Suche...

NFL: Trade Kandidaten zur Deadline - Jalen Ramsey, Melvin Gordon, Trent Williams, Emmanuel Sanders

 
Bis zum 29. Oktober um 21 Uhr MESZ können NFL-Teams in dieser Saison noch Trades einfädeln. SPOX blickt voraus und nennt die prominentesten Kandidaten für ein Tauschgeschäft.
© getty
Bis zum 29. Oktober um 21 Uhr MESZ können NFL-Teams in dieser Saison noch Trades einfädeln. SPOX blickt voraus und nennt die prominentesten Kandidaten für ein Tauschgeschäft.
Jalen Ramsey, CB, Jaguars: Der Star-Verteidiger will weg, weil ihm der Respekt des Front Offices fehlt. Die Jags wollen ihn halten, aber das könnte Taktik sein. Mögliche Interessenten: Chiefs, Ravens, Rams.
© getty
Jalen Ramsey, CB, Jaguars: Der Star-Verteidiger will weg, weil ihm der Respekt des Front Offices fehlt. Die Jags wollen ihn halten, aber das könnte Taktik sein. Mögliche Interessenten: Chiefs, Ravens, Rams.
Artie Burns, CB, Steelers: Seit seines schwachen Saisonstarts reitet Burns hauptsächlich die Bank und spielt Special Teams. Entsprechend frustriert ist der 24-Jährige. Mögliche Interessenten: Eagles, Dolphins.
© getty
Artie Burns, CB, Steelers: Seit seines schwachen Saisonstarts reitet Burns hauptsächlich die Bank und spielt Special Teams. Entsprechend frustriert ist der 24-Jährige. Mögliche Interessenten: Eagles, Dolphins.
Trent Williams, OT, Redskins: Nein, Williams will nicht mehr für Washington spielen, auch nicht nach der Entlassung von Jay Gruden. Ein Trade scheint die beste Lösung für beide Seiten. Interessenten: Browns, Patriots.
© getty
Trent Williams, OT, Redskins: Nein, Williams will nicht mehr für Washington spielen, auch nicht nach der Entlassung von Jay Gruden. Ein Trade scheint die beste Lösung für beide Seiten. Interessenten: Browns, Patriots.
Emmanuel Sanders, WR, Broncos: Die Broncos werden in diesem Jahr keine großen Bäume mehr ausreißen. Sanders könnte aber einem Contender helfen und den Broncos noch einen Draftpick bringen, bevor sein Vertrag ausläuft. Interessenten: Patriots.
© getty
Emmanuel Sanders, WR, Broncos: Die Broncos werden in diesem Jahr keine großen Bäume mehr ausreißen. Sanders könnte aber einem Contender helfen und den Broncos noch einen Draftpick bringen, bevor sein Vertrag ausläuft. Interessenten: Patriots.
Billy Price, C, Bengals: Ein Erstrundenpick aus dem Jahr 2018, der sich bislang nicht so richtig durchgesetzt hat. Das Potenzial ist da, doch an der Umsetzung hakt es. Mögliche Interessenten: Chiefs, Patriots.
© getty
Billy Price, C, Bengals: Ein Erstrundenpick aus dem Jahr 2018, der sich bislang nicht so richtig durchgesetzt hat. Das Potenzial ist da, doch an der Umsetzung hakt es. Mögliche Interessenten: Chiefs, Patriots.
Trumaine Johnson, CB, Jets: Johnson war teuer und der Ertrag überschaubar. Das neue Front Office will ihn loswerden und das lieber früher als später. Mögliche Interessenten: Eagles.
© getty
Trumaine Johnson, CB, Jets: Johnson war teuer und der Ertrag überschaubar. Das neue Front Office will ihn loswerden und das lieber früher als später. Mögliche Interessenten: Eagles.
A.J. Green, WR, Bengals: Angeblich bieten Teams schon Erstrundenpicks für den Top-Receiver der Bengals, der gerade ins Training zurückgekehrt ist. Geht es nach Coach Zac Taylor, geht er nirgendwo hin. Aber wer weiß? Interessenten: 49ers, Patriots.
© getty
A.J. Green, WR, Bengals: Angeblich bieten Teams schon Erstrundenpicks für den Top-Receiver der Bengals, der gerade ins Training zurückgekehrt ist. Geht es nach Coach Zac Taylor, geht er nirgendwo hin. Aber wer weiß? Interessenten: 49ers, Patriots.
Melvin Gordon, RB, Chargers: Ein Thema für sich, aber Gordon wird wohl nicht mehr lange für die Chargers spielen, nachdem er keinen neuen Vertrag bekommen hat und bezahlt werden will. Die Chargers wollen ihn nicht offiziell halten. Interessenten: Bills.
© getty
Melvin Gordon, RB, Chargers: Ein Thema für sich, aber Gordon wird wohl nicht mehr lange für die Chargers spielen, nachdem er keinen neuen Vertrag bekommen hat und bezahlt werden will. Die Chargers wollen ihn nicht offiziell halten. Interessenten: Bills.
Kenyan Drake, RB, Dolphins: Der künftige Free Agent mag einer der letzten brauchbaren Skill-Position-Player der Dolphins sein, also ist es naheliegend, ihn auch noch zu traden. Interessenten: Eagles, Bills.
© getty
Kenyan Drake, RB, Dolphins: Der künftige Free Agent mag einer der letzten brauchbaren Skill-Position-Player der Dolphins sein, also ist es naheliegend, ihn auch noch zu traden. Interessenten: Eagles, Bills.
Stefon Diggs, WR, Vikings: Diggs blieb zuletzt unentschuldigt dem Training fern, wurde bestraft und spielte dann überschaubar gegen die Giants. Vielleicht braucht es einen Tapetenwechsel. Interessenten: Raiders, Patriots.
© getty
Stefon Diggs, WR, Vikings: Diggs blieb zuletzt unentschuldigt dem Training fern, wurde bestraft und spielte dann überschaubar gegen die Giants. Vielleicht braucht es einen Tapetenwechsel. Interessenten: Raiders, Patriots.
Ryan Fitzpatrick, QB, Dolphins: Der Veteran sitzt mittlerweile hinter Josh Rosen auf der Bank, während anderswo Starter ausfallen. Könnte ein Team verzweifelt genug sein? Mögliche Interessenten: Steelers, Redskins.
© getty
Ryan Fitzpatrick, QB, Dolphins: Der Veteran sitzt mittlerweile hinter Josh Rosen auf der Bank, während anderswo Starter ausfallen. Könnte ein Team verzweifelt genug sein? Mögliche Interessenten: Steelers, Redskins.
Leonard Williams, DT, Jets: Er wird Free Agent, die Jets-Saison ist schon fast vorbei und es gibt durchaus Interesse an einem Inside-Lineman: Rams, Chiefs.
© getty
Leonard Williams, DT, Jets: Er wird Free Agent, die Jets-Saison ist schon fast vorbei und es gibt durchaus Interesse an einem Inside-Lineman: Rams, Chiefs.
Tyler Eifert, TE, Bengals: Eifert wird Free Agent und die Bengals sind ohnehin schon 0-5, Zeit, den Rebuild voranzutreiben. Mögliche Interessenten: Patriots., Texans.
© getty
Tyler Eifert, TE, Bengals: Eifert wird Free Agent und die Bengals sind ohnehin schon 0-5, Zeit, den Rebuild voranzutreiben. Mögliche Interessenten: Patriots., Texans.
Janoris Jenkins, CB, Giants: Bei den Giants wachsen die Bäume nicht in den Himmel, Jenkins hat nur noch Vertrag bis Ende 2020 und es gibt größere Baustellen in diesem Team. Interessenten: Eagles, Chiefs, Ravens.
© getty
Janoris Jenkins, CB, Giants: Bei den Giants wachsen die Bäume nicht in den Himmel, Jenkins hat nur noch Vertrag bis Ende 2020 und es gibt größere Baustellen in diesem Team. Interessenten: Eagles, Chiefs, Ravens.
1 / 1
Werbung
Werbung