Suche...
NFL

NFL - New England Patriots: Patrick Chung wird wegen Kokain-Besitz angeklagt

Von SPOX
Patrick Chung hat sich in Super Bowl LIII in Atlanta den Arm gebrochen.

Patrick Chung droht Ungemach. Der Safety der New England Patriots wird in der kommenden Woche wegen des Besitzes von Kokain angeklagt. Das gab die Staatsanwaltschaft in Belknap County in New Hampshire bekannt.

Bereits am 8. August wurde Anklage erhoben, nachdem Kokain im Haus von Chung Ende Juni gefunden worden war. Am kommenden Mittwoch erfolgt die offizielle Anklage vor Gericht.

Der Staatsanwalt von Belknap County, Andrew Livernois, erklärte in einem Statement, dass die Polizei das Kokain fand, nachdem sie von einem Bewegungsmelder am Haus des Patriots-Spielers alarmiert worden war. Zudem sei Chung nicht sofort verhaftet worden, sondern erst nach Abschluss der polizeilichen Untersuchungen.

Die Patriots erklärten ihrerseits in einem Statement am Donnerstag, dass ihnen die Sachlage bekannt sei, sie jedoch keinen Kommentar abgeben werden solange die "rechtlichen Vorgänge laufen". Die NFL gab derweil an, die Situation ebenfalls zu beobachten.

Kokain-Besitz: Patrick Chung droht eine Sperre

Gemäß der Richtlinien für Substanzmissbrauch droht Chung vonseiten der NFL als Ersttäter eine Sperre von vier Spielen.

Chung erholt sich derzeit von einem im Super Bowl erlittenen Armbruch und war auch am Donnerstag gegen die Carolina Panthers nicht aktiv. Head Coach Bill Belichick hatte ebenfalls wenig zur Situation zu sagen: "Pat hat in der gesamten Preseason nicht gespielt", gab Belichick zu verstehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung