Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Medien: Kreuzbandriss bei Broncos Dan Koppen

Von Adrian Bohrdt
Kreuzbandriss: Dan Koppen ist bereits der zweite Center, der den Broncos ausfällt
© getty

Die Denver Broncos müssen in der kommenden Saison offenbar lange auf Starting-Center Dan Koppen verzichten, womit den Broncos langsam die Center ausgehen. Der 33-Jährige verletzte sich im Training am Sonntag. Medienberichten zufolge soll es sich um einen Riss des vorderen Kreuzbandes handeln.

Das meldet "ESPN" unter Berufung auf eine interne Quelle. Die Broncos teilen auf ihrer Klubwebsite bislang nur mit, dass Koppen nach einem Laufspielzug im Neun-gegen-Sieben vom Platz getragen werden musste. Cheftrainer John Fox sprach von einer Knieverletzung und kündigte weitere Untersuchungen an.

"Man sieht es nie gerne, wenn sich Spieler verletzen, vor allem wenn es schwere Verletzungen sind. Aber wenn man lange genug dabei ist versteht man, egal ob man Trainer oder Spieler ist, dass es passieren kann", erklärte Fox. Zur Schwere der Verletzung gaben die Broncos bislang keine genaueren Angaben.

Koppen stand in der vergangenen Saison in zwölf Spielen in der Startformation, nachdem er den verletzten J.D. Walton ersetzte. Walton musste sich in der Offseason einer Operation am Knöchel unterziehen und ist noch auf der PUP-Liste. Laut der "Denver Post" soll Guard Manny Ramirez vorläufig als Center einspringen, da auch Ersatz-Center C.J. Davis derzeit mit einer Beinverletzung ausfällt.

Alle Teams der NFL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung