Cookie-Einstellungen
Suche...

NFL - Ranking: Die 25 besten Draftpicks aller Zeiten

 
In wenigten Tagen steigt der NFL Draft. Zur Einstimmung blickt SPOX auf die 25 besten Draftpicks in der Geschichte der NFL.
© SPOX
In wenigten Tagen steigt der NFL Draft. Zur Einstimmung blickt SPOX auf die 25 besten Draftpicks in der Geschichte der NFL.
25. Julian Edelman: 232. Pick (7. Runde) im Draft 2009 - New England Patriots. Edelman war Quarterback für Kent State und musste die Receiver-Position erst noch lernen. Gewann drei Super Bowls und wurde einmal zum SB MVP gewählt.
© getty
25. Julian Edelman: 232. Pick (7. Runde) im Draft 2009 - New England Patriots. Edelman war Quarterback für Kent State und musste die Receiver-Position erst noch lernen. Gewann drei Super Bowls und wurde einmal zum SB MVP gewählt.
24. Deacon Jones: 186. Pick (14. Runde) im Draft 1961 - Los Angeles Rams. Jones war ein gefürchteter Edge Rusher bevor es Sacks überhaupt gab. Erreichte 8 Pro Bowls (fünfmal All-Pro).
© imago images
24. Deacon Jones: 186. Pick (14. Runde) im Draft 1961 - Los Angeles Rams. Jones war ein gefürchteter Edge Rusher bevor es Sacks überhaupt gab. Erreichte 8 Pro Bowls (fünfmal All-Pro).
23. Aeneas Williams: 59. Pick (3. Runde) im Draft 1991 - Phoenix Cardinals. Der Safety wurde in 14 Jahren in der NFL achtmal in den Pro-Bowl gewählt, war dreimal All-Pro und schaffte es anschließend in die Hall of Fame.
© imago images
23. Aeneas Williams: 59. Pick (3. Runde) im Draft 1991 - Phoenix Cardinals. Der Safety wurde in 14 Jahren in der NFL achtmal in den Pro-Bowl gewählt, war dreimal All-Pro und schaffte es anschließend in die Hall of Fame.
22. Ray Lewis: 26. Pick (1. Runde) im Draft 1996 - Baltimore Ravens. Lewis war der erste Draftpick der Baltimore Ravens überhaupt und ist wohl deren größte Legende. Führte die furchteinflößende Defense zu zwei Super Bowls und hat eine eigene Statue.
© imago images
22. Ray Lewis: 26. Pick (1. Runde) im Draft 1996 - Baltimore Ravens. Lewis war der erste Draftpick der Baltimore Ravens überhaupt und ist wohl deren größte Legende. Führte die furchteinflößende Defense zu zwei Super Bowls und hat eine eigene Statue.
21. Richard Sherman: 154. Pick (5. Runde) im Draft 2011 - Seattle Seahawks. Entwickelte sich zu einem der besten Cornerbacks der Liga in der Legion of Boom und gewann Super Bowl XLVIII.
© getty
21. Richard Sherman: 154. Pick (5. Runde) im Draft 2011 - Seattle Seahawks. Entwickelte sich zu einem der besten Cornerbacks der Liga in der Legion of Boom und gewann Super Bowl XLVIII.
20. Dan Fouts: 64. Pick (3. Runde) im Draft 1973 - San Diego Chargers. Der Quarterback von Oregon wurde in die Hall of Fame gewählt. Er kam sechsmal in den Pro Bowl, zweimal war er All-Pro.
© getty
20. Dan Fouts: 64. Pick (3. Runde) im Draft 1973 - San Diego Chargers. Der Quarterback von Oregon wurde in die Hall of Fame gewählt. Er kam sechsmal in den Pro Bowl, zweimal war er All-Pro.
19. Antonio Brown: 195. Pick (6. Runde) im Draft 2010 - Pittsburgh Steelers. Viermal bereits wurde AB zum All-Pro gewählt und gilt als einer der besten Receiver seiner Generation.
© getty
19. Antonio Brown: 195. Pick (6. Runde) im Draft 2010 - Pittsburgh Steelers. Viermal bereits wurde AB zum All-Pro gewählt und gilt als einer der besten Receiver seiner Generation.
18. Terrell Davis: 196. Pick (6. Runde) im Draft 1995 - Denver Broncos. Insgesamt spielte TD nur sieben Jahre in der Liga, doch in diesen gewann er zwei Super Bowls, wurde MVP und dreimal All-Pro. Dafür ging's in die Hall of Fame!
© imago images
18. Terrell Davis: 196. Pick (6. Runde) im Draft 1995 - Denver Broncos. Insgesamt spielte TD nur sieben Jahre in der Liga, doch in diesen gewann er zwei Super Bowls, wurde MVP und dreimal All-Pro. Dafür ging's in die Hall of Fame!
17. Gale Sayers: 4. Pick (1. Runde) im Draft 1965 - Chicago Bears. Der Hall-of-Fame-Running-Back war viermal im Pro Bowl und gehörte zum All-Decade-Team der 60er-Jahre.
© getty
17. Gale Sayers: 4. Pick (1. Runde) im Draft 1965 - Chicago Bears. Der Hall-of-Fame-Running-Back war viermal im Pro Bowl und gehörte zum All-Decade-Team der 60er-Jahre.
16. Russell Wilson: 75. Pick (3. Runde) im Draft 2012 - Seattle Seahawks. Bevor Wilson 2019 zum bestbezahlten Spieler der NFL wurde, schaffte er es bereits fünfmal in den Pro Bowl. Er gewann zudem Super Bowl XLVIII.
© getty
16. Russell Wilson: 75. Pick (3. Runde) im Draft 2012 - Seattle Seahawks. Bevor Wilson 2019 zum bestbezahlten Spieler der NFL wurde, schaffte er es bereits fünfmal in den Pro Bowl. Er gewann zudem Super Bowl XLVIII.
15. Dick Butkus: 3. Pick (1. Runde) im Draft 1965 - Chicago Bears. Der legendäre Linebacker ist Mitglied der Hall of Fame sowie der All-Decade-Teams der 60er und 70er Jahre. Zudem gehört er dem 75-Jahre-Jubiläums-Team der NFL an.
© getty
15. Dick Butkus: 3. Pick (1. Runde) im Draft 1965 - Chicago Bears. Der legendäre Linebacker ist Mitglied der Hall of Fame sowie der All-Decade-Teams der 60er und 70er Jahre. Zudem gehört er dem 75-Jahre-Jubiläums-Team der NFL an.
14. Jim Kelly: 14. Pick (1. Runde) im Draft 1983 - Buffalo Bills. Der Unvollendete! Kelly führte seine Bills viermal in Serie in den Super Bowl, verlor jedoch alle vier. Der fünffache Pro-Bowler schaffte es aber dennoch in die Hall of Fame.
© imago images
14. Jim Kelly: 14. Pick (1. Runde) im Draft 1983 - Buffalo Bills. Der Unvollendete! Kelly führte seine Bills viermal in Serie in den Super Bowl, verlor jedoch alle vier. Der fünffache Pro-Bowler schaffte es aber dennoch in die Hall of Fame.
13. Peyton Manning: 1. Pick (1. Runde) im Draft 1998 - Indianapolis Colts. Manning hat als erster Spieler überhaupt fünf MVP-Trophäen abgesahnt und gewann zwei Super Bowls (einen mit den Broncos).
© getty
13. Peyton Manning: 1. Pick (1. Runde) im Draft 1998 - Indianapolis Colts. Manning hat als erster Spieler überhaupt fünf MVP-Trophäen abgesahnt und gewann zwei Super Bowls (einen mit den Broncos).
12. Walter Payton: 4. Pick (1. Runde) im Draft 1975 - Chicago Bears. Der Hall-of-Famer gewann einen Super Bowl und ist Mitglied der All-Decade-Teams der 70er und 80er Jahre. Zudem trat er als All-Time-Rushing-Leader ab.
© getty
12. Walter Payton: 4. Pick (1. Runde) im Draft 1975 - Chicago Bears. Der Hall-of-Famer gewann einen Super Bowl und ist Mitglied der All-Decade-Teams der 70er und 80er Jahre. Zudem trat er als All-Time-Rushing-Leader ab.
11. Barry Sanders: 2. Pick (1. Runde) im Draft 1989 - Detroit Lions. Zehnmal schaffte es Sanders in den Pro Bowl, viermal führte er die Liga in Rushing an. Der Hall-of-Famer gehört zum All-Decade-Team der 90er Jahre.
© getty
11. Barry Sanders: 2. Pick (1. Runde) im Draft 1989 - Detroit Lions. Zehnmal schaffte es Sanders in den Pro Bowl, viermal führte er die Liga in Rushing an. Der Hall-of-Famer gehört zum All-Decade-Team der 90er Jahre.
10. Dan Marino: 27. Pick (1. Runde) im Draft 1983 - Miami Dolphins. Der MVP der Saison 1984 war neun Mal im Pro Bowl und trat als All-Time-Passing- und All-Time-Touchdown-Leader ab. 2005 ging es nach Canton.
© getty
10. Dan Marino: 27. Pick (1. Runde) im Draft 1983 - Miami Dolphins. Der MVP der Saison 1984 war neun Mal im Pro Bowl und trat als All-Time-Passing- und All-Time-Touchdown-Leader ab. 2005 ging es nach Canton.
9. Emmitt Smith: 17. Pick (1. Runde) im Draft 1990 - Dallas Cowboys. Dreimal gewann eines der Triplets mit den Cowboys den Super Bowl. Smith gehört dem 90er Jahre All-Decade-Team an, war achtmal im Pro Bowl und ist der All-Time-Rushing-Leader der NFL.
© getty
9. Emmitt Smith: 17. Pick (1. Runde) im Draft 1990 - Dallas Cowboys. Dreimal gewann eines der Triplets mit den Cowboys den Super Bowl. Smith gehört dem 90er Jahre All-Decade-Team an, war achtmal im Pro Bowl und ist der All-Time-Rushing-Leader der NFL.
8. Bart Starr: 200. Pick (17. Runde) im Draft 1956 - Green Bay Packers. Fünf Mal gewann Starr mit den Packers die NFL-Championship und dann die ersten beiden Super Bowls. 1977 ging es in die Hall of Fame.
© getty
8. Bart Starr: 200. Pick (17. Runde) im Draft 1956 - Green Bay Packers. Fünf Mal gewann Starr mit den Packers die NFL-Championship und dann die ersten beiden Super Bowls. 1977 ging es in die Hall of Fame.
7. Lawrence Taylor: 2. Pick (1. Runde) im Draft 1981 - New York Giants. Einer der gefürchtetsten Linebacker in der Geschichte der NFL gewann zweimal den Super Bowl und gehörte zum 80er All-Decade-Team.
© getty
7. Lawrence Taylor: 2. Pick (1. Runde) im Draft 1981 - New York Giants. Einer der gefürchtetsten Linebacker in der Geschichte der NFL gewann zweimal den Super Bowl und gehörte zum 80er All-Decade-Team.
6. Jerry Rice: 16. Pick (1. Runde) im Draft 1985 - San Francisco 49ers. Rice ging als bester Receiver aller Zeiten in die Geschichte ein. Er hält die Rekorde für Receptions, Receiving Yards und Touchdowns, gewann 3 Super Bowls und ist Hall-of-Famer.
© getty
6. Jerry Rice: 16. Pick (1. Runde) im Draft 1985 - San Francisco 49ers. Rice ging als bester Receiver aller Zeiten in die Geschichte ein. Er hält die Rekorde für Receptions, Receiving Yards und Touchdowns, gewann 3 Super Bowls und ist Hall-of-Famer.
5. Roger Staubach: 129. Pick (10. Runde) im Draft 1964 - Dallas Cowboys. Staubach erreichte fünf Super Bowls, gewann davon zwei. Er stand im 70er-Jahre-All-Decade-Team und wurde 1985 in die Hall of Fame aufgenommen.
© getty
5. Roger Staubach: 129. Pick (10. Runde) im Draft 1964 - Dallas Cowboys. Staubach erreichte fünf Super Bowls, gewann davon zwei. Er stand im 70er-Jahre-All-Decade-Team und wurde 1985 in die Hall of Fame aufgenommen.
4. Brett Favre: 33. Pick (2. Runde) im Draft 1991 - Atlanta Falcons. Bevor der legendäre Gunslinger bei den Packers zum Superstar wurde, drafteten ihn die Falcons, die keine Verwendung für ihn hatten. Größte Erfolge: 4-mal MVP und Super Bowl XXXI.
© getty
4. Brett Favre: 33. Pick (2. Runde) im Draft 1991 - Atlanta Falcons. Bevor der legendäre Gunslinger bei den Packers zum Superstar wurde, drafteten ihn die Falcons, die keine Verwendung für ihn hatten. Größte Erfolge: 4-mal MVP und Super Bowl XXXI.
3. Jim Brown: 5. Pick (1. Runde) im Draft 1957 - Cleveland Browns. Brown spielte neun Jahre in der NFL und führte sie acht Mal in Rushing Yards an. Er war drei Mal MVP und gehört zum 60er All-Decade-Team sowie zur Hall of Fame.
© getty
3. Jim Brown: 5. Pick (1. Runde) im Draft 1957 - Cleveland Browns. Brown spielte neun Jahre in der NFL und führte sie acht Mal in Rushing Yards an. Er war drei Mal MVP und gehört zum 60er All-Decade-Team sowie zur Hall of Fame.
2. Joe Montana: 82. Pick (3. Runde) im Draft 1979 - San Francisco 49ers. Joe Cool gewann vier Super Bowls und war dreimal Super Bowl MVP. Er gehörte zum 80er-Jahre-All-Decade-Team und wurde 2000 in die Hall of Fame gewählt.
© getty
2. Joe Montana: 82. Pick (3. Runde) im Draft 1979 - San Francisco 49ers. Joe Cool gewann vier Super Bowls und war dreimal Super Bowl MVP. Er gehörte zum 80er-Jahre-All-Decade-Team und wurde 2000 in die Hall of Fame gewählt.
1. Tom Brady: 199. Pick (6. Runde) im Draft 2000 - New England Patriots. Der GOAT. Brady gewann drei MVP Awards, führte die Patriots zu 9 Super Bowls und gewann 6 davon. 2020 ging's zu den Bucs, wo Titel Nr. 7 folgte - mehr als jede Franchise!
© getty
1. Tom Brady: 199. Pick (6. Runde) im Draft 2000 - New England Patriots. Der GOAT. Brady gewann drei MVP Awards, führte die Patriots zu 9 Super Bowls und gewann 6 davon. 2020 ging's zu den Bucs, wo Titel Nr. 7 folgte - mehr als jede Franchise!
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung