Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Draft 2022, News und Gerüchte: Houston Rockets offen für Trade des Nr.3-Picks

Von Philipp Jakob
Jalen Green hofft auf Unterstützung via NBA Draft - oder per Trade.

Die Houston Rockets sind offen für einen Trade ihres Nr.3-Picks im Draft 2022. Das bestätigte General Manager Rafael Stone. Bei den Magic gibt es offenbar zwei Favoriten auf den Top-Pick. Hier gibt es News und Gerüchte zum kommenden NBA Draft.

NBA Draft: Rockets offen für Trade des 3. Picks

Die Rockets sind mit dem 3. Pick im kommenden NBA Draft (23. Juni) aus der Draft Lottery gegangen, das heiß aber noch nicht, dass die Texaner auch wirklich an dieser Position picken werden. General Manager Rafael Stone wollte kurz nach der Lottery einen potenziellen Trade des Picks nicht ausschließen.

"Ich werde [die Interessenten] definitiv nicht wegblocken. Wenn sie reden wollen, dann bin ich immer verfügbar für Gespräche", sagte Stone in einer Medienrunde. "Wir sind immer bereit, zuzuhören. Wenn etwas für beide Teams Sinn ergibt, dann werden wir etwas machen."

Die Rockets gingen mit der schlechtesten Bilanz aus der regulären Saison und damit gemeinsam mit den Magic und Pistons mit den besten Chancen auf den Top-Pick in die Draft Lottery (14 Prozent Gewinnchance). Das große Los zogen allerdings die Orlando Magic, an Position zwei landeten die Thunder und Houston darf erst als drittes eines der vielversprechenden Talente des diesjährigen Jahrgangs wählen.

Seit 2018 wurde kein Top-3-Pick mehr getradet, damals schnappten sich die Dallas Mavericks den 3. Pick von Atlanta und damit Luka Doncic. Die Rockets befinden sich im Rebuild und können auf allen Positionen Upgrades vertragen. In Person von Jalen Green steht bereits der 2. Pick von 2021 im Kader, der nun weitere Unterstützung erhalten soll.

NBA Draft, Orlando Magic: Zwei Favoriten für den Top-Pick?

Die Orlando Magic haben mit ihrem Top-Pick im NBA Draft 2022 offenbar Chet Holmgren und Jabari Smith im Visier. Das berichtet Adrian Wojnarowski (ESPN) in seinem Podcast. Demnach sei der Konsens in Ligakreisen, dass sich die Magic zwischen diesen beiden Talenten entscheiden wird.

Die Magic verfügen zum vierten Mal in der Franchise-Geschichte und erstmals wieder seit 2004 über den Nr.1-Pick, in Person von Shaquille O'Neal (1992) und Dwight Howard (2004) sicherte sich Orlando gleich zweimal einen Franchise-Center, den dritten Nr.1-Pick tradete das Team 1993 für Penny Hardaway.

Holmgren und Smith werden schon lange als potenzielle Top-Picks gehandelt, Ersterem wird das höchste Upside in diesem Jahrgang zugesprochen. Der 20-jährige Big Man von Gonzaga bringt Fähigkeiten als Ringbeschützer, tolle Handles und einen guten Wurf mit. Allerdings bekommt er bei einer Größe von 2,13 Meter nur 86 Kilogramm auf die Waage.

Smith zeigte derweil für Auburn hervorragende Qualitäten als Schütze, der Big Man kann das Feld somit breitmachen und hat auf der anderen Seite des Courts das Potenzial, ein flexibler Verteidiger zu werden. Auch Paolo Banchero (Duke) rechnet sich noch Chancen auf den ersten Pick aus.

NBA Draft 2022: Die Reihenfolge der ersten Runde

Die Magic haben die Ehre, im NBA Draft 2022 an erster Stelle wählen zu dürfen. Dahinter wurde in der Draft Lottery einiges durcheinandergewirbelt. Zu den großen Gewinnern zählen auch die Sacramento Kings.

PlatzTeam
1Orlando Magic
2Oklahoma City Thunder
3Houston Rockets
4Sacramento Kings
5Detroit Pistons
6Indiana Pacers
7Portland Trail Blazers
8New Orleans Pelicans (von LA Lakers)
9San Antonio Spurs
10Washington Wizards
11New York Knicks
12Oklahoma City Thunder (von L.A. Clippers)
13Charlotte Hornets
14Cleveland Cavaliers
15Charlotte Hornets (von New Orleans)
16Atlanta Hawks
17Houston Rockets (von Brooklyn)
18Chicago Bulls
19Minnesota Timberwolves
20San Antonio Spurs (von Toronto)
21Denver Nuggets
22Memphis Grizzlies (von Utah)
23Philadelphia 76ers*
24Milwaukee Bucks
25San Antonio Spurs (von Boston)
26Dallas Mavericks
27Miami Heat
28Golden State Warriors
29Memphis Grizzlies
30Oklahoma City Thunder (von Phoenix)

* An dieser Stelle könnte auch Brooklyn ziehen. Die Nets haben noch nicht entschieden, ob sie den Sixers-Pick in dieser Saison oder erst im Jahr darauf haben wollen.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung