Suche...

NFL: Gewinner und Verlierer Woche 1: Lamar Jackson, Kyler Murray und die New York Jets

 
Woche 1 der NFL ist gespielt und brachte bereits einige interessante Erkenntnisse. SPOX zeigt die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts.
© getty
Woche 1 der NFL ist gespielt und brachte bereits einige interessante Erkenntnisse. SPOX zeigt die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts.
GEWINNER: Lamar Jackson, QB, Ravens - 324 Yards durch die Luft und 5 Touchdowns! Klar, es waren nur die Dolphins, aber sah Jackson jemals besser aus als in Week 1? Zieht er das durch, sprechen wir über den MVP - aber es waren halt nur die Dolphins ...
© getty
GEWINNER: Lamar Jackson, QB, Ravens - 324 Yards durch die Luft und 5 Touchdowns! Klar, es waren nur die Dolphins, aber sah Jackson jemals besser aus als in Week 1? Zieht er das durch, sprechen wir über den MVP - aber es waren halt nur die Dolphins ...
GEWINNER: Die Offense der New England Patriots - Es mag keine ganz überraschende Erkenntnis sein, aber diese Offense ist weiterhin bärenstark und wird dank Antonio Brown wohl nochmal besser. Der Champion ist gerüstet.
© getty
GEWINNER: Die Offense der New England Patriots - Es mag keine ganz überraschende Erkenntnis sein, aber diese Offense ist weiterhin bärenstark und wird dank Antonio Brown wohl nochmal besser. Der Champion ist gerüstet.
GEWINNER: Die Offense der Tennessee Titans - Die Titans machten ein Statement mit ihrem klaren Sieg in Cleveland, das eine mit Stars gespickte Defense hat. Doch Mariota, Henry und Walker zerlegten diese Unit mit ausgewogenem Game Plan und Play Action.
© getty
GEWINNER: Die Offense der Tennessee Titans - Die Titans machten ein Statement mit ihrem klaren Sieg in Cleveland, das eine mit Stars gespickte Defense hat. Doch Mariota, Henry und Walker zerlegten diese Unit mit ausgewogenem Game Plan und Play Action.
GEWINNER: Dak Prescott, QB, Cowboys - Prescott machte eines seiner besten Spiele und America's Team könnte so gut wie lange nicht sein offensiv. Insgesamt kam die Offense auf fast 500 Yards. Pay the Man!
© getty
GEWINNER: Dak Prescott, QB, Cowboys - Prescott machte eines seiner besten Spiele und America's Team könnte so gut wie lange nicht sein offensiv. Insgesamt kam die Offense auf fast 500 Yards. Pay the Man!
GEWINNER: Kyler Murray, QB, Cardinals - Technisch gesehen haben die Cardinals nicht gewonnen, sie spielten remis. Aber die Art und Weise, wie der Rookie sein Team ins Spiel zurückholte, war großartig und zeigt, dass Kingsburys Konzept funktionieren kann.
© getty
GEWINNER: Kyler Murray, QB, Cardinals - Technisch gesehen haben die Cardinals nicht gewonnen, sie spielten remis. Aber die Art und Weise, wie der Rookie sein Team ins Spiel zurückholte, war großartig und zeigt, dass Kingsburys Konzept funktionieren kann.
GEWINNER: Carson Wentz, QB, Eagles - Wentz ist wieder da und nach schwierigem Start auch wieder in Höchstform. Das Comeback gegen die Redskins unterstreicht die Favoritenrolle der Eagles.
© getty
GEWINNER: Carson Wentz, QB, Eagles - Wentz ist wieder da und nach schwierigem Start auch wieder in Höchstform. Das Comeback gegen die Redskins unterstreicht die Favoritenrolle der Eagles.
GEWINNER: Dalvin Cook, RB, Vikings - Cook ist endlich gesund, er passt perfekt in das neue Scheme und riss das Spiel gegen Atlanta an sich: 111 Yards und 2 TDs. Bestätigt er dies, wird QB Cousins der große Druck genommen, alles selbst machen zu müssen.
© getty
GEWINNER: Dalvin Cook, RB, Vikings - Cook ist endlich gesund, er passt perfekt in das neue Scheme und riss das Spiel gegen Atlanta an sich: 111 Yards und 2 TDs. Bestätigt er dies, wird QB Cousins der große Druck genommen, alles selbst machen zu müssen.
GEWINNER: Sammy Watkins, WR, Chiefs - 9 Receptions, 198 Yards, 3 Touchdowns! Watkins machte das Spiel seines Lebens und lieferte schon früh die Antwort, wie die Chiefs Hills Ausfall kompensieren können.
© getty
GEWINNER: Sammy Watkins, WR, Chiefs - 9 Receptions, 198 Yards, 3 Touchdowns! Watkins machte das Spiel seines Lebens und lieferte schon früh die Antwort, wie die Chiefs Hills Ausfall kompensieren können.
VERLIERER: Melvin Gordon, RB, Chargers - Gordon streikt weiter und spielte nicht. Austin Ekeler (154 Scrimmage-Yards, 3 TD) und Justin Jackson (57 YDS) zeigten jedoch, dass das für die Chargers gar nicht so tragisch ist.
© getty
VERLIERER: Melvin Gordon, RB, Chargers - Gordon streikt weiter und spielte nicht. Austin Ekeler (154 Scrimmage-Yards, 3 TD) und Justin Jackson (57 YDS) zeigten jedoch, dass das für die Chargers gar nicht so tragisch ist.
VERLIERER: Miami Dolphins - Dass Miami schlecht sein würde, war allen klar. Aber so schlecht? Sie schluckten fast 60 Punkte gegen Baltimore und sahen aus, als würden die Marlins Football spielen. Und: Nächste Woche kommt New England mit AB ...
© getty
VERLIERER: Miami Dolphins - Dass Miami schlecht sein würde, war allen klar. Aber so schlecht? Sie schluckten fast 60 Punkte gegen Baltimore und sahen aus, als würden die Marlins Football spielen. Und: Nächste Woche kommt New England mit AB ...
VERLIERER: Mitchell Trubisky, QB, Bears - Der Auftakt ging schon mal in die Bütten. Trubisky zeigte gegen die Packers keinerlei Weiterentwicklung und dagegen all die üblichen Schwächen seines Passspiels.
© getty
VERLIERER: Mitchell Trubisky, QB, Bears - Der Auftakt ging schon mal in die Bütten. Trubisky zeigte gegen die Packers keinerlei Weiterentwicklung und dagegen all die üblichen Schwächen seines Passspiels.
VERLIERER: Cleveland Browns - Der Offseason-Super-Bowl-Champion stolperte formidabel aus der Tür. Die O-Line ließ Mayfield im Stich, der damit seine Receiver auch. Nichts funktionierte wirklich. Das muss besser werden.
© getty
VERLIERER: Cleveland Browns - Der Offseason-Super-Bowl-Champion stolperte formidabel aus der Tür. Die O-Line ließ Mayfield im Stich, der damit seine Receiver auch. Nichts funktionierte wirklich. Das muss besser werden.
VERLIERER: Derrius Guice, RB, Redskins - Es ist zum Verzweifeln. Guice gab endlich sein NFL-Debüt, kam jedoch nicht von der Stelle. Zu allem Überfluss verletzte er sich am Knie und droht erneut lange auszufallen.
© getty
VERLIERER: Derrius Guice, RB, Redskins - Es ist zum Verzweifeln. Guice gab endlich sein NFL-Debüt, kam jedoch nicht von der Stelle. Zu allem Überfluss verletzte er sich am Knie und droht erneut lange auszufallen.
VERLIERER: Ben Roethlisberger, QB, Steelers - Die Steelers produzierten 3 Punkte zum Auftakt. Und Ben war nicht gut! Er warf viele unpräzise Pässe, wirkte uninspiriert und zeigte nicht das Feuer, das seine Kollegen gebraucht hätten.
© getty
VERLIERER: Ben Roethlisberger, QB, Steelers - Die Steelers produzierten 3 Punkte zum Auftakt. Und Ben war nicht gut! Er warf viele unpräzise Pässe, wirkte uninspiriert und zeigte nicht das Feuer, das seine Kollegen gebraucht hätten.
VERLIERER: Atlanta Falcons - Die Falcons fanden nicht in die Spur in Minnesota. Offensiv war die Pass Protection trotz neuer Parts in der O-Line so schlecht wie im Vorjahr, Rookie Lindstrom ist verletzt und die Saison könnte wieder lang werden.
© getty
VERLIERER: Atlanta Falcons - Die Falcons fanden nicht in die Spur in Minnesota. Offensiv war die Pass Protection trotz neuer Parts in der O-Line so schlecht wie im Vorjahr, Rookie Lindstrom ist verletzt und die Saison könnte wieder lang werden.
VERLIERER: New York Jets - Bis zur Mitte des dritten Viertels hatten die Jets alles im Griff, führten gar 16:0 gegen die Bills. Dann fiel alles auseinander und Buffalo gewann das Spiel. Same old Jets?!
© getty
VERLIERER: New York Jets - Bis zur Mitte des dritten Viertels hatten die Jets alles im Griff, führten gar 16:0 gegen die Bills. Dann fiel alles auseinander und Buffalo gewann das Spiel. Same old Jets?!
1 / 1
Werbung
Werbung