Cookie-Einstellungen

NBA-Nuggets: Wagner kratzt am Curry-Bestwert - Green ätzt

 
Nur vier Spiele auf dem Kalender, aber trotzdem eine Menge los! Franz Wagner kratzt an einem Bestwert vom Chefkoch, für einen Knicks-Star wird die Saison richtig teuer und ein Boston-Fan macht einen auf Jason Terry. Die Nuggets aus der Nacht.
© getty

Nur vier Spiele auf dem Kalender, aber trotzdem eine Menge los! Franz Wagner kratzt an einem Bestwert vom Chefkoch, für einen Knicks-Star wird die Saison richtig teuer und ein Boston-Fan macht einen auf Jason Terry. Die Nuggets aus der Nacht.

PERFORMANCE DER NACHT - TRAE YOUNG: Am Ende spielte er nur noch mit den Knicks-Fans. Nach seiner 45-Punkte-Show (7 Dreier) im Madison Square Garden foppte er einen Knicks-Anhänger an der Seitenlinie. Die Buhrufe im MSG hatte er längst verstummen lassen.
© getty
PERFORMANCE DER NACHT - TRAE YOUNG: Am Ende spielte er nur noch mit den Knicks-Fans. Nach seiner 45-Punkte-Show (7 Dreier) im Madison Square Garden foppte er einen Knicks-Anhänger an der Seitenlinie. Die Buhrufe im MSG hatte er längst verstummen lassen.
Young bewarb sich mit einem Anklebreaker sowie einem irren Buzzerbeater nach Fullcourt-Assist von Bogdanovic auch noch doppelt für die Aktion der Nacht (sucht es Euch aus). Gemeinsam mit Dominique Wilkins hält er nun den Hawks-Rekord im MSG.
© getty

Young bewarb sich mit einem Anklebreaker sowie einem irren Buzzerbeater nach Fullcourt-Assist von Bogdanovic auch noch doppelt für die Aktion der Nacht (such es Euch aus). Gemeinsam mit Dominique Wilkins hält er nun den Hawks-Rekord im MSG.

ROOKIE DER NACHT - FRANZ WAGNER: Dieser 20-Jährige hat Nerven wie Drahtseile! Seine 3 Clutch-Freiwürfe plus anschließender Dunk machten den Deckel auf den 94:90-Sieg der Magic gegen Golden State. 18 Punkte (6/9 FG und 6/6 FT) hatte Wagner auf dem Konto.
© getty
ROOKIE DER NACHT - FRANZ WAGNER: Dieser 20-Jährige hat Nerven wie Drahtseile! Seine 3 Clutch-Freiwürfe plus anschließender Dunk machten den Deckel auf den 94:90-Sieg der Magic gegen Golden State. 18 Punkte (6/9 FG und 6/6 FT) hatte Wagner auf dem Konto.
Bei seinen entscheidenden Freebies ließ er sich auch vom Trash-Talk von Michigan-Alumni Jordan Poole nicht aus der Ruhe bringen. Das gelingt vor eigenem Publikum ohnehin niemandem. Wagners Einstellung dazu: "Druck ist immer ein Privileg."
© getty
Bei seinen entscheidenden Freebies ließ er sich auch vom Trash-Talk von Michigan-Alumni Jordan Poole nicht aus der Ruhe bringen. Das gelingt vor eigenem Publikum ohnehin niemandem. Wagners Einstellung dazu: "Druck ist immer ein Privileg."
In Heimspielen steht er bei 91,6 Prozent Freiwurfquote (98/107 FT), unter allen Spielern mit 100 Versuchen ist nur Stephen Curry besser (92,2 Prozent). Nur auswärts läuft es noch nicht so ganz (79,8 Prozent, 83/104 FT).
© getty
In Heimspielen steht er bei 91,6 Prozent Freiwurfquote (98/107 FT), unter allen Spielern mit 100 Versuchen ist nur Stephen Curry besser (92,2 Prozent). Nur auswärts läuft es noch nicht so ganz (79,8 Prozent, 83/104 FT).
MEISTVERMISSTE PERSON DER NACHT - STEPHEN CURRY: Tja, und die Warriors? Die haben nach einem kurzen Zwischenhoch mittlerweile wieder 3 Spiele am Stück verloren, ohne den Chefkoch steht Golden State bei einer Bilanz von 2-6 …
© getty
MEISTVERMISSTE PERSON DER NACHT - STEPHEN CURRY: Tja, und die Warriors? Die haben nach einem kurzen Zwischenhoch mittlerweile wieder 3 Spiele am Stück verloren, ohne den Chefkoch steht Golden State bei einer Bilanz von 2-6 …
… das Net-Rating der Warriors beläuft sich ohne Curry auf dem Parkett gar auf katastrophale -3,1 (mit ihm +10,7, eine Differenz von 13,8 Punkten pro 100 Possessions). Über die komplette Saison wäre man mit diesem Net-Rating auf Platz 23.
© getty
… das Net-Rating der Warriors beläuft sich ohne Curry auf dem Parkett gar auf katastrophale -3,1 (mit ihm +10,7, eine Differenz von 13,8 Punkten pro 100 Possessions). Über die komplette Saison wäre man mit diesem Net-Rating auf Platz 23.
ZITAT DER NACHT - DRAYMOND GREEN: Entsprechend war der Warriors-Star nach der Pleite gegen Orlando bedient. Wie bedient? "Wir spielen soft. Wir spielen dumm. Wir spielen einfach keinen guten Basketball. Wir werden verarscht."
© getty
ZITAT DER NACHT - DRAYMOND GREEN: Entsprechend war der Warriors-Star nach der Pleite gegen Orlando bedient. Wie bedient? "Wir spielen soft. Wir spielen dumm. Wir spielen einfach keinen guten Basketball. Wir werden verarscht."
COUCH-POTATO DER NACHT - PHOENIX SUNS: Die neuesten Wagner-Fans dürften sich in Phoenix finden lassen. Denn die Suns durften genüsslich vom Sofa aus verfolgen, wie die Dubs-Pleite ihnen die Pacific-Krone sicherte.
© getty
COUCH-POTATO DER NACHT - PHOENIX SUNS: Die neuesten Wagner-Fans dürften sich in Phoenix finden lassen. Denn die Suns durften genüsslich vom Sofa aus verfolgen, wie die Dubs-Pleite ihnen die Pacific-Krone sicherte.
ACHTERBAHNFAHRT DER NACHT - MARCUS MORRIS: Der Auftritt des Clippers-Bigs gegen Denver passte zu den vergangenen Wochen. Er startete mit 4/6 FG in die Partie - aber stand am Ende bei 6/16 und musste im kompletten vierten Viertel zuschauen.
© getty
ACHTERBAHNFAHRT DER NACHT - MARCUS MORRIS: Der Auftritt des Clippers-Bigs gegen Denver passte zu den vergangenen Wochen. Er startete mit 4/6 FG in die Partie - aber stand am Ende bei 6/16 und musste im kompletten vierten Viertel zuschauen.
In den vergangenen Spielen machte er einige Hochs und Tiefs mit, 4-Punkte-Performances gaben sich mit Partien mit 66 Prozent Feldwurfquote die Klinke in die Hand. Seine Punkteausbeute zuletzt: 4, 11, 27, 13, 31, 22, 5, 14,
© getty
In den vergangenen Spielen machte er einige Hochs und Tiefs mit, 4-Punkte-Performances gaben sich mit Partien mit 66 Prozent Feldwurfquote die Klinke in die Hand. Seine Punkteausbeute zuletzt: 4, 11, 27, 13, 31, 22, 5, 14,
ROOKIE DER NACHT II - BONES HYLAND: Der Nuggets-Youngster hat dagegen einen Lauf, 16 Punkte bei 4/6 aus der Distanz waren es gegen LAC. Damit steht er 21/22 bei 112 Dreiern, unter den Rookies hat nur Jalen Green mehr - und der spielte 674 Minuten mehr!
© getty
ROOKIE DER NACHT II - BONES HYLAND: Der Nuggets-Youngster hat dagegen einen Lauf, 16 Punkte bei 4/6 aus der Distanz waren es gegen LAC. Damit steht er 21/22 bei 112 Dreiern, unter den Rookies hat nur Jalen Green mehr - und der spielte 674 Minuten mehr!
FLOP DER NACHT - Die Social-Media-Abteilung der Bucks: Klar, auf Twitter geht es manchmal etwas stressig zu, doch einen gegnerischen 10:0-Lauf zum Ende der ersten Halbzeit als den eigenen verkaufen zu wollen, kam dann doch nicht gut an …
© Twitter
FLOP DER NACHT - Die Social-Media-Abteilung der Bucks: Klar, auf Twitter geht es manchmal etwas stressig zu, doch einen gegnerischen 10:0-Lauf zum Ende der ersten Halbzeit als den eigenen verkaufen zu wollen, kam dann doch nicht gut an …
Der Tweet war natürlich schnell gelöscht, dann konzentrierte sich Bucks-Twitter wieder auf die eigene Spezialität: Bobby Portis für insgesamt 6 Punkte im Spiel abfeiern.
© getty
Der Tweet war natürlich schnell gelöscht, dann konzentrierte sich Bucks-Twitter wieder auf die eigene Spezialität: Bobby Portis für insgesamt 6 Punkte im Spiel abfeiern.
STATISTIK DER NACHT: Was für eine verrückte Saison spielt eigentlich ALEC BURKS? Der Knicks-Veteran trifft starke 38,8 Prozent von Downtown (126/325 Dreier), aber nur 35,9 Prozent seiner Layups! Von 117 Versuchen landeten bislang nur 42 im Korb.
© getty
STATISTIK DER NACHT: Was für eine verrückte Saison spielt eigentlich ALEC BURKS? Der Knicks-Veteran trifft starke 38,8 Prozent von Downtown (126/325 Dreier), aber nur 35,9 Prozent seiner Layups! Von 117 Versuchen landeten bislang nur 42 im Korb.
GELDREGEN DER NACHT: Also zumindest für die NBA gab es den, die Liga verteilte am Dienstag Geldstrafen, als wäre Rasheed Wallace noch in der Liga. Zur Kasse gebeten wurden Patrick Beverley (20.000 Dollar) und George Hill (15K) für eine Rauferei …
© getty
GELDREGEN DER NACHT: Also zumindest für die NBA gab es den, die Liga verteilte am Dienstag Geldstrafen, als wäre Rasheed Wallace noch in der Liga. Zur Kasse gebeten wurden Patrick Beverley (20.000 Dollar) und George Hill (15K) für eine Rauferei …
… Draymond Green (25K) für ein paar Schimpfwörter gegen die Refs, Nurkic (40K) für das Wegschmeißen des Handys eines Fans, der seine Mutter und verstorbene Oma beleidigt hatte, und dann noch Randle (40K) für "feindselige" Ausdrucksweise gegenüber Refs.
© getty
… Draymond Green (25K) für ein paar Schimpfwörter gegen die Refs, Nurkic (40K) für das Wegschmeißen des Handys eines Fans, der seine Mutter und verstorbene Oma beleidigt hatte, und dann noch Randle (40K) für "feindselige" Ausdrucksweise gegenüber Refs.
Vor allem für Randle ist die laufende Spielzeit eine teure Saison: 130.000 Dollar musste er an Geldstrafen bereits an die Liga abdrücken, dazu kommen noch 29.000 Dollar in Strafen für 11 Technische Fouls. Es ist wirklich nicht sein Jahr.
© getty
Vor allem für Randle ist die laufende Spielzeit eine teure Saison: 130.000 Dollar musste er an Geldstrafen bereits an die Liga abdrücken, dazu kommen noch 29.000 Dollar in Strafen für 11 Technische Fouls. Es ist wirklich nicht sein Jahr.
HYPE-TRAIN DER NACHT - ZION WILLIAMSON: Der Pelicans-Star dunkt wieder - und wie!! Ganze drei Sekunden reichten aus, um die Herzen der Pelicans-Fans höher schlagen zu lassen. Länger war das Instagram-Video des 21-Jährigen nicht …
© Instagram

HYPE-TRAIN DER NACHT - ZION WILLIAMSON: Der Pelicans-Star dunkt wieder - und wie!! Ganze drei Sekunden reichten aus, um die Herzen der Pelicans-Fans höher schlagen zu lassen. Länger war das Instagram-Video des 21-Jährigen nicht ...

…, dafür hatte es der Inhalt in sich. Zion präsentierte einen Between-The-Legs-Dunk nach Pass übers Backboard. Findige Twitter-Detektive bestätigten auch sofort, dass es ein aktuelles Video sein muss. Zion trägt nämlich seine neue Sneaker-Kollektion.
© getty
…, dafür hatte es der Inhalt in sich. Zion präsentierte einen Between-The-Legs-Dunk nach Pass übers Backboard. Findige Twitter-Detektive bestätigten auch sofort, dass es ein aktuelles Video sein muss. Zion trägt nämlich seine neue Sneaker-Kollektion.
OPTIMIST DER NACHT: Klar, für die Boston Celtics läuft es gerade richtig gut, manch einer in Boston macht sich da Hoffnungen auf die Championship. Und ein Fan lässt sich direkt schon mal den Titelbanner 2022 auf den Arm tätowieren.
© Twitter
OPTIMIST DER NACHT: Klar, für die Boston Celtics läuft es gerade richtig gut, manch einer in Boston macht sich da Hoffnungen auf die Championship. Und ein Fan lässt sich direkt schon mal den Titelbanner 2022 auf den Arm tätowieren.
Vielleicht ist es dafür Mitte März etwas früh, möchten wir anmerken. Andererseits: Bei Jason Terry hatte es 2010/11 ja auch funktioniert …
© getty
Vielleicht ist es dafür Mitte März etwas früh, möchten wir anmerken. Andererseits: Bei Jason Terry hatte es 2010/11 ja auch funktioniert …
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung