Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Chicago Bulls geben Verletzungsupdate zu Zach LaVine

Von Daniel Berchem
Chicago Bulls geben Verletzungsupdate zu All-Star

Zach LaVine hat sich den linken Daumen verstaucht, dies ergab eine Untersuchung am Dienstag. Der All-Star-Guard könnte den Bulls wohl trotz der Verletzung weiterhin zur Verfügung stehen.

"Ich denke, momentan geht es darum herauszufinden, wie ich die Schmerzen minimieren und den Daumen schonen kann", sagte LaVine am Mittwoch gegenüber ESPN. Beim Training der Bulls trug der 26-Jährige ein Tape um den lädierten Daumen und testete die mögliche Belastung mithilfe mehrerer Dribbling-Drills.

Der High Flyer hat schon seit längerem Probleme mit der Hand. Die Verletzung am Daumen zog er sich beim Sieg der Bulls gegen die Raptors (111:108) in der Nacht von Montag auf Dienstag zu.

"Solange er keinen weiteren Schlag auf den Daumen bekommt, sollte er schnell wieder heilen", so Bulls-Coach Billy Donovan. Da die Shooting-Hand LaVines nicht betroffen ist, sei die Beeinträchtigung nicht allzu groß. Dennoch wolle die Franchise kein zu hohes Risiko eingehen.

"Natürlich möchte ich mich nicht in Gefahr bringen. Ich habe noch nicht alle Informationen. Ich werde schauen, wie ich mich morgen fühle und dann eine Entscheidung treffen", erklärte der Bulls-Star. "Aber ihr kennt mich, wenn es irgendwie möglich ist, trotz der Verletzung zu spielen, werde ich es tun."

Sollte der All-Star ausfallen, wäre dies ein herber Rückschlag für die Bulls, die den besten Saisonstart seit der MJ-Ära hingelegt haben. In der Nacht auf Freitag tritt das Team aus der Windy City vor heimischer Kulisse gegen die New York Knicks an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung