Cookie-Einstellungen
Suche...

Super Bowl L: Newton, Olsen, Kuechly, Norman - alle Starter der Panthers

 
Nach der Entlassung von Cam Newton ist kein einziger der offensiven Starter seitens der Panthers vom 50. Super Bowl mehr im aktuellen Kader der Franchise. Wir stellen euch alle Starter der damaligen Mannschaft vor.
© getty
Nach der Entlassung von Cam Newton ist kein einziger der offensiven Starter seitens der Panthers vom 50. Super Bowl mehr im aktuellen Kader der Franchise. Wir stellen euch alle Starter der damaligen Mannschaft vor.
Quarterback: Cam Newton wurde in der Nacht vor dem Super Bowl zum MVP der regulären Saison erklärt, produzierte jedoch drei Giveaways im Spiel. Der Toppick von 2011 wurde danach zunehmend von Verletzungen geplagt und kürzlich entlassen.
© imago images
Quarterback: Cam Newton wurde in der Nacht vor dem Super Bowl zum MVP der regulären Saison erklärt, produzierte jedoch drei Giveaways im Spiel. Der Toppick von 2011 wurde danach zunehmend von Verletzungen geplagt und kürzlich entlassen.
Runningback: Jonathan Stewart knackte fast die 1.000-Yard-Marke in der regulären Saison, war im Super Bowl aber sehr ineffektiv (12 Carries/29 Yards/TD). Der Franchise Rushing Leader verließ die Panthers 2018 nach zehn Saisons.
© imago images
Runningback: Jonathan Stewart knackte fast die 1.000-Yard-Marke in der regulären Saison, war im Super Bowl aber sehr ineffektiv (12 Carries/29 Yards/TD). Der Franchise Rushing Leader verließ die Panthers 2018 nach zehn Saisons.
Wide Receiver: Rookie Devin Funchess spielte eine solide Saison nach dem Ausfall von Carolinas damaligem Topreceiver Kelvin Benjamin. Unterschrieb 2019 bei den Colts aber konnte dort nur ein Spiel machen und ist jetzt bei den Packers.
© getty
Wide Receiver: Rookie Devin Funchess spielte eine solide Saison nach dem Ausfall von Carolinas damaligem Topreceiver Kelvin Benjamin. Unterschrieb 2019 bei den Colts aber konnte dort nur ein Spiel machen und ist jetzt bei den Packers.
Wide Receiver: Speedster Ted Ginn Jr. spielte 2015 seine beste Saison mit 739 Yards und 10 Touchdowns. Der 35-Jährige ist seit 2017 bei den New Orleans Saints, seinem insgesamt fünften Team.
© getty
Wide Receiver: Speedster Ted Ginn Jr. spielte 2015 seine beste Saison mit 739 Yards und 10 Touchdowns. Der 35-Jährige ist seit 2017 bei den New Orleans Saints, seinem insgesamt fünften Team.
Wide Receiver: Corey "Philly" Brown kam 2014 als ungedrafteter Free Agent zu den Panthers und machte nach 2016 kein Spiel mehr. Brown erzielte insgesamt nur 1.019 Karriereyards, aber 80 im Super Bowl.
© getty
Wide Receiver: Corey "Philly" Brown kam 2014 als ungedrafteter Free Agent zu den Panthers und machte nach 2016 kein Spiel mehr. Brown erzielte insgesamt nur 1.019 Karriereyards, aber 80 im Super Bowl.
Tight End: Greg Olsen spielte 2015 die beste seiner drei aufeinanderfolgenden 1.000-Yard Saisons. Schloss sich vor wenigen Wochen nach 13 Jahren bei den Bears und Panthers den Seahawks an. Könnte in die Hall-of-Fame einziehen.
© imago images
Tight End: Greg Olsen spielte 2015 die beste seiner drei aufeinanderfolgenden 1.000-Yard Saisons. Schloss sich vor wenigen Wochen nach 13 Jahren bei den Bears und Panthers den Seahawks an. Könnte in die Hall-of-Fame einziehen.
Left Tackle: Michael Oher gewann bereits drei Jahre zuvor den Super Bowl mit den Ravens. Beendete 2017 seine Karriere nach acht Saisons. Auf seiner Jugendzeit basiert der Film "Blind Side".
© imago images
Left Tackle: Michael Oher gewann bereits drei Jahre zuvor den Super Bowl mit den Ravens. Beendete 2017 seine Karriere nach acht Saisons. Auf seiner Jugendzeit basiert der Film "Blind Side".
Left Guard: Andrew Norwell entwickelte sich in Carolina vom ungedrafteten Spieler zum All-Pro. Er erhielt dann einen fetten Vertrag (5 Jahre/ 66,5 Millionen Dollar) von den Jacksonville Jaguars und ist aktuell der viertteuerste Guard der Liga.
© imago images
Left Guard: Andrew Norwell entwickelte sich in Carolina vom ungedrafteten Spieler zum All-Pro. Er erhielt dann einen fetten Vertrag (5 Jahre/ 66,5 Millionen Dollar) von den Jacksonville Jaguars und ist aktuell der viertteuerste Guard der Liga.
Center: Ryan Kalil startete 145 Spiele in 12 Spielzeiten für die Panthers und war doppelter All-Pro. Verkündete 2018 sein Karriereende, kam jedoch nur Monate später zurück, um ein wenig erfolgreiches Jahr bei den Jets dranzuhängen. Momentan vertragslos.
© imago images
Center: Ryan Kalil startete 145 Spiele in 12 Spielzeiten für die Panthers und war doppelter All-Pro. Verkündete 2018 sein Karriereende, kam jedoch nur Monate später zurück, um ein wenig erfolgreiches Jahr bei den Jets dranzuhängen. Momentan vertragslos.
Right Guard: Trai Turner nahm direkt als Drittrundenpick von 2014 einen Starterposten ein und war Pro Bowler in den vergangenen fünf Saisons. Wurde kürzlich für Left Tackle Russell Okung zu den Chargers getradet.
© imago images
Right Guard: Trai Turner nahm direkt als Drittrundenpick von 2014 einen Starterposten ein und war Pro Bowler in den vergangenen fünf Saisons. Wurde kürzlich für Left Tackle Russell Okung zu den Chargers getradet.
Right Tackle: Mike Remmers war das schwächste Glied in einer starken Offensive Line, das erkannten auch die Broncos. Super Bowl MVP Von Miller richtete seinen größten Schaden (2,5 Sacks) im Duell mit Remmers an. Schloss sich kürzlich den Chiefs an.
© imago images
Right Tackle: Mike Remmers war das schwächste Glied in einer starken Offensive Line, das erkannten auch die Broncos. Super Bowl MVP Von Miller richtete seinen größten Schaden (2,5 Sacks) im Duell mit Remmers an. Schloss sich kürzlich den Chiefs an.
Defensive End: Charles Johnson kam 2007 als Drittrundenpick nach Carolina und setzte insgesamt 67,5 Sacks in elf Saisons für die Panthers.
© getty
Defensive End: Charles Johnson kam 2007 als Drittrundenpick nach Carolina und setzte insgesamt 67,5 Sacks in elf Saisons für die Panthers.
Defensive Tackle: Star Lotulelei wurde 2013 für seine Dominanz in der Laufverteidigung zum Erstrundenpick von den Panthers gemacht. Der Kraftprotz mit tongaischen Wurzeln erfüllte die Erwartungen nur teilweise und ist seit 2018 bei den Bills.
© imago images
Defensive Tackle: Star Lotulelei wurde 2013 für seine Dominanz in der Laufverteidigung zum Erstrundenpick von den Panthers gemacht. Der Kraftprotz mit tongaischen Wurzeln erfüllte die Erwartungen nur teilweise und ist seit 2018 bei den Bills.
Defensive Tackle: Kawann Short ist einer der wenigen Verbliebenen im Team. Spielte 2015 seine beste Saison (11 Sacks, drei forced fumbles). Der 31-Jährige verpasste verletzungsbedingt 14 Spiele der vergangenen Saison.
© imago images
Defensive Tackle: Kawann Short ist einer der wenigen Verbliebenen im Team. Spielte 2015 seine beste Saison (11 Sacks, drei forced fumbles). Der 31-Jährige verpasste verletzungsbedingt 14 Spiele der vergangenen Saison.
Defensive End: Jared Allens einzige Saison bei Panthers und letzte in der NFL war im Vergleich zum Rest seiner Karriere unauffällig. Der zukünftige Hall-of-Famer erzielte davor 136 Sacks (22 in 2011) in zehn Jahren bei den Chiefs, Vikings und Bears.
© imago images
Defensive End: Jared Allens einzige Saison bei Panthers und letzte in der NFL war im Vergleich zum Rest seiner Karriere unauffällig. Der zukünftige Hall-of-Famer erzielte davor 136 Sacks (22 in 2011) in zehn Jahren bei den Chiefs, Vikings und Bears.
Linebacker: Thomas Davis wurde 2015 zum All-Pro gewählt und war drei Jahre in Serie Pro Bowler. Schloss sich 2019 nach 14 Jahren in Carolina den Chargers an. In der kommenden Saison wird er für die Redskins auflaufen.
© getty
Linebacker: Thomas Davis wurde 2015 zum All-Pro gewählt und war drei Jahre in Serie Pro Bowler. Schloss sich 2019 nach 14 Jahren in Carolina den Chargers an. In der kommenden Saison wird er für die Redskins auflaufen.
Linebacker: Luke Kuechly war seine gesamte Karriere über einer der besten Linebacker der NFL. Sieben Jahre in Serie wurde er zum All-Pro gewählt, darunter auch 2015. Beendete kürzlich seine Karriere im Alter von nur 28 Jahren.
© getty
Linebacker: Luke Kuechly war seine gesamte Karriere über einer der besten Linebacker der NFL. Sieben Jahre in Serie wurde er zum All-Pro gewählt, darunter auch 2015. Beendete kürzlich seine Karriere im Alter von nur 28 Jahren.
Linebacker: Shaq Thompson wurde 2015 in der ersten Runde von den Panthers ausgewählt und schaffte es als Rookie gleich in den Super Bowl. In der vergangenen Saison unterzeichnete er eine Vertragsverlängerung über mehr als 50 Millionen Dollar.
© imago images
Linebacker: Shaq Thompson wurde 2015 in der ersten Runde von den Panthers ausgewählt und schaffte es als Rookie gleich in den Super Bowl. In der vergangenen Saison unterzeichnete er eine Vertragsverlängerung über mehr als 50 Millionen Dollar.
Cornerback: Robert McClain wurde 2010 in der siebten Runde von den Panthers gedraftet, aber nach nur einer Saison entlassen. 2015 kehrte er kurz vor Saisonende nach Carolina zurück, in der darauffolgenden Saison wurde er jedoch erneut ziehen gelassen.
© getty
Cornerback: Robert McClain wurde 2010 in der siebten Runde von den Panthers gedraftet, aber nach nur einer Saison entlassen. 2015 kehrte er kurz vor Saisonende nach Carolina zurück, in der darauffolgenden Saison wurde er jedoch erneut ziehen gelassen.
Strong Safety: Roman Harper schloss sich den Panthers 2014 im Alter von 31 Jahren an und spielte zwei Saisons für die Franchise. Spielte vor und nach seiner Panthers-Zeit bei den Saints und gewann dort 2010 den Super Bowl.
© getty
Strong Safety: Roman Harper schloss sich den Panthers 2014 im Alter von 31 Jahren an und spielte zwei Saisons für die Franchise. Spielte vor und nach seiner Panthers-Zeit bei den Saints und gewann dort 2010 den Super Bowl.
Free Safety: Kurt Coleman wurde von den Panthers 2015 als Free Agent verpflichtet und setzte sich im Kampf um den Starterposten gegen Tre Boston durch. Wurde vor zwei Jahren in Carolina entlassen, derzeit ist er Free Agent.
© imago images
Free Safety: Kurt Coleman wurde von den Panthers 2015 als Free Agent verpflichtet und setzte sich im Kampf um den Starterposten gegen Tre Boston durch. Wurde vor zwei Jahren in Carolina entlassen, derzeit ist er Free Agent.
Cornerback: Josh Norman spielte 2015 eine herausragende Saison und wurde in den Pro Bowl und zum All-Pro gewählt. Die Redskins machten ihn anschließend zum bestbezahlten Cornerback der Liga. Wurde kürzlich entlassen und schloss sich den Bills an.
© getty
Cornerback: Josh Norman spielte 2015 eine herausragende Saison und wurde in den Pro Bowl und zum All-Pro gewählt. Die Redskins machten ihn anschließend zum bestbezahlten Cornerback der Liga. Wurde kürzlich entlassen und schloss sich den Bills an.
Kicker: Graham Gano ist seit 2012 für die Panthers aktiv, nachdem die Redskins ihn entlassen hatten. Versenkte 2015 mehr als 15 Extrapunkte, 2017 traf er 29 von 30 Field Goals. Die Vorsaison verpasste Gano verletzungsbedingt.
© imago images
Kicker: Graham Gano ist seit 2012 für die Panthers aktiv, nachdem die Redskins ihn entlassen hatten. Versenkte 2015 mehr als 15 Extrapunkte, 2017 traf er 29 von 30 Field Goals. Die Vorsaison verpasste Gano verletzungsbedingt.
Punter: Brad Nortman wurde 2012 von den Panthers gedraftet und spielte vier Saisons für die Franchise. Nach der Super-Bowl-Niederlage verpflichteten ihn die Jaguars mit einem Vierjahresvertrag. Wurde vor zwei Jahren entlassen und ist seitdem ohne Team.
© imago images
Punter: Brad Nortman wurde 2012 von den Panthers gedraftet und spielte vier Saisons für die Franchise. Nach der Super-Bowl-Niederlage verpflichteten ihn die Jaguars mit einem Vierjahresvertrag. Wurde vor zwei Jahren entlassen und ist seitdem ohne Team.
1 / 1
Werbung
Werbung