Suche...
NFL

NFL: Division-Preview NFC North - Bears, Lions, Packers und Vikings im Überblick

Von Dominik Thau
In der NFC North gibt es allen Anschein nach einen Zweikampf zwischen den Packers und den Vikings um den ersten Platz.
© getty

Preview: Detroit Lions

Bilanz 2017: 9-7.

Wichtigste Zugänge: RB Kerryon Johnson, OG/C Frank Ragnow, RB LeGarette Blount, TE Luke Willson, OLB Devon Kennard.

Wichtigste Abgänge: TE Eric Ebron, DT Akeem Spence, G Laken Tomlinson, OLB Tahir Whitehead, CB D.J. Hayden, DT Haloti Ngata.

NFL: Detroit Lions - Darum wird die Saison ein Erfolg

Auch die Detroit Lions gehen mit einem neuen Head Coach in die kommende Spielzeit. Matt Patricia, ehemaliger Defensive Coordinator der Patriots, kam in der Offseason und wird die Verteidigung der Lions flexibler und aggressiver gestalten. Angesicht der Zahlen aus der vergangenen Saison ist das auch notwendig, Detroit hatte eine der anfälligeren Verteidigungen der Liga.

Gerade in der Secondary besitzt Detroit ausgezeichnete Spieler, die im Scheme von Patricia gut zu Geltung kommen können. In der Offensive derweil können sich die Lions auf einen Mann immer verlassen - Matthew Stafford. Dieser zeigte auch in der vergangenen Spielzeit abermals gute Leistungen und legte 29 Touchdowns auf.

Ein Ziel für eine erfolgreiche Saison wird es sein, das haben die Lions mit ihrer Offseason unterstrichen, ein solides Laufspiel zu initiieren. 2017 waren die Lions das schlechteste Rushing-Team der gesamten Liga. Detroit adressierte das auf verschiedene Arten: LeGarrette Blount soll Yards nach Kontakt produzieren, Kerryon Johnson wird einem 3-Down-Back wohl am nächsten kommen. Und mit Frank Ragnow noch im Lineup marschiert Detroits Offensive Line weiter stramm Richtung Top-10 - vielleicht auch mehr.

Sollten die Lions ein ordentliches Laufspiel aufziehen können, würde Stafford endlich etwas Unterstützung bekommen. Seit Reggie Bush im November 2013 gab es keinen Running-Back bei den Lions der mehr als 100 Yards pro Spiel gelaufen ist. In der vergangenen Spielzeit hat es keine Franchise gegeben, die weniger Yards pro Laufversuch erzielte als Detroit.

NFL: Detroit Lions - Darum wird die Saison ein Misserfolg

Der Pass-Rush. Die Lions haben eines der spannenderen Receiver-Trios, einen Top-10-Quarterback und auf dem Papier eine gute Line - in der heutigen NFL aber muss man in der Lage sein, defensiv zum Quarterback zu kommen. Das war bei Detroit in den vergangenen Jahren zu selten der Fall und die laufende Preseason war da eher wenig ermutigend.

Schaffen es die Lions auch unter dem neuen Trainerstab und im neuen Scheme nicht, gegnerische Quarterbacks unter Druck zu setzen, dann wird auch die 2018er Saison ein Drahtseilakt. Und früher oder später könnte das den Ausschlag in negativer Hinsicht geben.

NFL: Detroit Lions - Season Prognose 2018

Wie auch 2017 wird das Team zwischen Licht und Schatten schwanken. Mit Stafford haben die Lions einen Quarterback, der ein ums andere Mal beweist, dass er zu den besten Playmakern der Liga zählt. Die Lions werden es dennoch sehr schwer haben die Playoffs zu erreichen. Zum einen haben sie zu viele Fragezeichen auf Schlüsselpositionen. Zum anderen ist die NFC North zu stark um Schwächen und Ausrutscher durchgehen zu lassen. Prognose: 4. Platz in der Division.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung