Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Luka Doncic begeistert mit Dunk, Dallas Mavericks zeigen "Reifeprozess" bei Sieg gegen Lakers

Von Philipp Jakob
Luka Doncic hat gegen die Lakers einen krachenden Putback-Dunk rausgeholt.

Luka Doncic hat den nächsten Dunk ausgepackt, dieses Mal sogar ein Putback gegen Lakers-Center Dwight Howard. Die Kollegen ließ er damit etwas ungläubig zurück, doch am Ende feierten sie nicht nur ihren Superstar, sondern auch den starken Sieg in Los Angeles.

Höher ist Luka Doncic in einem NBA-Spiel wohl noch nie gesprungen, vermutete der Mavs-Star nach seinem Putback-Hammer gegen D12. "Ich habe sogar meinen Kopf gestoßen", scherzte er. Ganz so hoch kam der Mavs-Star allerdings nicht und womöglich hat er sich bei seinem Dunk auch ein wenig auf den Schultern von Howard abgestützt: "Darüber reden wir nicht. Lasst mich den Moment genießen", sagte Doncic mit einem Lachen im Gesicht.

Im Anschluss an den 109:104-Sieg der Mavs gegen die Lakers gaben einige Teamkollegen und selbst Head Coach Jason Kidd zu, dass sie von Doncic' Dunk überrascht waren. "War das wirklich Luka? Seid ihr euch sicher, dass es nicht Maxi war", fragte Kidd die anwesenden Reporter scherzhaft. "Ich dachte wirklich, das war Maxi", meinte auch Dorian Finney-Smith.

"Ich hatte nicht realisiert, dass er es war, bis er am Ring hing und ins Publikum geblickt hat", so DFS weiter. "Ich dachte nur: Oh wow, ich weiß nicht, was hier gerade passiert ist. Das muss an L.A. liegen." Und Kidd fügte an: "Was für ein Play. Das war unglaublich zu sehen."

Letztlich stand für Kidd aber der Sieg und eine beeindruckende Entwicklung seines Teams im Vordergrund. Nach dem Dunk im ersten Viertel zogen die Mavs im zweiten Abschnitt auf bis zu 21 Zähler davon, aber: "Wir haben in der Halbzeitpause gesagt: 'Sie kommen. LeBron wird kommen'", sagte Kidd.

Dallas Mavericks: "Das ist ein Reifeprozess"

Und so kam es auch: "Im dritten Viertel hat LeBron eine Show abgeliefert, aber wir haben nicht die Fassung verloren. In dieser Hinsicht sind wir besser geworden", führte Kidd weiter aus. "Im vierten Viertel waren wir wieder zurück. Wir haben sie bei nur 17 Punkten gehalten, das ist ziemlich gut."

Nachdem Dallas die komfortable Führung aus der ersten Halbzeit verspielt hatte, zeigte die Dallas-Defense im Schlussabschnitt tatsächlich eine starke Leistung. Die Lakers erzielten in den letzten sieben Minuten nur noch vier Punkte, Doncic (25 Punkte, 8 Rebounds und 5 Assists) nahm das Heft auf der anderen Seite in die Hand.

"Wir mussten zusammenhalten, um das Spiel zurückzuerobern. Unsere Defense war am Ende großartig", sagte Doncic. "Meine Mentalität am Ende eines Spiels ist es, den bestmöglichen Wurf zu bekommen. Wir haben unseren Plan am Ende gut umgesetzt."

Und Kidd lobte: "Ich glaube, das ist ein Reifeprozess über die gesamte Saison. Zu Beginn der Spielzeit hätten wir das Spiel vielleicht abgegeben. Aber heute haben wir keinen Schritt zurück gemacht." Die Mavs haben nun acht der vergangenen zehn Spiele gewonnen, in der Nacht auf Freitag kommt es erneut zum Duell mit den Warriors.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung