Suche...

Siege, Touchdowns, Zuschauer: Das sind die größten Rekorde der Super-Bowl-Geschichte

 
Im NFC Championship Game lief Raheem Mostert für 220 Yards und 4 Touchdowns. Sollte ihm dies im Super Bowl erneut gelingen, wären beide Zahlen ein neuer Rekord. Wir zeigen die eindrucksvollsten Rekorde aus der Super-Bowl-Geschichte.
© getty
Im NFC Championship Game lief Raheem Mostert für 220 Yards und 4 Touchdowns. Sollte ihm dies im Super Bowl erneut gelingen, wären beide Zahlen ein neuer Rekord. Wir zeigen die eindrucksvollsten Rekorde aus der Super-Bowl-Geschichte.
Los geht es da natürlich mit Tom Brady. Der Quarterback der New England Patriots hält den Rekord für die meisten Super-Bowl-MVP-Titel. Brady erhielt die Auszeichnung 2002, 2004, 2015 und 2017 - doch das ist (natürlich) nicht sein einziger Rekord ...
© getty
Los geht es da natürlich mit Tom Brady. Der Quarterback der New England Patriots hält den Rekord für die meisten Super-Bowl-MVP-Titel. Brady erhielt die Auszeichnung 2002, 2004, 2015 und 2017 - doch das ist (natürlich) nicht sein einziger Rekord ...
Mit neun Teilnahmen am Super Bowl hält Tom Terrific auch hier die Bestmarke. Die große Frage natürlich: Kann Brady die Marke in seiner Karriere noch zweistellig machen? Oder war der Super Bowl 2019 sein letzter?
© getty
Mit neun Teilnahmen am Super Bowl hält Tom Terrific auch hier die Bestmarke. Die große Frage natürlich: Kann Brady die Marke in seiner Karriere noch zweistellig machen? Oder war der Super Bowl 2019 sein letzter?
Nochmal Brady, das war's dann aber auch, versprochen! Die sechs Siege des 42-Jährigen sind ebenfalls ein Super-Bowl-Rekord. Bis 2019 hatte sich Brady diesen Rekord noch mit Defensive Lineman Charles Haley geteilt, der fünfmal den Super Bowl gewann.
© getty
Nochmal Brady, das war's dann aber auch, versprochen! Die sechs Siege des 42-Jährigen sind ebenfalls ein Super-Bowl-Rekord. Bis 2019 hatte sich Brady diesen Rekord noch mit Defensive Lineman Charles Haley geteilt, der fünfmal den Super Bowl gewann.
Einen weniger schönen Rekord hält Gale Gilbert. Der Quarterback verlor alle fünf Super Bowls, in die er einzog - übrigens jedes Mal als Backup. Diesen Rekord teilt er sich mit Offensive Lineman Glenn Parker und Linebacker Cornelius Bennett.
© getty
Einen weniger schönen Rekord hält Gale Gilbert. Der Quarterback verlor alle fünf Super Bowls, in die er einzog - übrigens jedes Mal als Backup. Diesen Rekord teilt er sich mit Offensive Lineman Glenn Parker und Linebacker Cornelius Bennett.
Der nächste Rekord: Die meisten Touchdown-Pässe in einem Super Bowl. Diesen hält Steve Young. Der 49ers-Quarterback warf im Super Bowl XXIX gegen die San Diego Chargers für sechs Touchdowns - bis heute unerreicht.
© getty
Der nächste Rekord: Die meisten Touchdown-Pässe in einem Super Bowl. Diesen hält Steve Young. Der 49ers-Quarterback warf im Super Bowl XXIX gegen die San Diego Chargers für sechs Touchdowns - bis heute unerreicht.
Den Rekord für die meisten Interceptions hält derweil Rich Gannon. Gegen die Tampa Bay Buccaneers warf der Raiders-Quarterback zwar zwei Touchdowns, allerdings auch fünf Picks. Übel.
© getty
Den Rekord für die meisten Interceptions hält derweil Rich Gannon. Gegen die Tampa Bay Buccaneers warf der Raiders-Quarterback zwar zwei Touchdowns, allerdings auch fünf Picks. Übel.
James White stellte beim Overtime-Sieg der Patriots über die Falcons gleich mehrere Rekorde auf. Darunter auch zwei wirklich bemerkenswerte: White verzeichnete die meisten Receptions (14) aller Zeiten und erzielte gleichzeitig die meisten Punkte (20).
© getty
James White stellte beim Overtime-Sieg der Patriots über die Falcons gleich mehrere Rekorde auf. Darunter auch zwei wirklich bemerkenswerte: White verzeichnete die meisten Receptions (14) aller Zeiten und erzielte gleichzeitig die meisten Punkte (20).
Auch ein Special-Teams-Rekord darf in der Liste natürlich nicht fehlen. Die Bestmarke für den längsten Return-Touchdown hält Jacoby Jones. Gegen die San Francisco 49ers lief Jones den Ball zu Beginn der zweiten Hälfte über 108 Yards zurück.
© getty
Auch ein Special-Teams-Rekord darf in der Liste natürlich nicht fehlen. Die Bestmarke für den längsten Return-Touchdown hält Jacoby Jones. Gegen die San Francisco 49ers lief Jones den Ball zu Beginn der zweiten Hälfte über 108 Yards zurück.
Nicht fehlen darf in einer Super-Bowl-Rekorde-Diashow natürlich auch Joe Montana. "Joe Cool" führte seine 49ers in Super Bowl XXIV zu 55 Punkten gegen Denver. Auch der 45-Punkte-Vorsprung der Niners ist der höchste der Super-Bowl-Geschichte.
© getty
Nicht fehlen darf in einer Super-Bowl-Rekorde-Diashow natürlich auch Joe Montana. "Joe Cool" führte seine 49ers in Super Bowl XXIV zu 55 Punkten gegen Denver. Auch der 45-Punkte-Vorsprung der Niners ist der höchste der Super-Bowl-Geschichte.
Das Gegenteil gelang Jared Goff und Co. im Super Bowl des Vorjahres. Die Rams erzielten gerade mal drei Punkte, nie zuvor hatte ein Team weniger auf das Scoreboard gebracht. Den Rekord teilt sich das Team mit den Miami Dolphins 1972.
© getty
Das Gegenteil gelang Jared Goff und Co. im Super Bowl des Vorjahres. Die Rams erzielten gerade mal drei Punkte, nie zuvor hatte ein Team weniger auf das Scoreboard gebracht. Den Rekord teilt sich das Team mit den Miami Dolphins 1972.
Blicken wir auf die Coaches. Hier dominiert natürlich Bill Belichick. Belichick stand zwölf Mal im Super Bowl (Rekord), neun Mal davon als Head Coach (Rekord) und gewann davon wiederum sechs (ebenfalls Rekord).
© getty
Blicken wir auf die Coaches. Hier dominiert natürlich Bill Belichick. Belichick stand zwölf Mal im Super Bowl (Rekord), neun Mal davon als Head Coach (Rekord) und gewann davon wiederum sechs (ebenfalls Rekord).
Die meisten Super-Bowl-Niederlagen musste der legendäre Don Shula hinnehmen. Der Colts- und Dolphins-Coach verlor gleich vier Endspiele. Auf ebenfalls vier Niederlagen kommen auch: Bud Grant, Marv Levy und Dan Reeves.
© getty
Die meisten Super-Bowl-Niederlagen musste der legendäre Don Shula hinnehmen. Der Colts- und Dolphins-Coach verlor gleich vier Endspiele. Auf ebenfalls vier Niederlagen kommen auch: Bud Grant, Marv Levy und Dan Reeves.
Einen Rekord stellte auch Super Bowl XLIX auf. Die dramatische Niederlage der Seattle Seahawks gegen die New England Patriots verfolgten in den USA 114,5 Millionen Zuschauer. Bis heute stellt dies die höchste Marke aller Zeiten dar.
© getty
Einen Rekord stellte auch Super Bowl XLIX auf. Die dramatische Niederlage der Seattle Seahawks gegen die New England Patriots verfolgten in den USA 114,5 Millionen Zuschauer. Bis heute stellt dies die höchste Marke aller Zeiten dar.
Den Rekord für die meisten Zuschauer im Stadion hält derweil Super Bowl XIV. Das Aufeinandertreffen der Pittsburgh Steelers und der Los Angeles Rams im Rose Bowl in Pasadena verfolgten ganze 103.985 Zuschauer.
© getty
Den Rekord für die meisten Zuschauer im Stadion hält derweil Super Bowl XIV. Das Aufeinandertreffen der Pittsburgh Steelers und der Los Angeles Rams im Rose Bowl in Pasadena verfolgten ganze 103.985 Zuschauer.
1 / 1
Werbung
Werbung