Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Dallas Mavericks behalten Marquese Chriss - Willie Cauley-Stein muss gehen

Von Ole Frerks
Marquese Chriss hat sich bei den Mavs als Center gegenüber Willie Cauley-Stein durchgesetzt.

Die Dallas Mavericks haben sich nach zuletzt guten Leistungen dazu entschieden, Marquese Chriss mit einem neuen Zweijahresvertrag auszustatten. Ein anderer Center muss das Team dafür verlassen.

Wie Shams Charania (The Athletic) berichtet, statten die Mavericks Chriss mit einem neuen Zweijahresvertrag aus. Dieser Schritt wurde von Vielen erwartet, nachdem der Backup-Center zuletzt mehrere überzeugende Leistungen gezeigt hatte.

Chriss wurde angesichts der vielen Corona-Ausfälle per Hardship-Deal ins Team geholt, mittlerweile hat er drei dieser 10-Tages-Verträge "absolviert" und in 12 Spielen für die Mavs 6,8 Punkte sowie 3,9 Rebounds im Schnitt aufgelegt.

Da Kristaps Porzingis nun zurückkehrt, hätte Dallas Chriss nun aus dem aktiven Kader nehmen müssen. Mit dem neuen Deal hingegen kann der 24-Jährige weiter als Backup-Center des Teams fungieren. Bis zum Ende der 22/23er Saison stehen Chriss in Dallas nun rund 3 Millionen Dollar zu.

Dallas musste für den früheren Lottery-Pick einen Kaderplatz schaffen, dafür musste nun wie erwartet Willie Cauley-Stein weichen. Der Big Man, der aus persönlichen Gründen seit November nicht mehr zum Einsatz kam, wurde von den Mavs entlassen und kann sich nun jedem Team anschließen, sofern er nicht von der Waiver-Liste gepickt wird.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung