Suche...

NFL 2020: Brady, Brees und Dak - die besten Free Agents auf dem Markt

 
Der Super Bowl ist hinter uns, die Offseason in vollem Gange. Erster Punkt auf der Tagesordnung: Free Agency! Als Einstieg präsentiert SPOX die wichtigsten Free Agents im Jahr 2020.
© getty
Der Super Bowl ist hinter uns, die Offseason in vollem Gange. Erster Punkt auf der Tagesordnung: Free Agency! Als Einstieg präsentiert SPOX die wichtigsten Free Agents im Jahr 2020.
Dak Prescott - Quarterback, Dallas Cowboys: Dak könnte erstmals Free Agent werden und wäre damit zugleich einer der begehrtesten QBs auf dem Markt. Allerdings wird erwartet, dass die Cowboys dies nicht zulassen und ihn mit dem Franchise Tag halten.
© getty
Dak Prescott - Quarterback, Dallas Cowboys: Dak könnte erstmals Free Agent werden und wäre damit zugleich einer der begehrtesten QBs auf dem Markt. Allerdings wird erwartet, dass die Cowboys dies nicht zulassen und ihn mit dem Franchise Tag halten.
Philip Rivers - Quarterback, L.A. Chargers: Nach 16 Jahren gehen Rivers und die Chargers wohl getrennte Wege. Er zog bereits von San Diego nach Florida. Weiterspielen wird er aber wohl dennoch. Spielte seine schwächste Saison seit 2012.
© getty
Philip Rivers - Quarterback, L.A. Chargers: Nach 16 Jahren gehen Rivers und die Chargers wohl getrennte Wege. Er zog bereits von San Diego nach Florida. Weiterspielen wird er aber wohl dennoch. Spielte seine schwächste Saison seit 2012.
Devin McCourty - Safety, New England Patriots: Zehn Jahre patrouillierte McCourty das Backfield New Englands, gewann drei Super Bowls. Nun wird er zum zweiten Mal Free Agent. Versucht er nochmal was Neues?
© getty
Devin McCourty - Safety, New England Patriots: Zehn Jahre patrouillierte McCourty das Backfield New Englands, gewann drei Super Bowls. Nun wird er zum zweiten Mal Free Agent. Versucht er nochmal was Neues?
Chris Harris - Cornerback, Denver Broncos: Nach langem Vertragsdisput stand eine Trennung schon länger im Raum, nun hat Harris die Free Agency erreicht. Ein Teamwechsel scheint wahrscheinlich für einen der besseren Corners der Liga.
© getty
Chris Harris - Cornerback, Denver Broncos: Nach langem Vertragsdisput stand eine Trennung schon länger im Raum, nun hat Harris die Free Agency erreicht. Ein Teamwechsel scheint wahrscheinlich für einen der besseren Corners der Liga.
Everson Griffen - Defensive End, Minnesota Vikings: Zehn Jahre spielte Griffen in Minnesota, nun dürfte er auf einen letzten größeren Payday aus sein. Gehört zu den besseren Pass-Rush-Spezialisten der Liga.
© getty
Everson Griffen - Defensive End, Minnesota Vikings: Zehn Jahre spielte Griffen in Minnesota, nun dürfte er auf einen letzten größeren Payday aus sein. Gehört zu den besseren Pass-Rush-Spezialisten der Liga.
Jadeveon Clowney - Defensive End, Seattle Seahawks: Nach einem kurzen Abstecher nach Seattle samt Franchise Tag, wird Clowney erstmals Free Agent und dürfte der begehrteste Pass-Rusher auf dem Markt sein.
© getty
Jadeveon Clowney - Defensive End, Seattle Seahawks: Nach einem kurzen Abstecher nach Seattle samt Franchise Tag, wird Clowney erstmals Free Agent und dürfte der begehrteste Pass-Rusher auf dem Markt sein.
Dante Fowler Jr. - Edge Rusher, L.A. Rams: Nach seiner bislang effektivsten Saison (11,5 Sacks) kommt Fowler erstmals auf den Markt. Er kann sowohl 5-Technique als auch Outside Linebacker spielen und ist damit sehr variabel.
© getty
Dante Fowler Jr. - Edge Rusher, L.A. Rams: Nach seiner bislang effektivsten Saison (11,5 Sacks) kommt Fowler erstmals auf den Markt. Er kann sowohl 5-Technique als auch Outside Linebacker spielen und ist damit sehr variabel.
Ezekiel Ansah - Edge Rusher, Seattle Seahawks: Sein Gastspiel in Seattle verlief nicht wie gewünscht, sodass sich Ansah womöglich erneut mit einem kurzfristigen "Prove it"-Vertrag begnügen müssen wird.
© getty
Ezekiel Ansah - Edge Rusher, Seattle Seahawks: Sein Gastspiel in Seattle verlief nicht wie gewünscht, sodass sich Ansah womöglich erneut mit einem kurzfristigen "Prove it"-Vertrag begnügen müssen wird.
Chris Jones - Defensive Tackle, Kansas City Chiefs: Einer der disruptivsten Interior Linemen der Liga. Hatte maßgeblichen Anteil am Super-Bowl-Erfolg der Chiefs und wäre eine Bereicherung für jede Defense.
© getty
Chris Jones - Defensive Tackle, Kansas City Chiefs: Einer der disruptivsten Interior Linemen der Liga. Hatte maßgeblichen Anteil am Super-Bowl-Erfolg der Chiefs und wäre eine Bereicherung für jede Defense.
Ndamukong Suh - Defensive Tackle, Tampa Bay Buccaneers: In den vergangenen zwei Jahren unterschrieb Suh jeweils Einjahresdeals und war lange auf dem Markt. Eine Fortsetzung ist nach durchwachsener Saison wahrscheinlich.
© getty
Ndamukong Suh - Defensive Tackle, Tampa Bay Buccaneers: In den vergangenen zwei Jahren unterschrieb Suh jeweils Einjahresdeals und war lange auf dem Markt. Eine Fortsetzung ist nach durchwachsener Saison wahrscheinlich.
Marcell Dareus - Defensive Tackle, Jacksonville Jaguars: Machte verletzungsbedingt nur sechs Spiele und wird Jacksonville nach zweieinhalb Jahren wohl wieder verlassen.
© getty
Marcell Dareus - Defensive Tackle, Jacksonville Jaguars: Machte verletzungsbedingt nur sechs Spiele und wird Jacksonville nach zweieinhalb Jahren wohl wieder verlassen.
Derrick Henry - Running Back, Tennessee Titans: King Henry läuft seit etwas mehr als einem Jahr alles in Grund und Boden für die Titans und trug sie auch ins AFC Championship Game. Nun hofft er auf einen Payday.
© getty
Derrick Henry - Running Back, Tennessee Titans: King Henry läuft seit etwas mehr als einem Jahr alles in Grund und Boden für die Titans und trug sie auch ins AFC Championship Game. Nun hofft er auf einen Payday.
Andrew Whitworth - Offensive Tackle, L.A. Rams: 14 Jahre spielt der heute 38-Jährige bereits in der Liga, die letzten drei in Los Angeles. Mittlerweile ist klar, dass er weitermacht. Ist weiterhin ein mehr als brauchbarer Tackle.
© getty
Andrew Whitworth - Offensive Tackle, L.A. Rams: 14 Jahre spielt der heute 38-Jährige bereits in der Liga, die letzten drei in Los Angeles. Mittlerweile ist klar, dass er weitermacht. Ist weiterhin ein mehr als brauchbarer Tackle.
Anthony Castonzo - Offensive Tackle, Indianapolis Colts: Seit 2011 spielt Castonzo schon einen sehr guten Left Tackle für Indy. Schwer vorstellbar, dass sie ihn ziehen lassen, doch teuer dürfte er in jedem Fall werden.
© getty
Anthony Castonzo - Offensive Tackle, Indianapolis Colts: Seit 2011 spielt Castonzo schon einen sehr guten Left Tackle für Indy. Schwer vorstellbar, dass sie ihn ziehen lassen, doch teuer dürfte er in jedem Fall werden.
Ryan Tannehill - Quarterback, Tennessee Titans: Spielte in Tennessee die beste Saison seiner Karriere - pünktlich zur Free Agency, die er erstmals erreicht. Ist ein Kandidat für den Franchise Tag der Titans.
© getty
Ryan Tannehill - Quarterback, Tennessee Titans: Spielte in Tennessee die beste Saison seiner Karriere - pünktlich zur Free Agency, die er erstmals erreicht. Ist ein Kandidat für den Franchise Tag der Titans.
Jameis Winston - Quarterback, Tampa Bay Buccaneers: Der erste Spieler, der in einer Saison 30 Touchdowns und 30 Interceptions - und mehr als 5000 Yards - geworfen hat, wird erstmals Free Agent. Er ist ein Franchise-Tag-Kandidat, wenn die Bucs ihn wollen.
© getty
Jameis Winston - Quarterback, Tampa Bay Buccaneers: Der erste Spieler, der in einer Saison 30 Touchdowns und 30 Interceptions - und mehr als 5000 Yards - geworfen hat, wird erstmals Free Agent. Er ist ein Franchise-Tag-Kandidat, wenn die Bucs ihn wollen.
A.J. Green - Wide Receiver, Cincinnati Bengals: Verpasste mit hartnäckiger Verletzung die komplette Saison 2019. Green ist aber wohl dennoch der beste verfügbare Wide Receiver auf dem Markt und damit sehr wertvoll.
© getty
A.J. Green - Wide Receiver, Cincinnati Bengals: Verpasste mit hartnäckiger Verletzung die komplette Saison 2019. Green ist aber wohl dennoch der beste verfügbare Wide Receiver auf dem Markt und damit sehr wertvoll.
Eric Ebron - Tight End, Indianapolis Colts: Ebron knüpfte nicht an seine starke erste Saison in Indy an, was an Verletzungen und wohl auch am Rücktritt von Luck gelegen haben mag. Sollte einen robusten Markt haben.
© getty
Eric Ebron - Tight End, Indianapolis Colts: Ebron knüpfte nicht an seine starke erste Saison in Indy an, was an Verletzungen und wohl auch am Rücktritt von Luck gelegen haben mag. Sollte einen robusten Markt haben.
Teddy Bridgewater - Quarterback, New Orleans Saints: Bridgewater machte in Brees' Abwesenheit auf sich aufmerksam und führte die Saints auf fünf Siege in ebenso vielen Spielen. Wer einen soliden QB braucht, wird bei ihm fündig.
© getty
Teddy Bridgewater - Quarterback, New Orleans Saints: Bridgewater machte in Brees' Abwesenheit auf sich aufmerksam und führte die Saints auf fünf Siege in ebenso vielen Spielen. Wer einen soliden QB braucht, wird bei ihm fündig.
Emmanuel Sanders - Wide Receiver, San Francisco 49ers: Kam per Trade zu den Niners und zeigte sich durchaus produktiv. Dürfte Interesse bei Teams wecken, die einen erfahrenen Receiver mit Speed benötigen.
© getty
Emmanuel Sanders - Wide Receiver, San Francisco 49ers: Kam per Trade zu den Niners und zeigte sich durchaus produktiv. Dürfte Interesse bei Teams wecken, die einen erfahrenen Receiver mit Speed benötigen.
Drew Brees - Quarterback, New Orleans Saints: Kaum vorstellbar, dass er nochmal das Team wechselt, doch Brees steht einmal mehr vorm Vertragsende. Die realistischere Frage bei ihm ist eher: Bleiben oder Rücktritt?
© getty
Drew Brees - Quarterback, New Orleans Saints: Kaum vorstellbar, dass er nochmal das Team wechselt, doch Brees steht einmal mehr vorm Vertragsende. Die realistischere Frage bei ihm ist eher: Bleiben oder Rücktritt?
Tom Brady - Quarterback, New England Patriots: Nach 20 Jahren in der NFL wird der GOAT erstmals Free Agent. Auch mit dann 43 Jahren will er weitermachen und dürfte einige Interessenten haben, allen voran natürlich die Patriots selbst.
© getty
Tom Brady - Quarterback, New England Patriots: Nach 20 Jahren in der NFL wird der GOAT erstmals Free Agent. Auch mit dann 43 Jahren will er weitermachen und dürfte einige Interessenten haben, allen voran natürlich die Patriots selbst.
1 / 1
Werbung
Werbung