Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Liga überarbeitet Replay-Regeln

Von Philipp Jakob
Die NBA hat die Replay-Regelung in den letzten zwei Minuten einer Partie angepasst.

Die NBA hat die Replay-Regeln in den letzten zwei Minuten eines Spiels angepasst, in der kommenden Saison müssen "Out-of-Bounds"-Verstöße per Coach's Challenge angefochten werden. In der Vergangenheit wurde das Replay in den entsprechenden Situationen von den Referees initiiert.

Die entsprechende Regeländerung wurde durch das Board of Governors bestätigt, wie die Liga am Mittwoch mitteilte. Zunächst soll die Replay-Regelung versuchsweise nur für eine Saison angewendet werden.

Das Ziel der Regelanpassung sei es laut NBA, den "Flow des Spiels zu verbessern, insbesondere gegen Ende einer Partie". Unter den vorherigen Regeln konnten Coaches einen Aus-Pfiff der Referees nicht per Coach's Challenge überprüfen lassen. Stattdessen warfen die Refs in engen Situationen eigenständig einen Blick auf die Szene, was zu vielen Unterbrechungen führte.

Die Regeländerung erlaubt es den Coaches, zu jedem Zeitpunkt der Partie einen "Out-of-Bounds"-Call überprüfen zu lassen. Den Teams steht aktuell eine Challenge pro Spiel zu, unabhängig davon, ob sie erfolgreich war oder nicht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung