Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

"With the First Pick..."

Von SPOX
Die Spannung steigt: Am Donnerstag beginnt der NFL Draft 2016
© getty

80. Buffalo Bills (svenko) - Bronson Kaufusi, DE, BYU

Nachdem Mario Williams nicht mehr da ist, braucht die D-Line der Bills frisches Personal.

81. Atlanta Falcons (Caelum) - Austin Hooper, TE, Stanford

Matty Ice liebt es mit Tight Ends zu spielen und für unser Scheme ist auch ein guter TE von Nöten und das ist Hooper.

82. Indianapolis Colts (BigLuck) - Dominique Alexander, ILB, Oklahoma

Nach dem Abgang von Freeman brauchen die Colts auch Verstärkung bei den Inside Linebackern. Diese kommt mit Alexander, der seine Stärken in der Schnelligkeit und Beweglichkeit hat und auch in der Coverage gut zu gebrauchen ist.

83. New York Jets (SoEinSatansbraten) - Nick Vannett, TE, Ohio State

Die Jets brauchen einen Tight End. Mit Vannett erhalten sie einen Spieler, der sowohl blocken, als auch Bälle fangen kann und dadurch in vielen Formationen auf dem Feld einsetzbar ist.

84. Washington Redskins (IamRGIII) - Anthony Zettel, DE, Penn State

Nachdem nichts in der FA getan worden ist, muss hier ein Spieler für die D-Line gezogen werden. Mit richtigem Coaching sollte er direkt der D-Line helfen.

85. Houston Texans (airjo) - Rashard Higgins, WR, Colorado State

Starke Hände und gut auch nach dem Catch. Es macht einfach Spaß, Higgins spielen zu sehen.

86. Minnesota Vikings (BlueSky) - Justin Simmons, FS, Boston College

Simmons ist gut in Coverage, kann aber auch Open-Field-Tackles. Nach einem Jahr lernen kann er als Partner von Smith dauerhaft spielen.

87. Cincinnati Bengals (Lattenknaller) - Jayron Kearse, SS, Baylor

Reggie Nelson ist jetzt ein Raider, also brauchen wir frisches Blut in der Secondary. Kearse bringt vieles mit, braucht aber noch Zeit um zu einem NFL-Starter zu reifen. Die Zeit kriegt er hinter Iloka und Williams.

88. Green Bay Packers (duncan21) - Kalan Reed, CB, Southern Mississippi

Guter Outside Cover Corner, der sich hier als Steal erweisen könnte.

89. Pittsburgh Steelers (smiffi) - Sean Davis, DB, Maryland

Nachdem der CB-Spot nun in der ersten Runde behandelt wurde, benötigen die Steelers weitere Hilfe in der Secondary. Davis passt mit seinen harten und brutalen Hits perfekt zur Philosophie der Steelers und hilft auch in Special Teams sofort weiter.

90. Seattle Seahawks (JaydoggBO) - Jerald Hawkins, OT, LSU

Seattle braucht auf fast allen O-Line-Positionen Upgrades und bekommen mit Hawkins einen Tackle, der auf beiden Tackle-Positionen eingesetzt werden kann. Er braucht zwar einiges an Arbeit mit Cable, aber dann kann er zu einem guten Spieler werden und auch schon früh in der Saison starten.

91. New England Patriots (brady12) - Cyrus Jones, CB, Alabama

Jones besitzt großes Potential und ist sehr flexibel, kann Outside- oder Nickel-CB spielen und fühlt sich in Man- und Zone-Coverage wohl. Er hilft direkt beim fehlenden Depth auf der CB-Position, ist zusätzlich ein hervorragender Returner und wenn er noch konstanter wird, kann er sich zu einem guten Starter entwickeln.

92. Arizona Cardinals (adriano0589) - Max Tuerk, C, USC

Nach Risiko-/Luxus-Pick Nkemdiche gibt es hier eine gute Mischung aus Need und Value: Tuerk ist ein athletischer, explosiver Zone-Blocker und Puller, der zwischen Mathis und Iupati erwachsen werden darf und Arizonas O-Line schnell helfen dürfte.

93. Carolina Panthers (DavidSilva21x3) - Landon Turner, OG, North Carolina

Eigentlich hätte ich hier gerne einen DB gezogen, aber die prominenteren Namen waren schon weg und Smallschool-Prospects kenne ich zu wenige. Deshalb wird es mit Turner ein Guard für die Tiefe, der passenderweise auch noch in Carolina zum College ging.

94. Denver Broncos (Cyx) - Kenneth Dixon, RB, Louisiana Tech

Auch wenn Dixon nicht den besten Antritt für einen Top-RB hat, so kann er Teams mit seinem guten Blocking und seinen Receiving-Fähigkeiten sehr weiterhelfen.

95. Detroit Lions (Vizzy) - T.J. Green, FS, Clemson

In der Secondary besteht noch Nachholbedarf und hier holt man Green, der je nach Bedarf zwischen Cornerback und Safety verschoben werden kann.

96. New England Patriots (brady12) - Paul Perkins, RB, UCLA

Perkins ist der beste Runner in diesem Draft, sehr agil und unglaublich schwer zu tackeln. Letztes Jahr provozierte er 73 Missed Tackles, nur Derrick Henry hatte in der FBS drei mehr - allerdings auch bei 160 zusätzlichen Carries.

97. Seattle Seahawks (JaydoggBO) - Will Redmond, CB, Mississippi State

Hier tut Seattle was für die Tiefe und zieht mit Redmond einen CB, der Slot und auch Weak-Side-CB spielen kann. Am Anfang wird er sich mit Shead duellieren und hat gute Chancen als Sieger raus zu gehen.

98. Denver Broncos (Cyx) - Isaac Seumalo, OG, Oregon State

Einer der besten Guards mit sehr guter Pass Protection, der mit ein wenig mehr Masse auch eine große Hilfe im Running Game sein sollte. Zudem auch als Tackle oder Center einsetzbar.

Die mySPOX-NFL-Gruppe: Hier schreiben die User

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung