftakt in eine historische Saison. Im zweiten Jahr in Denver begann Manning seine finale MVP-Saison mit einem Career High - 7 Touchdowns in einem Spiel gegen Baltimore!
DENVER BRONCOS - PHILADELPHIA EAGLES 52:20 (29.9.2013). Mannings Statistiken: 28/34, 327 YDS, 4 TD, 146,0 Passer Rating.
© imago images
DENVER BRONCOS - PHILADELPHIA EAGLES 52:20 (29.9.2013). Mannings Statistiken: 28/34, 327 YDS, 4 TD, 146,0 Passer Rating.
Auch die Eagles sahen gegen Manning 2013 kein Land und mussten mit ansehen, wie er einmal mehr über 82 Prozent seiner Pässe anbrachte.
© imago images
Auch die Eagles sahen gegen Manning 2013 kein Land und mussten mit ansehen, wie er einmal mehr über 82 Prozent seiner Pässe anbrachte.
DENVER BRONCOS - NEW ENGLAND PATRIOTS 26:16 (19.1.2014, AFC Championship Game). Mannings Statistiken: 32/43, 400 YDS, 2 TD, 118,4 Passer Rating.
© imago images
DENVER BRONCOS - NEW ENGLAND PATRIOTS 26:16 (19.1.2014, AFC Championship Game). Mannings Statistiken: 32/43, 400 YDS, 2 TD, 118,4 Passer Rating.
Mit einer souveränen Vorstellung gegen seinen Nemesis New England führte Manning die Broncos erstmals in den Super Bowl - der allerdings im Desaster (8:43) gegen die Seahawks endete.
© imago images
Mit einer souveränen Vorstellung gegen seinen Nemesis New England führte Manning die Broncos erstmals in den Super Bowl - der allerdings im Desaster (8:43) gegen die Seahawks endete.
ARIZONA CARDINALS - DENVER BRONCOS 20:41 (5.10.2014). Mannings Statistiken: 31/47, 479 YDS, 4 TD, 2 INT, 110,2 Passer Rating.
© imago images
ARIZONA CARDINALS - DENVER BRONCOS 20:41 (5.10.2014). Mannings Statistiken: 31/47, 479 YDS, 4 TD, 2 INT, 110,2 Passer Rating.
Manning schrieb in Glendale/AZ gleich doppelt Geschichte. Zum einen wurde er erst der zweite Quarterback in der Geschichte der NFL mit mindestens 500 Touchdown-Pässen, zum anderen sind die 479 Yards sein Career High.
© imago images
Manning schrieb in Glendale/AZ gleich doppelt Geschichte. Zum einen wurde er erst der zweite Quarterback in der Geschichte der NFL mit mindestens 500 Touchdown-Pässen, zum anderen sind die 479 Yards sein Career High.
SAN FRANCISCO 49ers - DENVER BRONCOS 17:42 (19.10.2014). Mannings Statistiken: 22/26, 318 YDS, 4 TD, 157,2 Passer Rating.
© imago images
SAN FRANCISCO 49ers - DENVER BRONCOS 17:42 (19.10.2014). Mannings Statistiken: 22/26, 318 YDS, 4 TD, 157,2 Passer Rating.
Am perfekten Rating schrammte Peyton in Santa Clara/CA knapp vorbei, doch er warf im Spiel seinen 509. Touchdown und überholte damit Hall-of-Famer Brett Favre für den damaligen NFL-Rekord.
© imago images
Am perfekten Rating schrammte Peyton in Santa Clara/CA knapp vorbei, doch er warf im Spiel seinen 509. Touchdown und überholte damit Hall-of-Famer Brett Favre für den damaligen NFL-Rekord.
1 / 1
Werbung
Werbung