Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Jarrett Allen fällt wohl mit Fingerverletzung auf unbestimmte Zeit aus

Von Ruben Martin
Jarrett Allen von den Cleveland Cavaliers wird offenbar für noch unbestimmte Zeit ausfallen.

Jarrett Allen hat sich im Spiel gegen die Toronto Raptors offenbar einen Finger gebrochen und wird den Cleveland Cavaliers damit auf noch unbestimmte Zeit ausfallen. Das berichtet Shams Charania (The Athletic).

Allen wurde nach zehn Einsatzminuten ausgewechselt, der Hauptgrund dafür war jedoch wohl, dass er ein Knie in den Oberschenkel bekommen hatte. Die Diagnose des gebrochenen Fingers kam laut Charania danach. Die Cavaliers haben das Spiel gegen ihren direkten Verfolger Toronto mit 104:96 gewonnen.

Damit hat Cleveland mit einer Bilanz von 37-27 drei Siege Vorsprung, um den letzten direkten Playoffplatz in der Eastern Conference für den Endspurt der Saison zu verteidigen. Cleveland war nach einem exzellenten Saisonstart sogar lange noch weiter oben im Osten, ist jedoch mit nur vier Siegen aus den vergangenen zehn Spielen etwas abgefallen.

Allen hat in 56 Spielen für Cleveland in dieser Saison bisher 16,1 Punkte, 10,8 Rebounds und 1,3 Blocks pro Spiel bei 67,7 Prozent aus dem Feld und 70,8 Prozent von der Freiwurflinie aufgelegt und wurde damit erstmals in seiner Karriere für das All-Star Game nominiert.

Cleveland hat bereits einige Verletzungen in der laufenden Saison erlitten, angefangen bei seinem Topscorer der Vorsaison, Collin Sexton. Der 23-Jährige hat sich im November einen Meniskusriss zugezogen und wird wohl erst in der kommenden Spielzeit zurückkehren.

Auch für Ricky Rubio, der mittlerweile zu den Indiana Pacers getradet wurde, gab es ein frühes Saisonaus aufgrund eines Kreuzbandrisses. Caris LeVert, der für Rubio aus Indiana zu den Cavs kam, hat die vergangenen 6 Spiele mit einer Fußverletzung verpasst und Darius Garland hat 8 der vergangenen 14 Spiele verpasst.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung