Suche...

Top 10 Offense Ranking: Diese Offenses werden 2020 dominieren

 
Offense dominiert das Geschehen in der NFL in der heutigen Zeit - welche Teams sind hier am besten aufgestellt? SPOX-Redakteur Adrian Franke geht durch die Liga und prognostiziert seine Top-10-Offenses für die kommende Saison.
© imago images
Offense dominiert das Geschehen in der NFL in der heutigen Zeit - welche Teams sind hier am besten aufgestellt? SPOX-Redakteur Adrian Franke geht durch die Liga und prognostiziert seine Top-10-Offenses für die kommende Saison.
10. Houston Texans: DeAndre Hopkins ist weg, andernfalls wäre Houston auch ein Potenzial für eine höhere Platzierung. Deshaun Watson ist ein Top-8-Quarterback, die Offensive Line war letztes Jahr deutlich verbessert…
© imago images
10. Houston Texans: DeAndre Hopkins ist weg, andernfalls wäre Houston auch ein Potenzial für eine höhere Platzierung. Deshaun Watson ist ein Top-8-Quarterback, die Offensive Line war letztes Jahr deutlich verbessert…
…und mit Randall Cobb und Brandin Cooks hat man sich nach dem Hopkins-Trade zumindest qualitativ wieder auf ein gutes Level gehoben. Findet David Johnson doch nochmal zu alter Stärke, ist er mindestens eine gefährliche Matchup-Waffe.
© imago images
…und mit Randall Cobb und Brandin Cooks hat man sich nach dem Hopkins-Trade zumindest qualitativ wieder auf ein gutes Level gehoben. Findet David Johnson doch nochmal zu alter Stärke, ist er mindestens eine gefährliche Matchup-Waffe.
9. Cleveland Browns: Die Browns-Offense war letztes Jahr drastisch unter ihren Mitteln - mit Stefanski könnte sich das schnell ändern. Die Outside-Zone-Offense, viel mit 2 Tight Ends und Play Action, sollte sehr gut passen…
© imago images
9. Cleveland Browns: Die Browns-Offense war letztes Jahr drastisch unter ihren Mitteln - mit Stefanski könnte sich das schnell ändern. Die Outside-Zone-Offense, viel mit 2 Tight Ends und Play Action, sollte sehr gut passen…
…gerade auch zu Baker Mayfield. Dessen Entwicklung ist der kritischste Faktor. Doch im neuen Scheme, hinter einer deutlich verbesserten Offensive Line und noch immer mit Beckham - jetzt fit - wird die Browns-Offense deutlich besser auftreten.
© imago images
…gerade auch zu Baker Mayfield. Dessen Entwicklung ist der kritischste Faktor. Doch im neuen Scheme, hinter einer deutlich verbesserten Offensive Line und noch immer mit Beckham - jetzt fit - wird die Browns-Offense deutlich besser auftreten.
8. Seattle Seahawks: Die Seahawks haben einen der zwei, drei besten Quarterbacks und ein hochspannendes Receiver-Duo - das reicht für die Top 10, aber nach oben ist einfach ein Deckel auf den Möglichkeiten.
© imago images
8. Seattle Seahawks: Die Seahawks haben einen der zwei, drei besten Quarterbacks und ein hochspannendes Receiver-Duo - das reicht für die Top 10, aber nach oben ist einfach ein Deckel auf den Möglichkeiten.
Der kommt durch verschiedene Einflüsse. Die Offensive Line ist immer noch problematisch und der generelle offensive Ansatz bei den Seahawks, die maßgeblich auf das Run Game aufbauen wollen, macht Wilson und Co. die Arbeit schwer.
© imago images
Der kommt durch verschiedene Einflüsse. Die Offensive Line ist immer noch problematisch und der generelle offensive Ansatz bei den Seahawks, die maßgeblich auf das Run Game aufbauen wollen, macht Wilson und Co. die Arbeit schwer.
7. Indianapolis Colts: Die Colts waren letztes Jahr bereits im Liga-Mittelfeld was Football Outsiders' DVOA und was Expected Points Added pro Play angeht - jetzt haben sie nicht nur auf der wichtigsten Position ein klares Upgrade bekommen.
© imago images
7. Indianapolis Colts: Die Colts waren letztes Jahr bereits im Liga-Mittelfeld was Football Outsiders' DVOA und was Expected Points Added pro Play angeht - jetzt haben sie nicht nur auf der wichtigsten Position ein klares Upgrade bekommen.
Philip Rivers sollte die Offense ein gutes Stück weit besser machen, man hat eine Top-5-O-Line, Michael Pittman ist eine hochspannende Nummer-2-Waffe und auch Jonathan Taylor ist ein Upgrade. Die Colts-Offense unter Reich sollte stark sein.
© imago images
Philip Rivers sollte die Offense ein gutes Stück weit besser machen, man hat eine Top-5-O-Line, Michael Pittman ist eine hochspannende Nummer-2-Waffe und auch Jonathan Taylor ist ein Upgrade. Die Colts-Offense unter Reich sollte stark sein.
6. Tampa Bay Buccaneers: Die größte Projection in dieser Liste. Davon ausgehend, dass Brady unter besseren Umständen nochmal wie ein Top-10-Quarterback aussieht, ist das Potenzial aber schlicht enorm.
© imago images
6. Tampa Bay Buccaneers: Die größte Projection in dieser Liste. Davon ausgehend, dass Brady unter besseren Umständen nochmal wie ein Top-10-Quarterback aussieht, ist das Potenzial aber schlicht enorm.
Die Buccaneers haben die O-Line mit Wirfs klar verbessert, Gronk zusätzlich zu Howard und Brate, dazu Tyler Johnson als Nummer 3 hinter dem besten WR-Duo der Liga und all das unter Bruce Arians - Tampa könnte ein offensives Spektakel werden.
© imago images
Die Buccaneers haben die O-Line mit Wirfs klar verbessert, Gronk zusätzlich zu Howard und Brate, dazu Tyler Johnson als Nummer 3 hinter dem besten WR-Duo der Liga und all das unter Bruce Arians - Tampa könnte ein offensives Spektakel werden.
5. Dallas Cowboys: Kellen Moore ist geblieben - wie gut können Moore und Mike McCarthy im Zusammenspiel funktionieren? Das ist die zentrale Frage, denn vom Personal auf dem Feld her gibt es wenige Teams, die besser aufgestellt sind.
© imago images
5. Dallas Cowboys: Kellen Moore ist geblieben - wie gut können Moore und Mike McCarthy im Zusammenspiel funktionieren? Das ist die zentrale Frage, denn vom Personal auf dem Feld her gibt es wenige Teams, die besser aufgestellt sind.
Auch ohne Frederick sollte Dallas eine sehr gute Offensive Line haben, Dak Prescott hat sich letztes Jahr als Franchise-Quarterback etabliert und CeeDee Lamb als Nummer 3 in diese Offense zu packen ist eine enorme Waffe für Dallas.
© imago images
Auch ohne Frederick sollte Dallas eine sehr gute Offensive Line haben, Dak Prescott hat sich letztes Jahr als Franchise-Quarterback etabliert und CeeDee Lamb als Nummer 3 in diese Offense zu packen ist eine enorme Waffe für Dallas.
4. San Francisco 49ers: Vielleicht das derzeit gefährlichste Scheme der Liga. Das Outside Zone Run Game ist gefährlich, vor allem aber das darauf aufbauende Play Action Passspiel mit enormer Production nach dem Catch.
© imago images
4. San Francisco 49ers: Vielleicht das derzeit gefährlichste Scheme der Liga. Das Outside Zone Run Game ist gefährlich, vor allem aber das darauf aufbauende Play Action Passspiel mit enormer Production nach dem Catch.
Dafür sind die Niners unter Shanahan glänzend aufgestellt. Kittle ist einer der beiden besten Tight Ends der Liga, Garoppolo passt gut in die Offense, die O-Line ist stark und Brandon Aiyuk gibt Shanahan eine noch explosivere Waffe als er bisher hatte.
© imago images
Dafür sind die Niners unter Shanahan glänzend aufgestellt. Kittle ist einer der beiden besten Tight Ends der Liga, Garoppolo passt gut in die Offense, die O-Line ist stark und Brandon Aiyuk gibt Shanahan eine noch explosivere Waffe als er bisher hatte.
3. Baltimore Ravens: Die Nummer 1 nach Expected Points Added pro Play, die Nummer 1 nach Passing- und Rushing-DVOA. Baltimores Run Game war historisch gut, Lamar Jackson ist ein einzigartiger Spieler und die Offense um ihn herum aufgebaut.
© imago images
3. Baltimore Ravens: Die Nummer 1 nach Expected Points Added pro Play, die Nummer 1 nach Passing- und Rushing-DVOA. Baltimores Run Game war historisch gut, Lamar Jackson ist ein einzigartiger Spieler und die Offense um ihn herum aufgebaut.
Zwei Fragen stehen für Offensive Coordinator Greg Roman vor 2020: Kann man das Passspiel weiterentwickeln und hat Baltimore dafür die Wafffen? Und bleibt die Offensive Line auch ohne Marshal Yanda so dominant?
© imago images
Zwei Fragen stehen für Offensive Coordinator Greg Roman vor 2020: Kann man das Passspiel weiterentwickeln und hat Baltimore dafür die Wafffen? Und bleibt die Offensive Line auch ohne Marshal Yanda so dominant?
2. New Orleans Saints: Die Saints haben womöglich das fehlende Puzzleteil gefunden: die starke Nummer-2-Waffe gegenüber von Michael Thomas. Emmanuel Sanders ist ein toller Route-Runner und passt perfekt in die Offense.
© imago images
2. New Orleans Saints: Die Saints haben womöglich das fehlende Puzzleteil gefunden: die starke Nummer-2-Waffe gegenüber von Michael Thomas. Emmanuel Sanders ist ein toller Route-Runner und passt perfekt in die Offense.
Damit hat Drew Brees jetzt mit den beiden Receivern, Kamara und Cook ein Quartett, das variabel ist und auch für Matchup-Probleme sorgen wird. Dazu könnten die Saints die beste O-Line der Liga stellen und Sean Payton ist einer der Top-Offense-Coaches.
© imago images
Damit hat Drew Brees jetzt mit den beiden Receivern, Kamara und Cook ein Quartett, das variabel ist und auch für Matchup-Probleme sorgen wird. Dazu könnten die Saints die beste O-Line der Liga stellen und Sean Payton ist einer der Top-Offense-Coaches.
1. Kansas City Chiefs: Die Chiefs waren offensive die Nummer 3 nach DVOA und die Nummer 2 nach Pass-DVOA - und das obwohl Patrick Mahomes mehrere Spiele verpasste. Die Chiefs-Offense ist so gut, weil alle Teile ineinander greifen…
© imago images
1. Kansas City Chiefs: Die Chiefs waren offensive die Nummer 3 nach DVOA und die Nummer 2 nach Pass-DVOA - und das obwohl Patrick Mahomes mehrere Spiele verpasste. Die Chiefs-Offense ist so gut, weil alle Teile ineinander greifen…
…vom derzeit besten Quarterback der Liga, über ein brandgefährliches, explosives Waffenarsenal und eine solide Offensive Line bis hin zum aktuell besten Offense-Coaching-Duo der Liga in Reid und Bieniemy. Innerhalb und außerhalb der Struktur spektakulär.
© imago images
…vom derzeit besten Quarterback der Liga, über ein brandgefährliches, explosives Waffenarsenal und eine solide Offensive Line bis hin zum aktuell besten Offense-Coaching-Duo der Liga in Reid und Bieniemy. Innerhalb und außerhalb der Struktur spektakulär.
1 / 1
Werbung
Werbung