Suche...
NFL

Dallas Cowboys verlängern mit Linebacker Jaylon Smith

Von SPOX
Die Dallas Cowboys halten Linebacker Jaylon Smith.

Die Dallas Cowboys haben ihren ersten großen Vertrag vor Saisonstart raus gegeben - doch den erhält nicht Dak Prescott, Ezekiel Elliott oder Amari Cooper: Die Cowboys einigten sich mit Linebacker Jaylon Smith auf eine langfristige Vertragsverlängerung.

Smith unterschrieb für fünf Jahre und 64 Millionen Dollar, davon sind 35,5 Millionen garantiert. Damit ist der Linebacker jetzt bis einschließlich 2024 an die Cowboys gebunden. Ohne neuen Vertrag wäre er nach der kommenden Saison ein Restricted Free Agent gewesen.

Der Youngster wäre lediglich ein Restricted - und kein Unrestricted - Free Agent geworden, weil er seine komplette Rookie-Saison verletzt verpasst hatte.

Der Grund dafür war eine üble Knieverletzung, welche er in seinem letzten College-Spiel für Notre Dame erlitten hatte; die Verletzung war so schwer, dass lange nicht klar war, ob er überhaupt nochmal würde spielen können. Aus dem sicheren Erstrunden-Prospect für den 2016er Draft wurde so ein, immer noch respektabler, Zweitrunden-Pick.

Genau darauf ging Smith auf seiner Pressekonferenz am Dienstag ein, als er das Wort an die Teamverantwortlichen richtete: "Ihr seid ein Risiko eingegangen, ein 4,5-Millionen-Dollar-Risiko, hätte ich nicht mehr spielen können. Es lag in meiner Verantwortung, dieses Vertrauen zurückzuzahlen und das ist uns gelungen. Jetzt darf ich mich glücklich schätzen, sagen zu können, dass ich für immer ein Cowboy sein werde. Das ist genau das, was ich wollte."

Für die Cowboys ist er damit nach DeMarcus Lawrence die nächste Säule für die kommenden Jahre. Jaylon Smith und Vorjahres-Rookie Leighton Vander Esch bildeten in der vergangenen Saison das beste, dynamischste junge Linebacker-Duo in der NFL.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung