Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News - Enthüllungsberichte über Rassismus und Sexismus bei den Phoenix Suns? Teambesitzer Sarver reagiert

Von Philipp Jakob
Suns-Teambesitzer Robert Sarver hat alle Anschuldigungen von Rassismus und Sexismus zurückgewiesen.

Offenbar droht den Phoenix Suns ein Rassismus- und Sexismus-Skandal. Die Liga bereitet sich offenbar auf einen Enthüllungsbericht vor, in dem Suns-Besitzer Robert Sarver schwere Verfehlungen vorgeworfen werden sollen. Dieser wies umgehend alle Anschuldigungen zurück.

"Uns ist bewusst, dass ein Medium die Veröffentlichung einer Story in Betracht zieht, die haltlose Behauptungen gegen die Suns-Organisation in Bezug auf verschiedene Themen macht", heißt es in einem offiziellen Statement der Franchise, in dem das Team dazu aufruft, keine vorschnellen Urteile nach Veröffentlichung der Story zu fällen.

Zuvor hatte Jordan Schultz vermeldet, dass sich die NBA auf eine "gewaltige Story" vorbereitet, in der Suns-Besitzer Robert Sarver Rassismus, Sexismus und sexuelle Belästigung vorgeworfen werden sollen. Sollten genügend Beweise vorgelegt werden, könnte die Liga womöglich Sarver die Kontrolle über die Suns entreißen.

Derzeit ist noch unklar, wann die Story erscheinen soll. Offenbar arbeitet Baxter Holmes von ESPN an dem Enthüllungsbericht, laut John Gambadoro (Arizona Sports 98,7 FM) seien über 50 Personen für die Story befragt worden.

Sarver wies alle Anschuldigungen in einem Statement entschieden zurück. Er sei "ganz und gar schockiert" von den Anschuldigungen von ESPN und bezeichnete die Behauptungen der anonymen Quellen als "vage": "Manche der Behauptungen stehen im kompletten Widerspruch zu meiner Natur und dem Charakter der Suns/Mercury-Organisation und ich kann sagen, dass sie nie, nie passiert sind."

Der 59-Jährige wehrte sich in seinem Statement gegen jegliche Anschuldigungen von Diskriminierung und Rassismus. "Ich weiß nicht, wie ich beweisen soll, dass etwas NICHT passiert ist, und es ist schwierig, solche Anschuldigungen zu vergessen, sobald sie ausgesprochen wurden", so Sarver. "Ich bestreite kategorisch alle Vorwürfe [...] und glaube, dass meine bisherigen Aktionen gegen Rassismus oder Diskriminierung jeglicher Art alle Fragen bezüglich meines Engagements für Gleichberechtigung und Fairness hinreichend beantworten."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung