Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Gerüchte: Zach LaVine verlängert wohl bei den Chicago Bulls - anderer Star vor Absprung?

Von Ole Frerks
Zach LaVine ist ab 1. Juli Free Agent.

Zach LaVine wird in der Offseason wohl bei den Chicago Bulls verlängern. Einer seiner prominenten Kollegen könnte hingegen vor dem Absprung stehen.

Wie Bleacher Report berichtet, wird der zweimalige All-Star LaVine wohl direkt zu Beginn der Free Agency in Chicago verlängern. Über die letzten Wochen hatte es viele Gerüchte zu seiner Person gegeben und etlichen Teams wurde Interesse nachgesagt, darunter den Los Angeles Lakers und Atlanta Hawks, offenbar bekommen die Bulls jedoch den Zuschlag.

Chicago kann LaVine das meiste Geld und die längste Vertragslaufzeit anbieten. Im Raum stehen rund 200 Millionen Dollar über fünf Jahre, wobei es noch unklar sei, ob das fünfte Jahr voll garantiert wird, eine Spieler-Option beinhaltet oder sonstige Besonderheiten mit sich bringen wird.

LaVine (27) spielt seit 2017 in Chicago, in der vergangenen Saison kam er auf 24,4 Punkte im Schnitt und zählt zu den besten Spielern der bald beginnenden Free Agency. Chicago hatte in der vergangenen Saison erstmals seit seiner Ankunft die Playoffs erreicht.

Bulls: Steht Nikola Vucevic vor dem Absprung?

Fertig sind die Bulls mit ihrem Team indes wohl noch nicht. Dem Bericht zufolge suchen die Bulls weiterhin nach einem idealen Frontcourt-Partner, der das Star-Duo LaVine und DeMar DeRozan ergänzen soll. Chicago biete demnach Center Nikola Vucevic per Trade an, der selbst erst anderthalb Saisons für die Franchise aufgelaufen ist.

Ein Auge geworfen haben die Bulls offenbar auf Rudy Gobert von den Utah Jazz. Allerdings weigern sie sich bis dahin, neben Vucevic auch Patrick Williams in einem Deal für den Franzosen anzubieten. Hingegen diskutieren sie den eigenen Nr.18-Pick sowie Backup-Guard Coby White "aktiv", wie es in dem Bericht weiter heißt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung