Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Nach Rangelei mit LeBron James: Pistons-Center Isaiah Stewart schießt gegen Lakers-Star

Von Philipp Jakob
Pistons-Center Isaiah Stewart war gegen die Lakers kaum mehr zu beruhigen.

Isaiah Stewart hat sich erstmals öffentlich zu den Tumulten bei der Partie zwischen den Pistons und Lakers geäußert. Der Pistons-Big war mit LeBron James aneinandergeraten, nachdem LBJ ihn mit seinem Ellbogen am Kopf getroffen hatte. Stewart bezichtigte den Lakers-Star der Absicht.

"Das ist das letzte Mal, dass ich darüber sprechen werde", sagte Stewart vor der Partie der Pistons bei den L.A. Clippers zu den Medien über das Gerangel mit LeBron James Anfang der Woche. "Ich habe mir das noch einmal angeschaut und ich habe nicht das Gefühl, dass dies ohne Absicht geschehen ist."

Dennoch habe sich für Stewart die Sache nun erledigt, er wolle sich wieder auf Basketball konzentrieren. Gleichzeitig betonte der 20-Jährige, dass diese Aktion nicht für den Menschen und den Basketballer Isaiah Stewart stehe.

"Ich werde nicht zulassen, dass man mich darüber definiert", erklärte der Center. "Detroit hat mich gedraftet, weil ihnen meine Einstellung gefällt und wie ich Basketball spiele."

Im Spiel gegen die Los Angeles Lakers hatte der Pistons-Center an der Freiwurflinie im Kampf um eine gute Position einen Ellenbogen von James abbekommen und musste mit fünf Stichen genäht werden. Stewart konnte sich nach der Aktion nicht beruhigen und versuchte mehrfach, in Richtung des Lakers-Stars durchzudringen, wurde aber von seinen Mitspielern zurückgehalten.

Der Center wurde daraufhin von der NBA für zwei Spiele gesperrt, während James nur eine Partie aussetzen musste. LeBron beteuerte, dass er Stewart nicht mit Absicht getroffen habe und mit der Sperre nicht einverstanden sei. In der Nacht auf Montag kommt es erneut zum Duell zwischen den Lakers und den Pistons.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung