Suche...

NFL Draft: Minshew, Brown und Metcalf - Die größten Steals 2019

 
Der NFL Draft 2020 ist in Sichtweite und wird auch wieder ein paar Juwelen in den späteren Runden beinhalten. SPOX blickt zurück auf die größten Steals des Drafts 2019.
© imago images
Der NFL Draft 2020 ist in Sichtweite und wird auch wieder ein paar Juwelen in den späteren Runden beinhalten. SPOX blickt zurück auf die größten Steals des Drafts 2019.
A.J. BROWN, Wide Receiver - Titans (Runde 2, 51. Pick insgesamt): Brown wurde hochgehandelt, fiel dann aber doch in die zweite Runde. Bei den Titans erwies er sich als Glücksgriff und legte direkt eine 1000-Yard-Saison (8 TD) hin.
© imago images
A.J. BROWN, Wide Receiver - Titans (Runde 2, 51. Pick insgesamt): Brown wurde hochgehandelt, fiel dann aber doch in die zweite Runde. Bei den Titans erwies er sich als Glücksgriff und legte direkt eine 1000-Yard-Saison (8 TD) hin.
MAXX CROSBY, Edge Rusher - Raiders (Runde 4, 106. Pick): Brach sich im Camp den Arm, doch das hielt ihn nicht davon ab, als Rookie 10 Sacks zu sammeln. Nicht schlecht für einen Viertrundenpick!
© imago images
MAXX CROSBY, Edge Rusher - Raiders (Runde 4, 106. Pick): Brach sich im Camp den Arm, doch das hielt ihn nicht davon ab, als Rookie 10 Sacks zu sammeln. Nicht schlecht für einen Viertrundenpick!
JAMEL DEAN, Cornerback - Buccaneers (Runde 3, 94. Pick): Gehörte zwar noch nicht zur Stammformation, kam aber als Backup und Slot-Corner immer wieder zu guten Einsätzen. Könnte in Zukunft eine größere Rolle einnehmen.
© imago images
JAMEL DEAN, Cornerback - Buccaneers (Runde 3, 94. Pick): Gehörte zwar noch nicht zur Stammformation, kam aber als Backup und Slot-Corner immer wieder zu guten Einsätzen. Könnte in Zukunft eine größere Rolle einnehmen.
CHAUNCEY GARDNER-JOHNSON, Safety - Saints (Runde 4, 105. Pick): Gardner-Johnson gehört zur Safety-Rotation der Saints und wird auch im Slot eingesetzt. Bislang ein guter Griff einer jungen Defense.
© imago images
CHAUNCEY GARDNER-JOHNSON, Safety - Saints (Runde 4, 105. Pick): Gardner-Johnson gehört zur Safety-Rotation der Saints und wird auch im Slot eingesetzt. Bislang ein guter Griff einer jungen Defense.
DRE GREENLAW, Linebacker - 49ers (Runde 5, 148. Pick): Nutzte die Gunst der Stunde, als sich Starter wie Kwon Alexander verletzten. Ist nun fester Bestandteil der Starterriege.
© imago images
DRE GREENLAW, Linebacker - 49ers (Runde 5, 148. Pick): Nutzte die Gunst der Stunde, als sich Starter wie Kwon Alexander verletzten. Ist nun fester Bestandteil der Starterriege.
DREW LOCK, Quarterback - Broncos (Runde 2, 42. Pick): Einige Mock Draft hatten ihn in Runde 1, insofern darf man den QB der Zukunft der Broncos als Steal bezeichnen. Sie wurden für ihre Geduld belohnt.
© imago images
DREW LOCK, Quarterback - Broncos (Runde 2, 42. Pick): Einige Mock Draft hatten ihn in Runde 1, insofern darf man den QB der Zukunft der Broncos als Steal bezeichnen. Sie wurden für ihre Geduld belohnt.
ERIK McCOY, Center - Saints (Runde 2, 48. Pick): Auch bei McCoy war Runde 1 ein Thema. Bei den Saints übernahm er für den zurückgetretenen Max Unger und ersetzte ihn fast nahtlos. Keine leichte Aufgabe!
© imago images
ERIK McCOY, Center - Saints (Runde 2, 48. Pick): Auch bei McCoy war Runde 1 ein Thema. Bei den Saints übernahm er für den zurückgetretenen Max Unger und ersetzte ihn fast nahtlos. Keine leichte Aufgabe!
TERRY MCLAURIN, Wide Receiver - Redskins (Runde 3, 76. Pick): Einer der besten Receiver seiner Klasse. Trotz verschiedener Starting Quarterbacks und generell Chaos im Team eine Bank im Passspiel der Redskins.
© imago images
TERRY MCLAURIN, Wide Receiver - Redskins (Runde 3, 76. Pick): Einer der besten Receiver seiner Klasse. Trotz verschiedener Starting Quarterbacks und generell Chaos im Team eine Bank im Passspiel der Redskins.
D.K. METCALF, Wide Receiver - Seahawks (Runde 2, 64. Pick): Verletzungssorgen hielten ihn zurück und von anderen Teams fern. Bewies dann aber, dass die Bedenken unnötig waren und er ein Star werden kann.
© imago images
D.K. METCALF, Wide Receiver - Seahawks (Runde 2, 64. Pick): Verletzungssorgen hielten ihn zurück und von anderen Teams fern. Bewies dann aber, dass die Bedenken unnötig waren und er ein Star werden kann.
GARDNER MINSHEW, Quarterback - Jaguars (Runde 6, 178. Pick): Minshew und sein epischer Schnauzer mussten durch Foles' frühen Auslauf schnell in Aktion treten. Minshew überzeugte und öffnete einige Augen. Geht wohl als klarer Starter ins kommende Jahr.
© imago images
GARDNER MINSHEW, Quarterback - Jaguars (Runde 6, 178. Pick): Minshew und sein epischer Schnauzer mussten durch Foles' frühen Auslauf schnell in Aktion treten. Minshew überzeugte und öffnete einige Augen. Geht wohl als klarer Starter ins kommende Jahr.
NIK NEEDHAM, Cornerback - Dolphins (Undrafted Rookie Free Agent): Für den Draft hat es nicht gereicht, wohl aber in die Startformation der Dolphins, die wie er letztlich überraschten.
© imago images
NIK NEEDHAM, Cornerback - Dolphins (Undrafted Rookie Free Agent): Für den Draft hat es nicht gereicht, wohl aber in die Startformation der Dolphins, die wie er letztlich überraschten.
DEVIN SINGLETARY, Running Back - Bills (Runde 3, 74. Pick): Zeigte eine insgesamt gute erste Saison im Tandem mit Frank Gore. Sollte in Zukunft als 3-Down-Back zu gebrauchen sein.
© imago images
DEVIN SINGLETARY, Running Back - Bills (Runde 3, 74. Pick): Zeigte eine insgesamt gute erste Saison im Tandem mit Frank Gore. Sollte in Zukunft als 3-Down-Back zu gebrauchen sein.
DARIUS SLAYTON, Wide Receiver - Giants (Runde 5, 171. Pick): Profitierte von Verletzungen zahlreicher Leistungsträger und wurde zum produktiven Target für Daniel Jones (8 TD).
© imago images
DARIUS SLAYTON, Wide Receiver - Giants (Runde 5, 171. Pick): Profitierte von Verletzungen zahlreicher Leistungsträger und wurde zum produktiven Target für Daniel Jones (8 TD).
JUAN THORNHILL, Safety - Chiefs (Runde 2, 63. Pick): Spielte eine starke erste Saison neben Tyrann Mathieu. Verletzte sich dann am Saisonende am Kreuzband. Soll aber 2020 wieder fit sein.
© imago images
JUAN THORNHILL, Safety - Chiefs (Runde 2, 63. Pick): Spielte eine starke erste Saison neben Tyrann Mathieu. Verletzte sich dann am Saisonende am Kreuzband. Soll aber 2020 wieder fit sein.
PRESTON WILLIAMS, Wide Receiver - Dolphins (Undrafted Rookie Free Agent): Bis zu seinem Kreuzbandriss zur Saisonmitte spielte er eine starke Saison und empfahl sich für größere Aufgaben in der Zukunft.
© imago images
PRESTON WILLIAMS, Wide Receiver - Dolphins (Undrafted Rookie Free Agent): Bis zu seinem Kreuzbandriss zur Saisonmitte spielte er eine starke Saison und empfahl sich für größere Aufgaben in der Zukunft.
1 / 1
Werbung
Werbung