Suche...
NFL

Los Angeles Chargers entlassen Offensive Coordinator Ken Whisenhunt

Von SPOX
Ken Whisenhunt (links) ist nicht mehr Offensive Coordinator der Los Angeles Chargers.

Die Los Angeles Chargers haben sich von Offensive Coordinator Ken Whisenhunt getrennt. Das bestätigte das Team offiziell.

"Das war keine leichte Entscheidung, keine die ich leichtfertig getroffen habe", zitierte das Team Head Coach Anthony Lynn in einer Mitteilung. "Man gewinnt als Team und man verliert als Team. Es liegt nie nur an einer Person. Am Ende des Tages hatte ich jedoch einfach das Gefühl, dass wir jetzt eine Veränderung brauchen."

Whisenhunt war seit 2016 Offensive Coordinator der Chargers gewesen. Vor Lynn arbeitete er unter Head Coach Mike McCoy. Zudem war der 57-Jährige bereits 2013 in dieser Position für die Franchise tätig gewesen. Von 2007 bis 2012 hatte Whisenhunt den Posten des Head Coaches der Arizona Cardinals inne, von 2014 bis 2015 arbeitete er als Head Coach für die Tennessee Titans.

Die Chargers hatten die offensiven Erwartungen in dieser Saison bislang nicht erfüllen können. Im Oktober erzielte das Team in allen Spielen weniger als 20 Punkte, zudem war Los Angeles das erste Team seit 1942, das in vier Spielen in Serie weniger als 40 Rushing Yards verbuchen konnte (35, 32, 39, 36). In der DVOA-Statistik von Football Outsiders belegen die Chargers offensiv Platz 14 in der NFL.

Laut Ian Rapoport von NFL Network soll Quarterbacks Coach Shaun Steichen ab sofort das offensive Playcalling bei den Chargers übernehmen. Lynn soll zudem eine größere Rolle im offensiven Game Plan sowie im Playcalling übernehmen. Los Angeles trifft am kommenden Sonntag zuhause auf die Green Bay Packers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung