Cookie-Einstellungen

Tennis-Ass & "Wrong Rim Ricky": Selbst LeBrons Rookie-Team war besser als LAL

 
Wenn am Wochenende die Playoffs beginnen, muss LeBron James zuschauen. Die Lakers haben die Postseason verpasst, nie hat der King weniger Spiele gewonnen als 21/22! Sogar in seiner Rookie-Saison war mehr drin - SPOX zeigt den Cavs-Kader von damals.
© getty
Wenn am Wochenende die Playoffs beginnen, muss LeBron James zuschauen. Die Lakers haben die Postseason verpasst, nie hat der King weniger Spiele gewonnen als 21/22! Sogar in seiner Rookie-Saison war mehr drin - SPOX zeigt den Cavs-Kader von damals.
Die Saison endete für die Lakers trotz All-NBA-Zahlen von LeBron mit 33 Siegen und 49 Pleiten. In seiner ersten Spielzeit in der Association gelangen dem "Chosen One" mit Cleveland immerhin 35 Siege. Mit dabei waren einige legendäre Namen.
© getty
Die Saison endete für die Lakers trotz All-NBA-Zahlen von LeBron mit 33 Siegen und 49 Pleiten. In seiner ersten Spielzeit in der Association gelangen dem "Chosen One" mit Cleveland immerhin 35 Siege. Mit dabei waren einige legendäre Namen.
Im Vorjahr waren die Cavs noch abgeschlagen Letzter im Osten, was ihnen den 1. Pick und LeBron einbrachte. Dann kratzte Cleveland aber sogar an den Playoffs, die Cavs beendeten die Saison mit nur einem Spiel Rückstand hinter Boston auf Platz 9.
© imago images
Im Vorjahr waren die Cavs noch abgeschlagen Letzter im Osten, was ihnen den 1. Pick und LeBron einbrachte. Dann kratzte Cleveland aber sogar an den Playoffs, die Cavs beendeten die Saison mit nur einem Spiel Rückstand hinter Boston auf Platz 9.
GUARDS: RICKY DAVIS - Stats in der Saison 2003/04: 15,3 Punkte, 5,5 Rebounds, 5,0 Assists und 1,1 Steals bei 43,1 Prozent aus dem Feld und 35,4 Prozent von Downtown (22 Spiele)
© getty
GUARDS: RICKY DAVIS - Stats in der Saison 2003/04: 15,3 Punkte, 5,5 Rebounds, 5,0 Assists und 1,1 Steals bei 43,1 Prozent aus dem Feld und 35,4 Prozent von Downtown (22 Spiele)
In der Vorsaison erlangte er Berühmtheit, weil er auf seinen eigenen Korb warf, um ein Triple-Double zu erzwingen (das er nicht bekam). "Wrong Rim Ricky" war geboren. In jener Spielzeit war er noch Cavs-Topscorer, in 03/04 ging es per Trade nach Boston.
© getty

In der Vorsaison erlangte er Berühmtheit, weil er auf seinen eigenen Korb warf, um ein Triple-Double zu erzwingen (das er nicht bekam). "Wrong Rim Ricky" war geboren. In jener Spielzeit war er noch Cavs-Topscorer, in 03/04 ging es per Trade nach Boston.

LEBRON JAMES - Stats in der Saison 2003/04: 20,9 Punkte, 5,5 Rebounds und 5,9 Assists bei 41,7 Prozent aus dem Feld und 29,0 Prozent von Downtown (79 Spiele)
© imago images
LEBRON JAMES - Stats in der Saison 2003/04: 20,9 Punkte, 5,5 Rebounds und 5,9 Assists bei 41,7 Prozent aus dem Feld und 29,0 Prozent von Downtown (79 Spiele)
Franchise-Retter? Da waren die Teamkollegen erstmal skeptisch. "Wir haben bessere Spieler als ihn auf seiner Position", sagte zum Beispiel Carlos Boozer. Naja … Der damals als Guard gelistete Rookie of the Year war wenig überraschend Cavs-Topscorer.
© imago images
Franchise-Retter? Da waren die Teamkollegen erstmal skeptisch. "Wir haben bessere Spieler als ihn auf seiner Position", sagte zum Beispiel Carlos Boozer. Naja … Der damals als Guard gelistete Rookie of the Year war wenig überraschend Cavs-Topscorer.
JEFF MCINNIS - Stats in der Saison 2003/04: 11,7 Punkte, 2,6 Rebounds und 7,5 Assists bei 41,7 Prozent aus dem Feld und 38,8 Prozent von Downtown (31 Spiele)
© getty
JEFF MCINNIS - Stats in der Saison 2003/04: 11,7 Punkte, 2,6 Rebounds und 7,5 Assists bei 41,7 Prozent aus dem Feld und 38,8 Prozent von Downtown (31 Spiele)
Im Januar 2004 kam er per Trade für Darius Miles und gab sofort den Starter auf der Eins. Allerdings auch nur für eineinhalb Jahre, dann ging es für ihn weiter als Backup in New Jersey. In Cleveland übernahm Eric Snow Point Guard.
© getty
Im Januar 2004 kam er per Trade für Darius Miles und gab sofort den Starter auf der Eins. Allerdings auch nur für eineinhalb Jahre, dann ging es für ihn weiter als Backup in New Jersey. In Cleveland übernahm Eric Snow Point Guard.
KEVIN OLLIE - Stats in der Saison 2003/04: 4,2 Punkte, 2,1 Rebounds und 2,9 Assists bei 37,0 Prozent aus dem Feld und 44,4 Prozent von Downtown (82 Spiele)
© getty
KEVIN OLLIE - Stats in der Saison 2003/04: 4,2 Punkte, 2,1 Rebounds und 2,9 Assists bei 37,0 Prozent aus dem Feld und 44,4 Prozent von Downtown (82 Spiele)
Der Wandervogel (12 Franchises in 13 Jahren) wurde vor allem wegen seines guten Einflusses auf die Kabine geholt. Später lobte auch Kevin Durant seine Leadership-Qualitäten. 2014 holte er als Coach mit UConn die NCAA-Championship.
© getty
Der Wandervogel (12 Franchises in 13 Jahren) wurde vor allem wegen seines guten Einflusses auf die Kabine geholt. Später lobte auch Kevin Durant seine Leadership-Qualitäten. 2014 holte er als Coach mit UConn die NCAA-Championship.
DAJUAN WAGNER - Stats in der Saison 2003/04: 6,5 Punkte, 1,3 Rebounds und 1,2 Assists bei 36,6 Prozent aus dem Feld und 36,0 Prozent von Downtown (44 Spiele)
© getty
DAJUAN WAGNER - Stats in der Saison 2003/04: 6,5 Punkte, 1,3 Rebounds und 1,2 Assists bei 36,6 Prozent aus dem Feld und 36,0 Prozent von Downtown (44 Spiele)
Einst explodierte er auf der High School für 100 Punkte, 2002 kam er als 6. Pick nach Cleveland. Nach einer soliden Rookie-Saison machten ihm aber Verletzungs- und Gesundheitsprobleme einen Strich durch die Rechnung. Er absolvierte nur 103 NBA-Spiele.
© getty
Einst explodierte er auf der High School für 100 Punkte, 2002 kam er als 6. Pick nach Cleveland. Nach einer soliden Rookie-Saison machten ihm aber Verletzungs- und Gesundheitsprobleme einen Strich durch die Rechnung. Er absolvierte nur 103 NBA-Spiele.
J.R. BREMER - Stats in der Saison 2003/04: 3,5 Punkte, 1,1 Rebounds und 1,3 Assists bei 28,5 Prozent aus dem Feld und 28,8 Prozent von Downtown (31 Spiele)
© getty
J.R. BREMER - Stats in der Saison 2003/04: 3,5 Punkte, 1,1 Rebounds und 1,3 Assists bei 28,5 Prozent aus dem Feld und 28,8 Prozent von Downtown (31 Spiele)
In der Vorsaison noch im All-Rookie Second Team, in Cleveland hatte der eigentliche Dreierspezialist aber Probleme. Per Trade ging es zu GSW, nach der Saison und insgesamt 100 Spielen war das NBA-Kapitel vorbei. Danach lange Karriere in Europa.
© getty
In der Vorsaison noch im All-Rookie Second Team, in Cleveland hatte der eigentliche Dreierspezialist aber Probleme. Per Trade ging es zu GSW, nach der Saison und insgesamt 100 Spielen war das NBA-Kapitel vorbei. Danach lange Karriere in Europa.
FORWARDS: DARIUS MILES - Stats in der Saison 2003/04: 8,9 Punkte, 4,5 Rebounds und 2,2 Assists bei 43,2 Prozent aus dem Feld und 16,7 Prozent von Downtown (37 Spiele)
© getty
FORWARDS: DARIUS MILES - Stats in der Saison 2003/04: 8,9 Punkte, 4,5 Rebounds und 2,2 Assists bei 43,2 Prozent aus dem Feld und 16,7 Prozent von Downtown (37 Spiele)
Auch er war skeptisch, dass ein High Schooler einfach so in die NBA kommen und ein Team auf links drehen könnte ("Er kann ja auf unseren Bandwagon springen."). Letztlich war es dann doch eher LeBrons Bandwagon. Es blieb seine einzige Saison in Cleveland.
© getty
Auch er war skeptisch, dass ein High Schooler einfach so in die NBA kommen und ein Team auf links drehen könnte ("Er kann ja auf unseren Bandwagon springen."). Letztlich war es dann doch eher LeBrons Bandwagon. Es blieb seine einzige Saison in Cleveland.
JASON KAPONO - Stats in der Saison 2003/04: 3,5 Punkte, 1,3 Rebounds und 0,3 Assists bei 40,3 Prozent aus dem Feld und 47,7 Prozent von Downtown (41 Spiele)
© getty
JASON KAPONO - Stats in der Saison 2003/04: 3,5 Punkte, 1,3 Rebounds und 0,3 Assists bei 40,3 Prozent aus dem Feld und 47,7 Prozent von Downtown (41 Spiele)
Gemeinsam mit LeBron kam er im Draft 2003 nach Ohio, aber als Zweitrundenpick. Nach nur einem Jahr ging es via Expension Draft nach Charlotte, später gewann er zweimal den Dreier-Contest und mit den Heat 2006 den Titel (bei insgesamt 2 Playoff-Minuten).
© getty
Gemeinsam mit LeBron kam er im Draft 2003 nach Ohio, aber als Zweitrundenpick. Nach nur einem Jahr ging es via Expension Draft nach Charlotte, später gewann er zweimal den Dreier-Contest und mit den Heat 2006 den Titel (bei insgesamt 2 Playoff-Minuten).
ERIC WILLIAMS - Stats in der Saison 2003/04: 9,4 Punkte, 3,8 Rebounds und 1,9 Assists bei 36,6 Prozent aus dem Feld und 25,3 Prozent von Downtown (50 Spiele)
© getty
ERIC WILLIAMS - Stats in der Saison 2003/04: 9,4 Punkte, 3,8 Rebounds und 1,9 Assists bei 36,6 Prozent aus dem Feld und 25,3 Prozent von Downtown (50 Spiele)
Er kam im Ricky-Davis-Trade nach Cleveland, nach immerhin 36 Starts ging er als Free Agent im Sommer aber nach New Jersey. Es folgten noch mehrere Trades und Auftritte in der TV-Show "Basketball Wives" sowie im Film "Caribbean Heist".
© imago images
Er kam im Ricky-Davis-Trade nach Cleveland, nach immerhin 36 Starts ging er als Free Agent im Sommer aber nach New Jersey. Es folgten noch mehrere Trades und Auftritte in der TV-Show "Basketball Wives" sowie im Film "Caribbean Heist".
IRA NEWBLE - Stats in der Saison 2003/04: 4,0 Punkte, 2,4 Rebounds und 1,1 Assists bei 39,1 Prozent aus dem Feld (64 Spiele)
© imago images
IRA NEWBLE - Stats in der Saison 2003/04: 4,0 Punkte, 2,4 Rebounds und 1,1 Assists bei 39,1 Prozent aus dem Feld (64 Spiele)
Die Free-Agency-Verpflichtung aus dem Sommer startete immerhin in 25 Spielen, später machten ihm Verletzungen zu schaffen. 2007 schrieb er einen offenen Brief, in dem er Chinas Rolle in der Darfur-Krise kritisierte, nur LeBron wollte nicht unterschreiben
© getty
Die Free-Agency-Verpflichtung aus dem Sommer startete immerhin in 25 Spielen, später machten ihm Verletzungen zu schaffen. 2007 schrieb er einen offenen Brief, in dem er Chinas Rolle in der Darfur-Krise kritisierte, nur LeBron wollte nicht unterschreiben
LEE NAILON - Stats in der Saison 2003/04: 4,0 Punkte, 2,4 Rebounds und 1,1 Assists bei 39,1 Prozent aus dem Feld (64 Spiele)
© imago images
LEE NAILON - Stats in der Saison 2003/04: 4,0 Punkte, 2,4 Rebounds und 1,1 Assists bei 39,1 Prozent aus dem Feld (64 Spiele)
Im Laufe der Saison wurde er mehrfach entlassen, bevor er bei den Cavs ein Zuhause für den Rest der Saison fand. Wirklich durchsetzen konnte er sich in der NBA aber nie. Dafür gewann er 2007 den MVP-Award in Israel.
© getty
Im Laufe der Saison wurde er mehrfach entlassen, bevor er bei den Cavs ein Zuhause für den Rest der Saison fand. Wirklich durchsetzen konnte er sich in der NBA aber nie. Dafür gewann er 2007 den MVP-Award in Israel.
KEDRICK BROWN - Stats in der Saison 2003/04: 5,3 Punkte, 2,3 Rebounds und 1,1 Assists bei 46,5 Prozent aus dem Feld und 38,8 Prozent von Downtown (34 Spiele)
© getty
KEDRICK BROWN - Stats in der Saison 2003/04: 5,3 Punkte, 2,3 Rebounds und 1,1 Assists bei 46,5 Prozent aus dem Feld und 38,8 Prozent von Downtown (34 Spiele)
Die Celtics zogen den Top-Athleten einst Joe Johnson vor, doch dann machten ihm Knöchelprobleme zu schaffen. Auch er war Teil des Davis-Trades und spielte nur bis zum Sommer in Cleveland. Nach nur einer weiteren Saison war seine Karriere vorbei.
© getty
Die Celtics zogen den Top-Athleten einst Joe Johnson vor, doch dann machten ihm Knöchelprobleme zu schaffen. Auch er war Teil des Davis-Trades und spielte nur bis zum Sommer in Cleveland. Nach nur einer weiteren Saison war seine Karriere vorbei.
BIGS: ZYDRUNAS ILGAUSKAS - Stats in der Saison 2003/04: 15,3 Punkte, 8,1 Rebounds und 2,5 Blocks bei 48,3 Prozent aus dem Feld (81 Spiele)
© getty
BIGS: ZYDRUNAS ILGAUSKAS - Stats in der Saison 2003/04: 15,3 Punkte, 8,1 Rebounds und 2,5 Blocks bei 48,3 Prozent aus dem Feld (81 Spiele)
Big Z war vor LeBron so etwas wie der Franchise Player, sein Trikot hängt in Cleveland unter der Hallendecke. Der Litauer mit dem weichen Händchen spielte fortan nur noch an der Seite von James, er begleitete ihn 2010 für ein Jahr auch nach Miami.
© getty
Big Z war vor LeBron so etwas wie der Franchise Player, sein Trikot hängt in Cleveland unter der Hallendecke. Der Litauer mit dem weichen Händchen spielte fortan nur noch an der Seite von James, er begleitete ihn 2010 für ein Jahr auch nach Miami.
CARLOS BOOZER - Stats in der Saison 2003/04: 15,5 Punkte, 11,4 Rebounds und 2,0 Assists bei 52,3 Prozent aus dem Feld (75 Spiele)
© getty
CARLOS BOOZER - Stats in der Saison 2003/04: 15,5 Punkte, 11,4 Rebounds und 2,0 Assists bei 52,3 Prozent aus dem Feld (75 Spiele)
Man könnte meinen, LeBron hätte Boozer mit seinem Spiel von sich überzeugt. Offenbar reichte der King aber nicht, um den späteren All-Star zum Bleiben zu bewegen. Stattdessen hinterging er trotz angeblicher Einigung die Franchise und unterschrieb in Utah
© getty
Man könnte meinen, LeBron hätte Boozer mit seinem Spiel von sich überzeugt. Offenbar reichte der King aber nicht, um den späteren All-Star zum Bleiben zu bewegen. Stattdessen hinterging er trotz angeblicher Einigung die Franchise und unterschrieb in Utah
TONY BATTIE - Stats in der Saison 2003/04: 5,4 Punkte und 4,8 Rebounds bei 42,7 Prozent aus dem Feld (50 Spiele)
© getty
TONY BATTIE - Stats in der Saison 2003/04: 5,4 Punkte und 4,8 Rebounds bei 42,7 Prozent aus dem Feld (50 Spiele)
Kam im Dezember 2003 als Gegenwert für Davis und Mihm, in Boston rettete er Paul Pierce nach der Messerattacke 2000, indem er ihn ins Krankenhaus brachte. Sein Einfluss auf die Cavs war gering, im folgenden Sommer ging es weiter nach Orlando.
© getty
Kam im Dezember 2003 als Gegenwert für Davis und Mihm, in Boston rettete er Paul Pierce nach der Messerattacke 2000, indem er ihn ins Krankenhaus brachte. Sein Einfluss auf die Cavs war gering, im folgenden Sommer ging es weiter nach Orlando.
CHRIS MIHM - Stats in der Saison 2003/04: 6,9 Punkte, 6,4 Rebounds und 1,0 Blocks bei 46,5 Prozent aus dem Feld (22 Spiele)
© getty
CHRIS MIHM - Stats in der Saison 2003/04: 6,9 Punkte, 6,4 Rebounds und 1,0 Blocks bei 46,5 Prozent aus dem Feld (22 Spiele)
Der 2,13-Meter-Mann war zu Jugendzeiten ein Tennis-Ass und spielte u.a. gegen Andy Roddick und Drew Brees. Die Cavs holten ihn 2000 in einem Draft-Day-Trade für einen gewissen Jamal Crawford. Doch während der Saison 03/04 schickten sie Mihm weiter.
© getty
Der 2,13-Meter-Mann war zu Jugendzeiten ein Tennis-Ass und spielte u.a. gegen Andy Roddick und Drew Brees. Die Cavs holten ihn 2000 in einem Draft-Day-Trade für einen gewissen Jamal Crawford. Doch während der Saison 03/04 schickten sie Mihm weiter.
DESAGANA DIOP - Stats in der Saison 2003/04: 2,3 Punkte und 3,6 Rebounds bei 38,8 Prozent aus dem Feld (56 Spiele)
© imago images
DESAGANA DIOP - Stats in der Saison 2003/04: 2,3 Punkte und 3,6 Rebounds bei 38,8 Prozent aus dem Feld (56 Spiele)
Mit 15 Jahren begann der Shotblocker das Basketball-Spielen (LeBron war in seinem Rookie-Jahr 19). Der Senegalese wurde aber erst in Dallas zum Starter und erreichte mit den Mavs 2006 die Finals. Dafür spendierten ihm die Fans gar einen eigenen Song.
© getty

Mit 15 Jahren begann der Shotblocker das Basketball-Spielen (LeBron war in seinem Rookie-Jahr 19). Der Senegalese wurde aber erst in Dallas zum Starter und erreichte mit den Mavs 2006 die Finals. Dafür spendierten ihm die Fans gar einen eigenen Song.

1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung