Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Free Agency 2022: Start, Termine, Ablauf

Von Filip Knopp
Die Regular Saison 2022/23 beginnt in der NBA im Oktober.

In der NBA steht die NBA Free Agency 2022 bevor. SPOX informiert im Vorfeld über Termine und den allgemeinen Ablauf.

Die Action in der NBA Offseason 2022 beginnt zügig. Kaum haben die Golden State Warriors mit der Larry O'Brien Trophy ihre Parade durch die Bay Area veranstaltet, da findet auch schon der NBA Draft 2022 im Barclays Center in Brooklyn statt. Und kurz nach ebenjenem Draft steht mit der Free Agency eine der sicherlich wildesten Zeiten im NBA-Kalender an.

Im Vorfeld der diesjährigen Free Agency gibt es hier im Folgenden Informationen zu dem Startdatum, weiteren Terminen und dem generellen Ablauf.

NBA Free Agency 2022: Start, Termine, Ablauf

Die NBA hat das offizielle Startdatum für die Free Agency noch nicht veröffentlicht, aber es wird nahezu sicher der 1. Juli sein. Im Jahr 2019, als die NBA das letzte Mal eine Offseason in ihrem normalen Kalender hatte, begann die Free Agency am Abend des 30. Juni Ortszeit.

Mit der Free Agency beginnt eine Zeit, die spannender kaum sein könnte. Ab diesem Moment dürfen Teams nämlich mit Spielern über neue Verträge verhandeln. Offiziell unterschrieben werden dürfen diese allerdings erst etwas später - und zwar nach Ablauf des Moratoriums. Zuvor prüft die NBA die Bilanzen der Teams und legt den Salary Cap für die kommende Saison fest. In diesem Jahr endet das Moratorium offenbar am 6. Juli.

DatumEvent
24. Juni 2022NBA Draft
1. Juli 2022Beginn der Free Agency/Moratorium
2. - 3. Juli 2022California Classic (Teilnehmer: Golden State, Sacramento, LA Lakers, Miami)
7. - 17. Juli 2022Summer League
1. und 3. Oktober 2022zwei Preseason-Spiele Golden State Warriors vs. Washington Wizards in Tokio, Japan
7. und 9. Oktober 2022zwei Preseason-Spiele Milwaukee Bucks vs. Atlanta Hawks in Abu Dhabi
Oktober 2022Start der Regular Saison 2022/23
19. Januar 2023International Game in Paris Chicago Bulls vs. Detroit Pistons
18. bis 20. Februar 2023NBA All Star Wochenende in Salt Lake City, Utah
April 2023Beginn Playoffs
Juni 2023NBA Finals

NBA Free Agency 2022: Restricted und Unrestricted Free Agents

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Free Agent: Unrestricted Free Agent und Restricted Free Agent.

Unrestricted Free Agent wird ein Spieler dann, wenn sein Vertrag ausläuft und es keine weiteren Optionen in seinem Vertrag gibt. Er kann frei entscheiden, bei welchem Team er unterschreiben möchte.

Ist ein Spieler Restricted Free Agent, kann sein bisheriges Team jedes Angebot eines anderen Teams matchen, also mit dem Angebot der Konkurrenz mitgehen. Der Spieler muss in dem Fall bei seinem bisherigen Team bleiben.

Atlanta Hawks Boston Celtics Brooklyn Nets
Delon Wright, G (UFA) Luke Kornet, C (UFA) Bruce Brown, G (UFA)
Lou Williams, G (UFA) LaMarcus Aldridge, C (UFA)
Kevin Knox, F (RFA) Blake Griffin, PF/C (UFA)
Gorgui Dieng, C (UFA) Andre Drummond, C (UFA)
Skylar Mays, G (RFA) Nicolas Claxton, C (RFA)
Sharife Cooper, PG (RFA) Goran Dragic, PG (UFA)
Charlotte Hornets Chicago Bulls Cleveland Cavaliers
Montrezl Harrell, C (UFA) Zach LaVine, G (UFA) Collin Sexton, G (UFA)
Miles Bridges, F (RFA) Derrick Jones Jr., F (UFA) Ed Davis, C (UFA)
Cody Martin, F (UFA) Troy Brown Jr., F (UFA) Rajon Rondo, G (UFA)
Isaiah Thomas, G (UFA) Matt Thomas, G (RFA) Brandon Goodwin, G (UFA)
Tristan Thompson, C (UFA) Moses Brown, C (RFA)
Dallas Mavericks Denver Nuggets Detroit Pistons
Jalen Brunson, G (UFA) Bryn Forbes, G (UFA) Marvin Bagley III, PF (RFA)
Theo Pinson, G (UFA) Facundo Campazzo, G (RFA) Rodney McGruder, F (UFA)
Austin Rivers, G (UFA)
Vlatko Cancar, F (RFA)
DeMarcus Cousins, C (UFA)
Golden State Warriors Houston Rockets Indiana Pacers
Kevon Looney, C (UFA) Dennis Schröder, G (UFA) Ricky Rubio, G (UFA)
Andre Igoudala, F (UFA) Bruno Fernando, C (RFA) T.J. Warren, F (UFA)
Otto Porter Jr., F (UFA) Jalen Smith, C (UFA)
Nemanja Bjelica, F (UFA) Lance Stephenson, G (UFA)
Damion Lee, G (UFA)
Juan Toscano-Anderson, F (UFA)
Gary Payton II, G (UFA)
Los Angeles Clippers Los Angeles Lakers Memphis Grizzlies
Rodney Hood, F (UFA) Carmelo Anthony, F (UFA) Kyle Anderson, F (UFA)
Semi Ojeleye, F (UFA) Trevor Ariza, F (UFA) Tyus Jones, G (UFA)
Isaiah Hartenstein, C (UFA) Avery Bradley, G (UFA) Jarrett Culver, G (UFA)
Wayne Ellington, G (UFA)
Dwight Howard, C (UFA)
Kent Bazemore, F (UFA)
Malik Monk, G (UFA)
D.J. Augustin, G (UFA)
Miami Heat Milwaukee Bucks Minnesota Timberwolves
Udonis Haslem, PF (UFA) Serge Ibaka, C (UFA) Taurean Prince, F (UFA)
Markieff Morris, PF (UFA) Wesley Matthews, G (UFA) Jake Layman, F (UFA)
Dewayne Dedmon, C (UFA) Jordan Nwora, G (UFA) Josh Okogie, F (RFA)
Victor Oladipo, G (UFA) DeAndre Bembry, G (UFA) Greg Monroe, C (UFA)
Caleb Martin, F (RFA) Jevon Carter, G (UFA)
New Orleans Pelicans New York Knicks Oklahoma City Thunder
Tony Snell, F (UFA) Ryan Arcidiacono, G (UFA) Melvin Frazier, G (RFA)
Mitchell Robinson, C (UFA)
Orlando Magic Philadelphia 76ers Phoenix Suns
Gary Harris, G (UFA) Paul Millsap, C (UFA) Deandre Ayton, C (RFA)
Mo Bamba, C (RFA) DeAndre Jordan, C (UFA) JaVale McGee, C (UFA)
Robin Lopez, C (UFA) Aaron Holiday, G (RFA)
Bol Bol, C (RFA) Elfrid Payton, G (UFA)
Admiral Schofield, F (RFA) Bismack Biyombo, C (UFA)
Ishmail Wainright, F (RFA)
Portland Trail Blazers Sacramento Kings San Antonio Spurs
Joe Ingles, F (UFA) Jeremy Lamb, G (UFA) Lonnie Walker IV, G (RFA)
Jusuf Nurkic, C (UFA) Josh Jackson, G (UFA)
Anfernee Simons, G (RFA) Donte DiVicenzo, G (RFA)
Ben McLemore, G (UFA) Damian Jones, C (UFA)
C.J. Elleby, F (RFA)
Elijah Hughes, F (RFA)
Toronto Raptors Utah Jazz Washington Wizards
Thaddeus Young, PF (UFA) Hassan Whiteside, C (UFA) Thomas Bryant, C (UFA)
Chris Boucher, C (UFA) Eric Paschall, C (RFA) Raul Neto, PG (UFA)
Isaac Bonga, F (UFA) Danuel House, F (UFA) Anthony Gill, F (RFA)
Yuta Watanabe, F (UFA) Trent Forrest, G (RFA) Tomas Satoransky, G (UFA)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung