Cookie-Einstellungen

NBA-Nuggets: Schröder gefangen im Kindergarten und ein altes Sixers-Problem

 
Die NBA steht in den USA zwar im Schatten von March Madness, dennoch war wieder viel los. Schröder muss Babysitten, die Sixers haben ein altes Problem und ein Celtics-Guard kann einfach nicht daneben werfen.
© getty

Die NBA steht in den USA zwar im Schatten von March Madness, dennoch war wieder viel los. Schröder muss Babysitten, die Sixers haben ein altes Problem und ein Celtics-Guard kann einfach nicht daneben werfen.

KINDERGARTEN DES TAGES: Manchmal kann Dennis Schröder einem schon leid tun. Erst das Free-Agency-Debakel im Sommer und nun spielt der Braunschweiger bei einem der schlechtesten Teams der Liga. Sengün und Green machen Spaß, aber sonst?
© getty
KINDERGARTEN DES TAGES: Manchmal kann Dennis Schröder einem schon leid tun. Erst das Free-Agency-Debakel im Sommer und nun spielt der Braunschweiger bei einem der schlechtesten Teams der Liga. Sengün und Green machen Spaß, aber sonst?
Kevin Porter Jr. und Christian Wood wurden nach einem Kabinenkrach bereits einmal suspendiert, bei der Klatsche gegen Memphis fielen beide wieder mit extrem schlechter Körpersprache auf. Coach Silas sah das auch und benchte beide im 3. Viertel.
© getty
Kevin Porter Jr. und Christian Wood wurden nach einem Kabinenkrach bereits einmal suspendiert, bei der Klatsche gegen Memphis fielen beide wieder mit extrem schlechter Körpersprache auf. Coach Silas sah das auch und benchte beide im 3. Viertel.
Vor allem KPJ zog den Ärger der Rockets-Fans auf sich. Im zweiten Viertel sollte er nach einem Airball und einem vergebenen Leger ausgewechselt werden, doch der Guard weigerte sich und so dauerte es eine Weile, bis das Spiel fortgesetzt werden konnte.
© getty
Vor allem KPJ zog den Ärger der Rockets-Fans auf sich. Im zweiten Viertel sollte er nach einem Airball und einem vergebenen Leger ausgewechselt werden, doch der Guard weigerte sich und so dauerte es eine Weile, bis das Spiel fortgesetzt werden konnte.
Ähnliches passierte auch in Viertel Nummer drei, als KPJ vom Feld schlich, demonstrativ an der Rockets-Bank vorbeiging und dann für einige Minuten im Tunnel verschwand. Mal sehen, wie lange KPJ noch der “Joker” zu “Batman” Green sein darf (cc: KPJ).
© getty
Ähnliches passierte auch in Viertel Nummer drei, als KPJ vom Feld schlich, demonstrativ an der Rockets-Bank vorbeiging und dann für einige Minuten im Tunnel verschwand. Mal sehen, wie lange KPJ noch der “Joker” zu “Batman” Green sein darf (cc: KPJ).
Und DS17? Der blieb diplomatisch: “Ich versuche zu helfen, wo ich kann. Ich rede viel, damit sie als Spieler und auch als Menschen besser werden. Es ist ein Prozess, bei welchem ich auch ein paar Spiele gewinnen möchte.”
© getty
Und DS17? Der blieb diplomatisch: “Ich versuche zu helfen, wo ich kann. Ich rede viel, damit sie als Spieler und auch als Menschen besser werden. Es ist ein Prozess, bei welchem ich auch ein paar Spiele gewinnen möchte.”
Immerhin: Sengün zauberte, dunkte und flexte. Darauf angesprochen hatte der Türke folgendes zu sagen: “Ich liebe meine Muskeln. Ich habe jetzt deutlich mehr Muskeln als noch zu Beginn der Saison.” Freut uns für ihn!
© getty
Immerhin: Sengün zauberte, dunkte und flexte. Darauf angesprochen hatte der Türke folgendes zu sagen: “Ich liebe meine Muskeln. Ich habe jetzt deutlich mehr Muskeln als noch zu Beginn der Saison.” Freut uns für ihn!
ROOKIE DES TAGES: DAVION MITCHELL - Seine 28 Punkte waren letztlich brotlose Kunst, aber Mitchell zeigte wieder mal vielversprechende Ansätze und attackierte in der Crunchtime einen guten Verteidiger wie Torrey Craig furchtlos zum Leger für die OT.
© getty
ROOKIE DES TAGES: DAVION MITCHELL - Seine 28 Punkte waren letztlich brotlose Kunst, aber Mitchell zeigte wieder mal vielversprechende Ansätze und attackierte in der Crunchtime einen guten Verteidiger wie Torrey Craig furchtlos zum Leger für die OT.
Und auch zuvor versuchte der Guard alles, um Booker vom Scoren abzuhalten. Schaut euch dieses Bild an, besser kann man einen Jumper kaum verteidigen - Booker traf ihn letztlich trotzdem.
© getty
Und auch zuvor versuchte der Guard alles, um Booker vom Scoren abzuhalten. Schaut euch dieses Bild an, besser kann man einen Jumper kaum verteidigen - Booker traf ihn letztlich trotzdem.
TANK COMMANDER DES TAGES: Aleksej Pokusevski - Zugegeben, bei Poku zeigte der Pfeil zuletzt nach oben, dennoch war es zum Schmunzeln, was der Serbe in Orlando so anbot. 7 Zähler, 3/20 aus dem Feld, 5 TO, aber ein Plus-Minus von +17.
© getty
TANK COMMANDER DES TAGES: Aleksej Pokusevski - Zugegeben, bei Poku zeigte der Pfeil zuletzt nach oben, dennoch war es zum Schmunzeln, was der Serbe in Orlando so anbot. 7 Zähler, 3/20 aus dem Feld, 5 TO, aber ein Plus-Minus von +17.
Poku packte No-Look-Pässe aus und ließ den Ball fliegen. Gleichzeitig ist es wohl eher keine gute Idee, in der Crunchtime bei 1/7 3P (Karriere: 27,9 Prozent) gleich zweimal aus der Distanz abzudrücken. Das Ergebnis: Ein Airball und ein schöner Backstein.
© getty
Poku packte No-Look-Pässe aus und ließ den Ball fliegen. Gleichzeitig ist es wohl eher keine gute Idee, in der Crunchtime bei 1/7 3P (Karriere: 27,9 Prozent) gleich zweimal aus der Distanz abzudrücken. Das Ergebnis: Ein Airball und ein schöner Backstein.
STINKER DES TAGES: Was ist nur mit Julius Randle los? Lassen wir mal das sinnlose Gerangel mit Gobert am Ende beiseite, aber 13 Punkte bei 21 Würfen ist schon sehr wenig. Noch weniger? 3/9 FG in der Restricted Area, sowas sieht man selten.
© getty
STINKER DES TAGES: Was ist nur mit Julius Randle los? Lassen wir mal das sinnlose Gerangel mit Gobert am Ende beiseite, aber 13 Punkte bei 21 Würfen ist schon sehr wenig. Noch weniger? 3/9 FG in der Restricted Area, sowas sieht man selten.
PELICANS-NUGGET DES TAGES - Wir wollen es an dieser Stelle kurz erwähnen, JAXSON HAYES steht im März bei 7/12 von Downtown. Vielleicht wird ja doch noch ein Stretch-Vierer aus ihm, New Orleans wäre es zu wünschen.
© getty
PELICANS-NUGGET DES TAGES - Wir wollen es an dieser Stelle kurz erwähnen, JAXSON HAYES steht im März bei 7/12 von Downtown. Vielleicht wird ja doch noch ein Stretch-Vierer aus ihm, New Orleans wäre es zu wünschen.
Übrigens: Hawks-Legende und TV-Experte Dominique Wilkins riet Hayes zu einem gesteigerten Steak-Konsum, nachdem Danilo Gallinari den Big vor allem in der ersten Halbzeit munter durch die Zone schob. Laut NBA wiegt Hayes 100 Kilo bei 2,11 Meter.
© getty
Übrigens: Hawks-Legende und TV-Experte Dominique Wilkins riet Hayes zu einem gesteigerten Steak-Konsum, nachdem Danilo Gallinari den Big vor allem in der ersten Halbzeit munter durch die Zone schob. Laut NBA wiegt Hayes 100 Kilo bei 2,11 Meter.
DEJA-VU DES TAGES: Ja, war denn schon wieder 2019? Wer erinnert sich noch an die Greg-Monroe-Minuten der Sixers in den Conference Semifinals gegen Toronto? Lange ist es her, aber das war der Grund für das bittere Ausscheiden, der fehlende Embiid-Backup.
© getty
DEJA-VU DES TAGES: Ja, war denn schon wieder 2019? Wer erinnert sich noch an die Greg-Monroe-Minuten der Sixers in den Conference Semifinals gegen Toronto? Lange ist es her, aber das war der Grund für das bittere Ausscheiden, der fehlende Embiid-Backup.
Heutzutage ist DeAndre Jordan der neue Monroe, auch wenn Rivers sicherlich immer noch in DJ einen Verteidiger des Jahres sieht. Philly verlor mit -5 und Embiid hatte ein Plus-Minus von +7. Frech von den Nets, dass sie Drummond im Harden-Deal bekamen.
© getty
Heutzutage ist DeAndre Jordan der neue Monroe, auch wenn Rivers sicherlich immer noch in DJ einen Verteidiger des Jahres sieht. Philly verlor mit -5 und Embiid hatte ein Plus-Minus von +7. Frech von den Nets, dass sie Drummond im Harden-Deal bekamen.
Hier noch einmal die unfassbaren Zahlen von damals. Embiid spielte 237 Minuten, diese gewannen die Sixers mit +90. 99 Minuten verbrachte der Center auf der Bank, diese verloren die Sixers mit 109 (!) Zählern. Bleibt unfassbar.
© getty
Hier noch einmal die unfassbaren Zahlen von damals. Embiid spielte 237 Minuten, diese gewannen die Sixers mit +90. 99 Minuten verbrachte der Center auf der Bank, diese verloren die Sixers mit 109 (!) Zählern. Bleibt unfassbar.
DILEMMA DES TAGES: DOC RIVERS (Sixers Coach) - “Die ganze Saison haben wir mit fünf Bankspielern gespielt, die Leute sagten, es sind zu viele. Nun spielen wir mit drei Bankspielern, das ist den Leuten zu wenig.” Die Antwort wäre dann wohl vier, aber wer?
© getty
DILEMMA DES TAGES: DOC RIVERS (Sixers Coach) - “Die ganze Saison haben wir mit fünf Bankspielern gespielt, die Leute sagten, es sind zu viele. Nun spielen wir mit drei Bankspielern, das ist den Leuten zu wenig.” Die Antwort wäre dann wohl vier, aber wer?
PERFORMANCE DES TAGES: DONOVAN MITCHELL (Utah Jazz) - Zuhause ist es doch am Schönsten, dachte sich wohl auch Mitchell, der mit 36 Punkten, sieben Dreiern und mehreren Dunks richtig Spaß im MSG hatte.
© getty
PERFORMANCE DES TAGES: DONOVAN MITCHELL (Utah Jazz) - Zuhause ist es doch am Schönsten, dachte sich wohl auch Mitchell, der mit 36 Punkten, sieben Dreiern und mehreren Dunks richtig Spaß im MSG hatte.
Vor der Partie wurde er von den Knicks-Fans mit Applaus empfangen, diese hatten wohl den Artikel in der New York Post gelesen. Dort wurde geschildert, was es braucht, um Mitchell nach NY zu lotsen. Weiter wollen wir hier nicht darauf eingehen.
© getty
Vor der Partie wurde er von den Knicks-Fans mit Applaus empfangen, diese hatten wohl den Artikel in der New York Post gelesen. Dort wurde geschildert, was es braucht, um Mitchell nach NY zu lotsen. Weiter wollen wir hier nicht darauf eingehen.
PERFEKTIONIST DES TAGES: Sind wir uns sicher, dass PAYTON PRITCHARD auch noch daneben werfen kann? Der Celtics-Guard hat nun 11 Würfe am Stück getroffen, 9 davon von Downtown. Das ist mal eine Ansage.
© getty
PERFEKTIONIST DES TAGES: Sind wir uns sicher, dass PAYTON PRITCHARD auch noch daneben werfen kann? Der Celtics-Guard hat nun 11 Würfe am Stück getroffen, 9 davon von Downtown. Das ist mal eine Ansage.
Zumindest bei den Dreiern können wir sagen, dass der Rekord bei 13 am Stück liegt. Letztmals gelang dies Shake Milton vor zwei Jahren im Sixers-Jersey. Auch Brent Barry und Terry Mills trafen 13-mal in Serie, damals allerdings mit kürzerer Dreierlinie.
© getty
Zumindest bei den Dreiern können wir sagen, dass der Rekord bei 13 am Stück liegt. Letztmals gelang dies Shake Milton vor zwei Jahren im Sixers-Jersey. Auch Brent Barry und Terry Mills trafen 13-mal in Serie, damals allerdings mit kürzerer Dreierlinie.
TOUGH LOVE DES TAGES: Klassischer Michael Malone. Mal eben die Starter zur zweiten Halbzeit auf die Bank setzen, das macht in der NBA wohl niemand sonst.
© getty
TOUGH LOVE DES TAGES: Klassischer Michael Malone. Mal eben die Starter zur zweiten Halbzeit auf die Bank setzen, das macht in der NBA wohl niemand sonst.
HER MIT DER RED ZONE: Warum gibt es das noch immer nicht an Tagen mit neun Spielen wie in dieser Nacht? Zeitweise waren 3 Crunchtime-Spiele gleichzeitig innerhalb von 3 Zählern, unter anderem Orlando vs. OKC!!!! Komm schon, Adam! Do the right thing!
© getty
HER MIT DER RED ZONE: Warum gibt es das noch immer nicht an Tagen mit neun Spielen wie in dieser Nacht? Zeitweise waren 3 Crunchtime-Spiele gleichzeitig innerhalb von 3 Zählern, unter anderem Orlando vs. OKC!!!! Komm schon, Adam! Do the right thing!
COLLEGE-BONUS: Wie orange kann ein Basketball sein? NCAA: Ja!
© getty
COLLEGE-BONUS: Wie orange kann ein Basketball sein? NCAA: Ja!
COLLEGE-BONUS II: Was für ein Bild! 0,1 Sekunden fehlen Arizona, um nach 40 Minuten die nächste Runde zu erreichen. Am Ende reicht es nach OT. Bekloppter als March Madness wird es einfach nicht (ja, auch die schwachen Refs sind gemeint).
© twitter.com/bubbaprog
COLLEGE-BONUS II: Was für ein Bild! 0,1 Sekunden fehlen Arizona, um nach 40 Minuten die nächste Runde zu erreichen. Am Ende reicht es nach OT. Bekloppter als March Madness wird es einfach nicht (ja, auch die schwachen Refs sind gemeint).
COLLEGE-BONUS III: Das passiert übrigens, wenn man zu viel March Madness schaut. Also: in Maßen genießen.
© twitter.com/JonRothstein
COLLEGE-BONUS III: Das passiert übrigens, wenn man zu viel March Madness schaut. Also: in Maßen genießen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung