Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Kevin Durant adelt Dirk Nowitzki und widerspricht Towns: Der beste Shooting Big Man aller Zeiten

Von Robert Arndt
Kevin Durant hat von Dirk Nowitzki in den höchsten Tönen gesprochen.

Karl-Anthony Towns bezeichnete sich vor einiger Zeit als bester Shooting Big Man der Geschichte, unter anderem gewann der Wolves-Star den Dreier-Wettbewerb beim All-Star-Wochenende. Für Kevin Durant gehört dieser Titel aber weiter Dirk Nowitzki. Der Nets-Star schwärmte vom früheren Mavs-Star.

"Dirk ist der beste Shooting Big aller Zeiten" sagte Durant im The ETCs Podcast bei Boardroom. "Ich respektiere KAT für seine Meinung, aber dass er sowas behauptet? Come on!" Was Nowitzki dagegen ausmachte, war seine Dominanz, obwohl er nicht zu den athletischsten Spielern in der NBA gehörte.

Laut Durant habe Nowitzki seine körperlichen Defizite immer mit harter Arbeit ausgeglichen: "Dirk hat vor seinen Würfen immer diese kleine Sprünge und Drehungen gemacht. Ich war immer beeindruckt, dass er trotzdem seinen Wurf losbekommen hat, obwohl er ja eigentlich ein so wenig athletischer Seven-Footer war."

Auch deswegen studierte Durant den Deutschen und übernahm laut eigener Aussage einige Angewohnheiten von Nowitzki. Dazu bekommt Durant Input von Adam Harrington, der bei den Nets für die Entwicklung der Spieler zuständig ist und 2002/03 im Kader der Dallas Mavericks stand. Jener Harrington berichtete KD auch von Nowitzkis legendären Workouts.

Kevin Durant: Das habe ich von Dirk Nowitzki

"Dirks Methoden sind einzigartig und da sind Sachen dabei, die ich auch heute noch verwende und auf die ich schwöre", verriet der Nets-Forward weiter. "Man sieht wahrscheinlich oft, wie ich nach unten gehe und dann den Ball in hohem Bogen werfe. Das habe ich von Dirk."

Nowitzki spielte 21 Jahre in der NBA und gilt bisweilen als Revolutionär der Power-Forward-Position. Der Deutsche war über Jahre einer der besten Mitteldistanz-Schützen der NBA, in den letzten 25 Jahren hat kein Spieler mehr Versuche aus diesem Bereich verwandelt als die Mavs-Legende.

Aber auch aus der Distanz versprühte der Würzburger Gefahr. Mit 1.982 verwandelten Dreiern liegt Nowitzki auf Platz 13 der ewigen Bestenliste. Der Deutsche ist damit einer von zwei Spielern, die mindestens 2,11 Meter groß sind und 1.000 Triples getroffen haben. Der andere ist Channing Frye (1.049). Towns steht im Moment bei 765 Dreiern - dies aber bei einer überragenden Quote von 39,7 Prozent.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung