Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Los Angeles Lakers wollen Saison offenbar mit Head Coach Frank Vogel beenden

Von Philipp Jakob
Die Los Angeles Lakers wollen offenbar die Saison mit Head Coach Frank Vogel beenden.

Die Los Angeles Lakers planen offenbar, die Saison trotz zuletzt enttäuschender Ergebnisse mit Head Coach Frank Vogel zu beenden. Das geht aus einem Bericht von Adrian Wojnarowski (ESPN) hervor.

Demnach ziehe das Front Office der Lakers bei der Beurteilung von Vogels Jobstatus' auch in Betracht, dass in Person von Anthony Davis der zweitbeste Spieler des Teams einen Großteil der Saison verletzungsbedingt verpasst hat und auch noch mehrere Wochen fehlen wird. Auch von Offseason-Neuzugang Kendrick Nunn, der bisher die komplette Saison fehlte, hatte sich die Organisation eigentlich einen positiven Impact erwartet.

So sollen die Verantwortlichen in L.A. nicht das Gefühl haben, dass eine Entlassung von Coach Vogel zum jetzigen Zeitpunkt einen Unterschied ausmachen würde. Stattdessen, so Woj, würden die Lakers gerne mit Vogel an der Seitenlinie "durch die restliche Saison durchkommen".

Bereits Mitte Januar kursierten eine Menge Spekulationen, dass Vogel kurz vor einer Entlassung stehe. Der Meistercoach von 2020 konnte sich aber auf seinem Posten halten, ohnehin gilt eher die Kaderzusammenstellung als das große Problem der Lakers in dieser Saison, nicht unbedingt das Coaching von Vogel.

In den vergangenen Partien haben die Lakers allerdings keine Argumente für ihren Coach gesammelt. Seit dem All-Star-Wochenende hat das Team um LeBron James alle vier Spiele verloren, darunter peinliche Blowout-Pleiten gegen die Pelicans und die Clippers, in denen Purple and Gold eine Menge Einsatz vermissen ließ.

Los Angeles Lakers: Play-In-Turnier als letzte Chance

Solche Auftritte zu überleben, sei für einen Head Coach nicht einfach, erklärte Wojnarowski. Doch Los Angeles hoffe weiterhin auf das Play-In-Turnier und die Rückkehr von AD, um doch noch einen Run auf die Playoffs zu starten. Vogel hat in der Vergangenheit immerhin bewiesen, dass er die Lakers in der Postseason zu Erfolgen führen kann.

Aktuell rangieren die Lakers auf Platz neun in der Western Conference, weit entfernt von den eigenen Erwartungen. Mit einer Bilanz von 27 Siegen zu 35 Niederlagen beträgt der Rückstand auf die Clippers auf Rang acht bereits 5,5 Spiele. In Anbetracht der aktuellen Krise muss L.A. gar um eine Teilnahme am Play-In-Turnier zittern. Der Vorsprung auf Platz elf (Portland) beträgt gerade einmal 2 Spiele.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung