Suche...

NFL Draft 2020: Linebacker Ranking - Wer kommt an Isaiah Simmons heran?

 
Die Linebacker-Klasse im NFL Draft 2020 ist schwer zu beurteilen und hat bis auf eine glänzende Ausnahme keine Topstars. SPOX versucht, die wichtigsten Kandidaten vorstellen und die Besten herauszustellen.
© imago images
Die Linebacker-Klasse im NFL Draft 2020 ist schwer zu beurteilen und hat bis auf eine glänzende Ausnahme keine Topstars. SPOX versucht, die wichtigsten Kandidaten vorstellen und die Besten herauszustellen.
10. Shaquille Quarterman - Miami: Quarterman ist die Zuverlässigkeit in Person und verpasst über vier Jahre bei "The U" kein einziges Spiel.
© imago images
10. Shaquille Quarterman - Miami: Quarterman ist die Zuverlässigkeit in Person und verpasst über vier Jahre bei "The U" kein einziges Spiel.
Quarterman bringt Power mit und ist ein traditioneller Typ Linebacker, der vor allem gegen den Lauf seine Qualitäten hat. In Coverage zeigen sich Probleme. Er war der erste Freshman seit 1998, der für Miami als Mike startete.
© imago images
Quarterman bringt Power mit und ist ein traditioneller Typ Linebacker, der vor allem gegen den Lauf seine Qualitäten hat. In Coverage zeigen sich Probleme. Er war der erste Freshman seit 1998, der für Miami als Mike startete.
9. Markus Bailey - Purdue: Vier Jahre war Bailey (M.) Starter bei den Boilermakers und überzeugt durch seinen Football-IQ, der ihn für zahlreiche Teams interessant macht. Ist auf der Sam-Posiiton zuhause.
© imago images
9. Markus Bailey - Purdue: Vier Jahre war Bailey (M.) Starter bei den Boilermakers und überzeugt durch seinen Football-IQ, der ihn für zahlreiche Teams interessant macht. Ist auf der Sam-Posiiton zuhause.
Der Redshirt Senior war dreimal in Serie Academic All-Big Ten und bewies damit seinen Intellekt. Eine Red Flag ist bei ihm die Gesundheit. Er verpasste sein erstes und letztes Jahr mit Knieverletzungen.
© imago images
Der Redshirt Senior war dreimal in Serie Academic All-Big Ten und bewies damit seinen Intellekt. Eine Red Flag ist bei ihm die Gesundheit. Er verpasste sein erstes und letztes Jahr mit Knieverletzungen.
8. Jacob Phillips - LSU: Phillips verließ LSU mit einer National Championship und den meisten Tackles der SEC (113) in seinem finalen Jahr auf dem College.
© imago images
8. Jacob Phillips - LSU: Phillips verließ LSU mit einer National Championship und den meisten Tackles der SEC (113) in seinem finalen Jahr auf dem College.
Phillips bringt sehr viel Kraft, ordentlichen Speed und sichere Tackle-Skills mit. Er ist allerdings nicht beweglich genug, um in Coverage ein großer Faktor zu sein. Hat allerdings großen Special-Teams-Value.
© imago images
Phillips bringt sehr viel Kraft, ordentlichen Speed und sichere Tackle-Skills mit. Er ist allerdings nicht beweglich genug, um in Coverage ein großer Faktor zu sein. Hat allerdings großen Special-Teams-Value.
7. Malik Harrison - Ohio State: Harrison ist zuvorderst ein Top-Athlet, der zu High-School-Zeiten ein Star im Basketball, Football und auf der Tartanbahn war.
© imago images
7. Malik Harrison - Ohio State: Harrison ist zuvorderst ein Top-Athlet, der zu High-School-Zeiten ein Star im Basketball, Football und auf der Tartanbahn war.
Der Senior hat guten Speed und war auf der Weak Side zuhause. Harrison ist ein sicherer Tackler und besonders gegen den Lauf wertvoll. Coverage ist aber auch bei ihm wacklig. Bringt aber Potenzial zur Weiterentwicklung mit.
© imago images
Der Senior hat guten Speed und war auf der Weak Side zuhause. Harrison ist ein sicherer Tackler und besonders gegen den Lauf wertvoll. Coverage ist aber auch bei ihm wacklig. Bringt aber Potenzial zur Weiterentwicklung mit.
6. Jordyn Brooks - Texas Tech: Der Senior war ein Second Team All-American und schaffte dies als erster Red-Raiders-Linebacker seit Zach Thomas 1995.
© imago images
6. Jordyn Brooks - Texas Tech: Der Senior war ein Second Team All-American und schaffte dies als erster Red-Raiders-Linebacker seit Zach Thomas 1995.
Brooks rückte in seinem Senior-Jahr auf die Mike-Position und lebt vor allem von seinem Speed gegen den Lauf. Hat einen guten Antritt und ist ein guter Finisher. Coverage ist auch bei ihm ein Manko.
© imago images
Brooks rückte in seinem Senior-Jahr auf die Mike-Position und lebt vor allem von seinem Speed gegen den Lauf. Hat einen guten Antritt und ist ein guter Finisher. Coverage ist auch bei ihm ein Manko.
5. Akeem Davis-Gaither - Appalachian State: Der Redshirt-Senior wurde 2019 zum Sun Belt Defensive Player of the Year gewählt und spielte Outside Linebacker in der 3-4-Defense. Er gilt allerdings nicht als Edge Rusher.
© imago images
5. Akeem Davis-Gaither - Appalachian State: Der Redshirt-Senior wurde 2019 zum Sun Belt Defensive Player of the Year gewählt und spielte Outside Linebacker in der 3-4-Defense. Er gilt allerdings nicht als Edge Rusher.
Davis-Gaither ist so etwas wie eine Light-Version von Isaiah Simmons. Auch er ist sehr schnell unterwegs, aber zu weilen undiszipliniert und technisch noch ausbaufähig unterwegs. Sein Speed allein gibt ihm aber Special-Teams-Value.
© getty
Davis-Gaither ist so etwas wie eine Light-Version von Isaiah Simmons. Auch er ist sehr schnell unterwegs, aber zu weilen undiszipliniert und technisch noch ausbaufähig unterwegs. Sein Speed allein gibt ihm aber Special-Teams-Value.
4. Logan Wilson - Wyoming: EIn Redshirt-Senior, der interessante Möglichkeiten eröffnet. In Wyoming spielte er Mike Linebacker und brachte es in vier Jahren auf über 400 Tackles.
© imago images
4. Logan Wilson - Wyoming: EIn Redshirt-Senior, der interessante Möglichkeiten eröffnet. In Wyoming spielte er Mike Linebacker und brachte es in vier Jahren auf über 400 Tackles.
Das Besondere an ihm ist jedoch, dass er gute Ballskills mitbringt und auch gut ist im Rückwärtsgang - er spielte Cornerback auf der High School und könnte ein Star-Special-Teamer, vielleicht sogar Defense-Starter werden.
© getty
Das Besondere an ihm ist jedoch, dass er gute Ballskills mitbringt und auch gut ist im Rückwärtsgang - er spielte Cornerback auf der High School und könnte ein Star-Special-Teamer, vielleicht sogar Defense-Starter werden.
3. Kenneth Murray - Oklahoma: Der Junior ist eine Tackle-Maschine und brachte 2018 sogar auf 155 Tackles, 2019 immerhin noch auf 105. Er spielte Mike und war in drei Jahren stets der Play-Caller der Sooners.
© imago images
3. Kenneth Murray - Oklahoma: Der Junior ist eine Tackle-Maschine und brachte 2018 sogar auf 155 Tackles, 2019 immerhin noch auf 105. Er spielte Mike und war in drei Jahren stets der Play-Caller der Sooners.
Murray muss noch an seiner Tackle-Technik arbeiten, bringt aber sehr guten Antritt mit und macht damit Defizite in der Antizipation wett. Verließ im Grunde nie das Feld in Oklahoma und sollte in der NFL ein 3-Down-Outside-LB sein.
© imago images
Murray muss noch an seiner Tackle-Technik arbeiten, bringt aber sehr guten Antritt mit und macht damit Defizite in der Antizipation wett. Verließ im Grunde nie das Feld in Oklahoma und sollte in der NFL ein 3-Down-Outside-LB sein.
2. Patrick Queen - LSU: Der Junior wurde erst 2019 zum Vollzeit-Starter, wuchs aber schnell in die Rolle hinein. Spielte Inside im 3-4-System und zeigte gute Reaktionen und schnelle Auffassungsgabe beim Lesen des Gegners.
© imago images
2. Patrick Queen - LSU: Der Junior wurde erst 2019 zum Vollzeit-Starter, wuchs aber schnell in die Rolle hinein. Spielte Inside im 3-4-System und zeigte gute Reaktionen und schnelle Auffassungsgabe beim Lesen des Gegners.
Queen verfügt über herausragende Athletik, guten Speed und ist fähig, in Coverage zu arbeiten. Einzig sein Tackling muss er noch verbessern. Hat mit 20 Jahren große Upside und könnte ein High-Level-NFL-Starter werden.
© imago images
Queen verfügt über herausragende Athletik, guten Speed und ist fähig, in Coverage zu arbeiten. Einzig sein Tackling muss er noch verbessern. Hat mit 20 Jahren große Upside und könnte ein High-Level-NFL-Starter werden.
1. Isaiah Simmons - Clemson: Der beste Linebacker im Draft - wenn man ihn als solchen charakterisieren will. Simmons ist im Grunde ein Mix aus Linebacker, Edge Rusher, Safety und Cornerback mit herausragender Physis.
© imago images
1. Isaiah Simmons - Clemson: Der beste Linebacker im Draft - wenn man ihn als solchen charakterisieren will. Simmons ist im Grunde ein Mix aus Linebacker, Edge Rusher, Safety und Cornerback mit herausragender Physis.
Er ist vielleicht der beste Athlet im Draft nach Chase Young und spielt all seine Rollen auf extrem hohen Level - gegen den Lauf und Pass, als Pass-Rusher, in Coverage -, die Frage ist nur, auf welcher Position er letztlich in der NFL spielen wird.
© imago images
Er ist vielleicht der beste Athlet im Draft nach Chase Young und spielt all seine Rollen auf extrem hohen Level - gegen den Lauf und Pass, als Pass-Rusher, in Coverage -, die Frage ist nur, auf welcher Position er letztlich in der NFL spielen wird.
1 / 1
Werbung
Werbung