Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Trae Young verlängert vorzeitig - Mega-Rentenvertrag für Chris Paul

Trae Young unterschrieb einen der üppigsten Verträge der NBA-Geschichte.

7.03 Uhr: Wir haben eine Entlassung. Philly trennt sich von George Hill, dessen Gehalt für die kommende Saison nur teilweise garantiert war. Das ist dann noch ein Konkurrent für Schröder auf dem Point Guard-Markt.

6.39 Uhr: Jake Fischer ergänzt: Es sollen rund 60 Mio. über drei Jahre für Dinwiddie sein. Die Gespräche laufen allerdings noch.

6.25 Uhr: Der nächste Point Guard ist offenbar vom Markt. Wie Woj berichtet, steht Spencer Dinwiddie vor einer Einigung mit den Washington Wizards. Ein Wechsel kann allerdings nur per Sign-and-Trade realisiert werden, also warten wir mal ab, wie das Paket in Richtung Brooklyn dann aussieht.

6.12 Uhr: Auch den Warriors gelingt noch ein kleiner Coup. Chris Haynes zufolge unterschreibt Otto Porter Jr. für das Veteranenminimum in Golden State. Dabei hätte der Forward anderswo offenbar die Midlevel Exception (fast 10 Mio. Dollar!) bekommen können!

6.05 Uhr: Die Agenten und Reporter wollen noch immer nicht ins Bett. Woj vermeldet soeben zwei vorzeitige Rookie-Extensions: Trae Young verlängert für 5 Jahre und 207 Mio. Dollar bei den Hawks, Shai Gilgeous-Alexander verlängert für 5 Jahre und 172 Mio. Dollar bei den Thunder. Von wegen Trades, Shai gehört weiter die Zukunft in OKC.

NBA Trades und Gerüchte: Miami schnappt Milwaukee Tucker weg

5.12 Uhr: Und da flattert noch ein Deal um die Ecke. Richaun Holmes hat für vier Jahre und bis zu 55 Millionen Dollar bei den Sacramento Kings verlängert. Das berichtet Shams in Berufung auf die Agenten des Centers.

4.08 Uhr: Die Lakers schnappen sich noch einen Veteranen. Laut Charania findet auch Kent Bazemore seinen Weg in die Stadt der Engel. Konditionen noch unbekannt, tippen wir mal auf ein Jahr zum Minimum.

3.58 Uhr: Und noch einer. Die Brooklyn Nets halten Blake Griffin. Der frühere High Flyer verlängert laut Woj bei den New Yorkern um ein Jahr. Konditionen noch unklar.

3.56 Uhr: Hier kommt noch ein dicker Fisch. Die Portland Trail Blazers halten Forward Norman Powell - für fünf Jahre und 90 Millionen Dollar. Woj und Haynes im Einklang.

3.44 Uhr: Noch ein kleiner Deal. Austin Rivers empfahl sich in Denver durch gute Playoffs, der Guard wird laut Chris Haynes noch ein weiteres Jahr an der Seite von Nikola Jokic spielen.

3.30 Uhr: New Orleans hat seinen Point Guard. Die Pelicans schnappen sich via Sign-and-Trade Devonte' Graham von den Charlotte Hornets. Woj meldet, dass es 4 Jahre und 47 Millionen Dollar sind. Das ist ein richtig guter Deal, auch wenn die Pelicans dafür ihren Erstrundenpick 2022 nach Charlotte schicken.

3.09 Uhr: Es will einfach nicht abebben. Laut Jon Krawczynski (The Athletic) haben sich die Atlanta Hawks die Dienste von Center Gorgui Dieng gesichert. 1 Jahr, 4 Millionen lassen die Hawks für einen Capela-Backup springen. Sinnvoll, da Okongwu ja lange ausfällt.

3.01 Uhr: Uff, Miami schlägt noch einmal zu. Die Heat schnappen sich tatsächlich P.J. Tucker von den Bucks, wenn wir Shams Glauben schenken wollen und das tun wir auch. 2 Jahre, 15 Millionen - das dürfte die MLE sein, das zweite Jahr enthält eine Spieler-Option. Es läuft einfach für die Heat, Wahnsinn.

NBA Trades und Gerüchte: Daniel Theis unterschreibt in Houston

2.54 Uhr: Vorhin schrieben wir noch, dass Bullock via Sign-and-Trade nach Dallas kommen könnte, das stimmt so nicht. Shams Charania schreibt, dass die Mavs sich auf dem normalen Weg mit Bullock geeinigt haben. 30,5 Millionen Dollar für drei Jahre werden verteilt, das ist auch wieder eine ganze Menge. Wenn wir aber etwas aus dem Robinson-Deal gelernt haben, dann, dass Shooting seinen Preis hat. Dürfte die volle Midlevel-Exception sein.

2.49 Uhr: Und noch einer. Trey Lyles verlässt die Spurs und schließt sich Detroit an. 2 Jahre, 5 Millionen sind laut Haynes die Konditionen.

2.47 Uhr: Ein weiterer Center hat eine neue Heimat. Cody Zeller verlässt nach acht Jahren die Charlotte Hornets und wird die kommende Saison bei den Portland Trail Blazers spielen.

2.45 Uhr: Und nun hat auch Daniel Theis seine finanzielle Absicherung. Der deutsche Nationalspieler unterschreibt für vier Jahre und 36 Millionen Dollar bei den Houston Rockets. Quelle ist Woj. Hat er sich verdient!

2.38 Uhr: Wenn das so weitergeht, bleibt in den kommenden Tagen nicht mehr viel übrig. Laut Haynes unterschreibt Cory Joseph zwei weitere Jahre in Detroit und streicht 10 Millionen Dollar ein. CoJo dürfte dann Top-Pick Cade Cunningham ein wenig anleiten.

2.33 Uhr: JaVale McGee hat nun auch Planungssicherheit. Der Olympionike und Center verlässt laut Chris Haynes die Denver Nuggets und schließt sich den Phoenix Suns an, die damit endlich einen Backup für Deandre Ayton haben. Kostenpunkt: 5 Millionen für ein Jahr.

NBA Trades und Gerüchte: Caruso geht zu den Bulls

2.18 Uhr: Hoppla! Alex Caruso verlässt tatsächlich die Los Angeles Lakers - und schließt sich den Chicago Bulls an. Das kommt wirklich aus dem Nichts. 4 Jahre, 37 Millionen - das ist eine stattliche Summe für Caruso. Verständlicher Move, viel Geld hat der Guard in seiner Karriere bislang nicht verdient.

2.16 Uhr: Für Schröder wird es nun langsam eng, gleiches gilt für Spencer Dinwiddie oder auch Reggie Jackson. Viel Geld ist nicht mehr übrig, als mögliche Kandidaten bleiben New Orleans oder auch Washington übrig. Boston könnte noch einen Point Guard gebrauchen, Dallas dürfte dagegen nicht mehr das nötige Kleingeld besitzen, aber wer hat das schon noch? Ob das noch etwas mit den angepeilten 20+ Millionen wird, wage ich zu bezweifeln.

2.12 Uhr: Und jetzt ist der Knicks-Zug für Schröder endgültig abgefahren. Laut Wojnarowski halten die Knicks neben Noel und Burks auch Derrick Rose. Der frühere MVP bekommt einen Dreijahresvertrag über 43 Millionen Dollar.

2.09 Uhr: Es gab Gerüchte, dass Nicolas Batum ein Kandidat für die Warriors sein könnte, stattdessen bleibt der Franzose aber den L.A. Clippers treu - zumindest für zwei Jahre. Zum Gehalt konnte Shams Charania aber noch keine Angaben machen.

2.06 Uhr: Das ist keine gute Nachricht für Dennis Schröder. Laut Woj unterschreibt Evan Fournier für 4 Jahre und 78 Millionen Dollar bei den New York Knicks und kehrt damit nicht nach Boston zurück. Für das vierte Jahr sollen die Knicks eine Team-Option halten.

2.02 Uhr: Bei den Lakers könnte aber noch was kommen. Marc Stein schreibt, dass sowohl die Lakers als auch die Nets auf der Jagd nach Patty Mills von den San Antonio Spurs sind. Der macht bei Olympia gerade mal wieder ordentlich Eigenwerbung und wäre sicherlich wieder ein guter Sixth Man.

1.59 Uhr: Einen Deal hab ich euch noch unterschlagen. Forward Torrey Craig wechselt von den Phoenix Suns zu den Indiana Pacers und kassiert dort laut Woj 10 Millionen Dollar in zwei Jahren.

1.52 Uhr: Woj schiebt gleich nach, dass Solomon Hill ein weiteres Jahr bei den Atlanta Hawks bleiben wird. Seine Präsenz in der Kabine wird ligaweit geschätzt, was man so hört.

NBA Trades und Gerüchte: Lakers schlagen dreifach zu

1.50 Uhr: Lakers, die Dritte! Shams und Woj vermelden innerhalb von Sekunden, dass auch Dwight Howard in der kommenden Saison wieder für die Los Angeles Lakers spielen wird. Das wären dann bereits drei Rückkehrer, in Sachen Danny Green gibt es ebenfalls Gerüchte.

1.42 Uhr: Der nächste neue (alte) Laker. Auch Wayne Ellington geht noch einmal auf Ringjagd. Der Scharfschütze wechselt für ein Jahr von den Detroit Pistons nach L.A. Quelle ist Chris Haynes.

1.39 Uhr: Nun greifen auch die Los Angeles Lakers ins Geschehen ein. Trevor Ariza kehrt in die Stadt der Engel zurück, Wojnarowski berichtet von einem Deal über ein Jahr.

1.35 Uhr: Mike Muscala bleibt derweil den Thunder erhalten. Der Stretch Big erhält laut Woj für zwei Jahre 7 Millionen Dollar. Die kriegt er wohl auch nur dort.

1.32 Uhr: Ein weiterer Big Man hat eine neue, in dem Fall alte, Heimat. Alex Len wechselt gemäß Shams Charania für zwei Jahre zu den Sacramento Kings, wo er 19/20 bereits einmal 15 Spiele absolvierte.

1.30 Uhr: Und da haben mir mal wieder einen Wechsel. Blazers-Big Zach Collins schließt sich für drei Jahre und 22 Millionen Dollar laut Woj den San Antonio Spurs an. Collins war zuletzt oft verletzt, weswegen Portland dem Big Man kein Angebot mehr unterbreitete.

1.27 Uhr: Die Toronto Raptors haben sich laut Wojnarowski die Dienste von Gary Trent Jr. gesichert. Der Guard, der im März aus Portland kam, streicht die kommenden drei Jahre 54 Millionen Dollar ein.

1.25 Uhr: Auch Bobby Portis bleibt seinem Team treu. Der Fanliebling der Bucks unterschreibt laut Shams Charania für zwei weitere Jahre und 9 Millionen Dollar. Das ist mehr als moderat. Portis soll auch Angebote aus Dallas und Miami auf dem Tisch gehabt haben.

NBA Trades und Gerüchte: Theis vor Wechsel nach Houston

1.23 Uhr: Furkan Korkmaz bleibt laut Adrian Wojnarowski (ESPN) bei den Philadelphia 76ers. Der Türke mit dem guten Wurf bleibt für drei Jahre und bekommt in diesem Zeitraum 15 Millionen Dollar.

1.18 Uhr: Eine Sache ist mir um Mitternacht durchgerutscht. Daniel Theis steht laut Kelly Iko (The Athletic) vor einer Unterschrift in Houston. Der Deal soll langfristig sein.

1.15 Uhr: Die Mavs sind heute noch nicht fertig. Laut Marc Stein verhandeln die Texaner im Moment über einen Trade von Reggie Bullock von den New York Knicks. Der Shooter ist Free Agent, da gibt es wohl einen Sign-and-Trade-Deal.

1.14 Uhr: Woj meint, dass Flügel Moe Harkless für 2 Jahre und 9 Millionen Dollar bei den Sacramento Kings bleibt.

1.12 Uhr: Weiter im Text. Marc Stein schreibt, dass Forward David Nwaba bei den Houston Rockets bleibt. 3 Jahre und 15 Millionen gibt es für ihn.

1.10 Uhr: Malika Andrews (ESPN) ist auch unter die Newsbreaker gegangen. Sie sagt, dass Jeff Green für zwei Jahre und 10 Millionen Dollar von den Nets zu den Denver Nuggets geht. Schau an, schau an, noch ein Team für Uncle Jeff in seiner Sammlung.

1.07 Uhr: Dallas greift noch einmal zu. Jordan Schultz (ESPN) und Shams berichten, dass die Mavs sich Sterling Brown von den Rockets für zwei Jahre geschnappt haben. 6,2 Millionen Dollar kostet der Spaß. Das ist ein solider Flügelspieler mit gutem Wurf.

1.00 Uhr: Woj meldet noch, dass Lowry für die drei Jahre 90 Millionen Dollar bekommen wird. Auch nicht schlecht. Miami hat übrigens trotz der Signings von Lowry und Robinson noch die MLE über 9,5 Millionen zur Verfügung. Damit lässt sich noch etwas machen.

NBA Trades und Gerüchte: CP3 bleibt für 4 Jahre in Phoenix

0.58 Uhr: So, kurze Verschnaufpause, aber da ist wirklich schon jede Menge Geld verbrannt worden bisher. Die vier Jahre für Paul sind natürlich der Hammer. Die Suns waren auch das einzige Team, welches so einen Vertrag aushändigen kann. Bei einem Wechsel hätte die Over-38-Rule gegriffen, die ansonsten nur Dreijahresverträge zulässt, es sei denn, das Team besitzt die Bird Rights. Das war bei den Suns der Fall.

0.51 Uhr: Michael Grange (Sportsnet) meldet übrigens, dass Goran Dragic am liebsten nach Dallas weitergetradet werden möchte. Der Dragon ist wohl Teil des Sign-and-Trade-Deals, der Kyle Lowry nach Miami bringt.

0.46 Uhr: Und da ist der Deal für Chris Paul. 4 Jahre, 120 Millionen Dollar, wow! Haynes und Woj im Einklang. Damit werden die Suns CP3 30 Millionen pro Jahr bezahlen, bis dieser 40 Jahre alt ist. Weiß Besitzer Robert Sarver das?

0.44 Uhr: Den habe ich nicht kommen gesehen. Laut Shams unterschreibt Pacers-Forward Doug McDermott für drei Jahre und 42 Millionen Dollar bei den San Antonio Spurs. 13 Millionen jährlich für Dougie McBuckets, das ist amtlich.

0.41 Uhr: Die Heat machen Nägel mit Köpfen! Duncan Robinson bleibt laut Woj für 5 Jahre und 90 Millionen Dollar in Miami. Es ist der höchstdotierte Vertrag aller Zeiten für einen ungedrafteten Spieler. Glückwunsch - wir sehen auch über die unnötige Podcast-Werbung im Woj-Tweet hinweg.

NBA Trades und Gerüchte: Young vor Verlängerung in Atlanta

0.39 Uhr: Sollte noch jemand Fragen wegen Kyle Lowry haben, der 35-Jährige hat sie mit diesem Tweet beantwortet. Drei Jahre bekommt er laut Woj in Miami.

0.37 Uhr: Das kommt wenig überraschend. Sam Amick (The Athletic) meldet, dass Trae Young seinen Vertrag in Atlanta um fünf Jahre und 170 Millionen Dollar verlängern wird. Sollte es kommende Saison für ein All-NBA-Team reichen, könnten es sogar 201,5 Millionen Dollar werden.

0.34 Uhr: Shams liefert noch die Zahlen für den McConnell-Deal: 4 Jahre, 35,2 Millionen Dollar - Woj stimmt dem zu.

0.32 Uhr: Von Chris Paul haben wir noch nichts gehört, dafür vermeldet Chris Haynes (Yahoo Sports), dass sich der Point God einer OP am Handgelenk unterzogen hat. Zum Saisonstart soll er aber wieder dabei sein.

0.29 Uhr: Der Nächste, bitte! Chris Haynes (Yahoo) sagt, dass Cameron Payne für 19 Millionen Dollar über drei Jahre weiter das Suns-Jersey überstreifen wird.

NBA Trades und Gerüchte: Lowry per Sign-and-Trade nach Miami

0.25 Uhr: Kleinere Korrekturen gibt es auch zu vermelden. Laut Woj sind es bei Conley 72,5 Millionen statt 68 und bei Hardaway Jr. 74 statt 72.

0.22 Uhr: So, der erste Ansturm ist vorbei. Inzwischen steht auch der Salary Cap für kommende Saison fest. 112,4 Millionen Dollar ist der Betrag, der Luxussteuer-Bereich beginnt bei 136,6 Millionen.

0.17 Uhr: Hey, ein lokaler Beatwriter! J. Michael vom Indy Star vermeldet, dass T.J. McConnell den Indiana Pacers erhalten bleibt.

0.15 Uhr: Power Forward Kelly Olynyk zieht es laut Woj nach Detroit. Die Pistons geben dem Kanadier 37 Millionen für drei Jahre.

0.14 Uhr: Und nun kommt auch Allen. Shams und Haynes berichten übereinstimmend, dass Jarrett Allen 100 Millionen Dollar für fünf Jahre von den Cleveland Cavaliers bekommt.

0.13 Uhr: Woj macht auch mit. Alec Burks bleibt für drei Jahre bei den Knicks, dafür kassiert er 30 Millionen Dollar über drei Jahre. Auch Nerlens Noel bleibt, der Center bekommt 32 Millionen für drei Jahre.

0.12 Uhr: Weiter geht es in Denver. Forward JaMychal Green bleibt bei den Nuggets für 2 Jahre und 17 Millionen Dollar. Shams war es wieder.

0.09 Uhr: Update zu Lonzo Ball. Es ist ein Sign-and-Trade-Deal laut Shams. Für Ball schicken die Bulls jenen Temple und Tomas Satotansky nach New Orleans.

0.07 Uhr: Ein kleinerer Deal für zwischendurch: Garrett Temple hat laut Marc J. Spears (The Undefeated) einem Angebot der New Orleans Pelicans zugestimmt. Der Bulls-Guard geht für drei Jahre in den Big Easy.

0.06 Uhr: Vincent Goodwill (Yahoo) bestätigt, dass Kyle Lowry via Sign-and-Trade zu den Heat geht. Shams legt nach und vermeldet, dass Jimmy Butler eine Vertragsverlängerung über vier Jahre und 184 Millionen Dollar in Miami unterschreiben wird.

NBA Trades und Gerüchte: Mavs halten Hardaway Jr. - Ball nach Chicago

0.04 Uhr: Mike Conley bleibt Utah erhalten. 3 Jahre, 68 Millionen Dollar, das ist solide. Wieder ist Shams der Mann.

0.03 Uhr: Wieder Shams. Tim Hardaway Jr. verlängert in Dallas für vier Jahre und 72 Millionen Dollar.

0.02 Uhr: Will Barton bleibt laut Haynes bei den Nuggets. 2 Jahre, 32 Millionen sind die Konditionen.

0.01 Uhr: Und da ist der erste Deal! Es ist Lonzo Ball, der ein Angebot der Chicago Bulls über 4 Jahre und 85 Millionen Dollar angenommen hat. Quelle ist Shams, New Orleans hat 48 Stunden Zeit, um zu matchen.

NBA Trades und Gerüchte: Hawks und Collins von Einigung entfernt

23.59 Uhr: Gleich ist es soweit! Die Show kann beginnen. Wer will Geld auf den ersten Deal setzen, der vermeldet wird? Ich gehe mit Jarrett Allen und den Cavs. Im Vorjahr war es übrigens Goran Dragic, der als erster weißen Rauch aufsteigen ließ.

23.54 Uhr: Bevor es gleich wild wird. Wir werden die Frequenz ab 0 Uhr etwas erhöhen, dafür aber nur kurz die Deals vermelden. Für mehr wird erstmal keine Zeit bleiben, das hat die Vergangenheit gelehrt.

23.50 Uhr: Isaiah Hartenstein hat in Cleveland auf seine Spieler-Option (1,8 Mio.) verzichtet, anscheinend gibt es einige Interessenten für den Deutschen. Sam Amico (Hoops Wire) schreibt, dass Milwaukee, Toronto, OKC, Minnesota und auch Charlotte sich nach dem Center erkundigt haben, mit einem Vertragsabschluss könnte es aber noch eine Weile dauern. Eine Rückkehr nach Europa schloss Hartensteins Agent zuletzt aus.

23.45 Uhr: Nochmal Shams. Spencer Dinwiddie wird sich mit den Washington Wizards in den kommenden Stunden treffen.

23.43 Uhr: Shams Charania (The Athletic) erklärt derweil in seiner Show, dass die Atlanta Hawks und John Collins noch nicht vor einer Einigung stehen. Zur Erinnerung: Collins ist Restricted Free Agent, die Hawks könnten also jedes Angebot einfach mitgehen.

23.36 Uhr: Chris Haynes (Yahoo) berichtet, dass die Lakers einen gewissen Danny Green haben wollen. Hatten wir doch alles schon mal. Was ist mit Dion Waiters und J.R. Smith?

23.31 Uhr: Sind das gute Neuigkeiten für Mavs-Fans? Marc Stein meldet, dass sich Dallas und Tim Hardaway Jr. wohl auf einen neuen Vertrag einigen werden. Auch Boban Marjanovic wird wohl bleiben.

23.26 Uhr: Ein Big Man, der ebenfalls bezahlt werden könnte, ist Richaun Holmes von den Sacramento Kings. Jason Jones von The Athletic schreibt, dass das davon auszugehen ist, dass der Center den Kings treu bleiben wird. Sacramento hatte kürzlich für Tristan Thompson getradet, hätte also eine Absicherung, falls beide Parteien sich einigen können.

NBA Trades und Gerüchte: Sixers halten an hohen Forderungen für Simmons fest

23.20 Uhr: Und nochmal etwas zu Daniel Theis. Vorhin schrieb Hollinger, dass die Spurs am Big der Bulls interessiert seien, Michael Scotto (Hoops Hype) fügt der Liste auch noch die Houston Rockets, Miami Heat, Toronto Raptors und die Detroit Pistons hinzu. Theis in Miami hinter Bam? Das wäre doch was!

23.13 Uhr: Jordan Schultz von ESPN geht übrigens von einem Dreikampf um Spencer Dinwiddie aus. New Orleans, New York und Washington sind die Teams, die dem Guard der Nets über 20 Millionen Dollar pro Jahr bieten könnten.

23.07 Uhr: Wie steht es eigentlich um einen Trade von Ben Simmons? Eher nicht so gut, wenn wir der Gerüchteküche trauen wollen. David Aldridge (The Athletic) will wissen, dass Philadelphia vier Erstrundenpicks (oder Swaps) sowie einen All-Star haben möchte. Klar, dass da noch niemand angebissen hat.

23.00 Uhr: So Freunde, langsam wird es ernst! In einer Stunde darf verhandelt werden, dann werden auch die ersten Deals "offiziell" durchsickern. Zur Erinnerung: Das Moratorium endet erst am 6. August, dann darf erst die Tinte auf die Verträge aufgesetzt werden.

NBA Trades und Gerüchte: Lakers weiter an Hield dran

22.54 Uhr: Ramona Shelburne (ESPN) plauderte gerade auch noch aus, dass Phoenix Interesse an Alex Caruso von den Lakers angemeldet hat. Na, das wäre doch mal was, wenn der Fanliebling zu einem Konkurrenten im Westen wechseln würde. Nur glauben tue ich nicht wirklich daran.

22.47 Uhr: Einer der großen Verlierer dieser Free Agency könnte Victor Oladipo werden, der sich nach seinem Trade nach Miami sofort verletzte. Laut Chris Mannix (SI) könnte es sogar passieren, dass der frühere All-Star in der Free Agency überhaupt keinen Vertrag bekommt, da sich viele Teams wegen dessen Gesundheit sorgen machen. Zur Erinnerung: Oladipo lehnte sowohl in Indiana als auch Houston Vertragsverlängerungen ab. Bitter!

22.40 Uhr: Auch sehr interessant: Brian Windhorst (ESPN) berichtet von einem Interesse der Chicago Bulls an DeMar DeRozan. Windy hält dabei einen Sign-and-Trade mit Markkanen möglich, der in diesem Szenario nach San Antonio gehen würde. Ob das passt, ist fraglich, aber Chicago will ja mit LaVine und Vooch ein ernstzunehmendes Playoff-Team sein.

22.33 Uhr: Kurz noch einmal zurück zu den Lakers. Laut Fischer wollen die Lakers unbedingt noch mit Schröder einen Sign-and-Trade-Deal einfädeln, ein Ziel bleibt Buddy Hield von den Sacramento Kings. Blöd nur, dass die Kings viel zu viele Guards haben. De'Aaron Fox, Tyrese Haliburton, nun Nr.9-Pick Davion Mitchell, da brauchen die Kings keinen Schröder. Scheint eine Sackgasse zu sein.

22.26 Uhr: Und noch ein paar Nuggets aus dem Fischer-Artikel:

  • Alec Burks soll den Knicks erhalten bleiben, drei Jahre und 30 Millionen stehen im Raum
  • Auch Nerlens Noel wird wohl ein Knick bleiben, beim Center sollen es 10 Millionen jährlich sein
  • Cameron Payne und die Suns einigen sich wohl auf 6 Millionen pro Jahr
  • Will Barton bleibt für zwei Jahre und 32 Millionen in Denver

Wie gesagt, das alles noch ohne Gewähr.

NBA Trades und Gerüchte: Funkstille zwischen Lakers und Schröder

22.20 Uhr: Interessanter ist da schon, was Marc Stein so berichtet. Die Cleveland Cavaliers und RFA Jarrett Allen sollen sich einig sein, der Center wird einen Vertrag über 5 Jahre bekommen, der um die 100 Millionen Dollar wert sein soll. Das ist mal eine Menge Holz, wenn man bedenkt, dass die Cavs in Evan Mobley gerade einen weiteren Center an Position drei im Draft gepickt haben.

22.14 Uhr: Woj ist übrigens auch da, er sitzt nur bei ESPN und muss TV-Arbeit machen. Dort erzählt er so Sachen wie, dass Chris Paul und die Phoenix Suns so schnell wie möglich einen Deal unter Dach und Fach bringen wollen. Bei den Heat und Kyle Lowry soll auch schon fast alles geregelt sein. Wenig überraschend.

22.06 Uhr: Fischer sagt auch, dass Schröder weiterhin Optionen hat. Genannt werden Washington und New York, wobei der Deutsche bei einem Wizards-Deal auch noch Teil des Westbrook-Trades werden könnte. Washington könnte Schröder rund 18 Millionen Dollar anbieten.

22.02 Uhr: Jake Fisher ist sehr fleißig, müssen mir ihm lassen. Fischer will erfahren haben, dass zwischen den Lakers und dem Schröder-Camp für den Moment "Funkstille" herrscht. Heißt, beide Parteien arbeiten derzeit nicht an einer gemeinsamen Lösung. Wenn das so bleibt, wird das nichts mit einem Sign-and-Trade-Deal, denn dafür braucht es bekanntlich eine beidseitige Zustimmung.

21.57 Uhr: Erinnert ihr euch an den möglichen Double-Sign-and-Trade mit Ball und Graham? Laut Kristian Winfield (Daily News) ist das fehlende Puzzleteil für den Deal Lauri Markkanen von den Bulls, natürlich auch Restricted Free Agent. So würde es funktionieren: Ball nach Chicago, Graham nach New Orleans, Markkanen nach Charlotte. Ist euch jetzt schwindelig? Ich bin ehrlich, an einen dreifachen Sign-and-Trade-Deal kann ich mich nicht erinnern und wusste auch nicht, dass das möglich ist.

NBA Trades und Gerüchte: Wird Kyle Kuzma gleich weitergetradet?

21.52 Uhr: Für Nunn sieht es dagegen schlechter aus, laut Hollinger werden sich die Wege des Guards und Miami trennen. Die Heat können sich Nunn schlichtweg nicht leisten, weswegen Miami kein Angebot für den 25-Jährigen (der morgen 26 wird) matchen wird. Vor einiger Zeit wurden mal die Knicks mit Nunn in Verbindung gebracht.

21.45 Uhr: Bei all den Gerüchten um Kyle Lowry ist es fast ein wenig untergegangen, dass Miami in Duncan Robinson und Kendrick Nunn zwei Restricted Free Agents hat. Zumindest Robinson soll am South Beach gehalten werden, laut Marc Stein und John Hollinger wird das auch passieren. Im Raum stehen rund 18 Millionen Dollar jährlich für den Scharfschützen. Werfen üben, Kinder, das kann sich lohnen!

21.37 Uhr: Das ist aber nicht alles aus den Twin Cities. John Hollinger (The Athletic) berichtet, dass Minnesota für mögliche Trades auch Lauri Markkanen (Bulls, RFA) und Danilo Gallinari (Hawks) auf dem Zettel haben. Die Wolves liegen über dem Cap, können also Free Agents nur über Exceptions und Minimalverträge holen, wenn sie keine Trades einfädeln.

21.28 Uhr: Auf in den hohen Norden. Dort meldet Jon Krawczynski (The Athletic), dass die Minnesota Timberwolves über einen Trade von Kyle Kuzma (bald Washington Wizards) nachdenken. Demnach wollen die Wolves zur Stelle sein, wenn die Wizards für den Forward keine Verwendung haben. Kuzma war Teil des Westbrook-Deals, der erst am 6. August offiziell gemacht werden kann, da Kuzmas neuer Vertrag (3 Jahre, 39 Mio.) erst dann startet.

21.21 Uhr: Nachtrag zu Reggie Jackson. Neben den Clippers, die den Guard behalten wollen, und New Orleans, sind laut Marc Stein auch die Denver Nuggets, Boston Celtics und New York Knicks am Spielmacher interessiert. Ob letztlich aber genug Geld für Jackson übrig bleibt, das ist die große Frage.

21.14 Uhr: Da es im Moment ruhig ist, habt ihr nun genug Zeit, um noch einmal zu studieren, wer denn nun überhaupt die 20 besten verfügbaren Spieler sind. Da sind dann doch noch paar gute Namen dabei!

NBA Trades und Gerüchte: Mavs aus DeRozan-Rennen wohl raus

21.08 Uhr: Kurzer Zwischenstopp in Chicago. K.C. Johnson (NBC Chicago) meldet, dass Forward Thaddeus Young zu haben ist. Der Bulls-Big kassiert in der kommenden Saison noch knapp 14,2 Millionen Dollar, davon sind jedoch nur 6 garantiert. Young könnte für einige Contender interessant sein, als Backup-Big könnte er durchaus zu gefallen wissen.

21.01 Uhr: Eric Nehm von The Athletic hat dagegen ein paar andere Infos. Ihm zufolge herrsche innerhalb der Bucks-Organisation "Optimismus", dass Fanliebling Portis auch in der kommenden Saison über das Feld des Fiserv Forums flitzen wird.

20.52 Uhr: Kurz was zum Schmunzeln, da im Moment eher kleinere Gerüchte durch den Orbit schwirren. Bobby Portis nutzte die NBA Finals, um auch sich aufmerksam zu machen und dürfte diesmal mehr als knapp 4 Millionen Dollar einstreichen. Bucks-Insider Gary Woelfel meldet, dass Portis aber mehr als 15 Millionen jährlich haben will. Da dürfte er schwerstens enttäuscht werden, aber die Knicks haben ja Cap Space (oh wait ...)

20.45 Uhr: Gay soll auch auf dem Radar der Utah Jazz gewesen sein, gleiches gilt für Otto Porter Jr., der die Saison in Orlando beendete. Der Forward scheint aber wie Gay ebenfalls nicht von Salt Lake City überzeugt zu sein und tendiert eher zu einem Engagement bei den Brooklyn Nets. Wer will es ihm verdenken ...

20.39 Uhr: Lange nichts mehr zu den Lakers geschrieben, das ändern wir hier und jetzt. Tony Jones von The Athletic will wissen, dass Rudy Gay mit einem Engagement bei den Los Angeles Lakers liebäugelt. Die Frage wird sein, ob Gay zum Minimum spielen würde oder das Team von LeBron James eine Exception für den Spurs-Forward verwenden müsste.

20.33 Uhr: Und weiter im Text (ja, es hat gemundet!). Das Gerücht um DeMar DeRozan und die Dallas Mavericks könnte eine Ente gewesen sein. Grant Afseth (SI) meldet, dass sich Dallas weder Lowry noch DeRozan schnappen wird. Aus New York ist dagegen zu hören, dass es zwischen den Knicks und DeRozan "gegenseitiges Interesse" gibt. Quelle ist hier Ian Begley von SNY.

20.25 Uhr: Der Tickerer war übrigens vor seiner Schicht fleißig und kochte sich Hackfleisch-Lauch-Bandnudeln zusammen. Mit Snacks wie einem frittierten Kaugummi oder getoasteten Grashüpfern in Chili-Limetten-Salz kann man aber einfach nicht mithalten. Guten Appetit!

NBA Trades und Gerüchte: Doppelter Sign-and-Trade-Deal um Lonzo Ball?

20.21 Uhr: New Orleans hat aber auch noch andere Optionen. Sam Amick (The Athletic) schmeißt den Namen von Reggie Jackson (L.A. Clippers) in den Ring. Die Clippers wollen den Guard zwar halten, aber auch die Pelicans bemühen sich um "Mr. June", wenn es mit Kyle Lowry nichts werden sollte.

20.16 Uhr: Chris Haynes (Yahoo Sports) bringt mit Oklahoma City noch ein weiteres Team in die Verlosung von Graham. Der Newsbreaker argumentiert, dass die Thunder mit ihrem Cap Space dem Restricted Free Agent ein "aggressives" Offer Sheet vorlegen könnten. Mit Josh Giddey und Shai Gilgeous-Alexander haben die Thunder allerdings auch schon zwei junge, hoffnungsvolle Guards. Ach ja: Kemba Walker ist auch noch da.

20.10 Uhr: Stattdessen soll für Ball die Reise nach Chicago gehen, wo er 80 Millionen Dollar für vier Jahre kassieren soll. Durch Charlottes mögliche Teilnahme am Deal ist aber nicht ganz klar, was Chicago abgibt, damit die Zahlen alle passen. Es ist dagegen wahrscheinlicher, dass Graham dann in New Orleans landen würde.

20.05 Uhr: Kommen wir mal zu Lonzo Ball. John Hollinger (The Athletic) berichtet von einem möglichen doppelten Sign-and-Trade-Deal zwischen New Orleans und Charlotte. Ball und Devonte' Graham sind beide RFAs und könnten in einen komplizierten Deal verstrickt werden. Aber langsam und schon mal das Wichtigste vorweg: Lonzo soll nicht in Charlotte landen, wo bekanntlich seine Brüder LaMelo und LiAngelo (der spielt Summer League) bereits unter Vertrag stehen.

19.57 Uhr: Einige haben den ESPN-Artikel von Ramona Shelburne sicherlich schon gesehen. Die Dame berichtet von der Free Agency 2019, als Kawhi Leonard zu den Clippers ging und Paul George mitbrachte. Bevor das geschah, bot sich aber Russell Westbrook via Anruf an, stattdessen lockte Kawhi lieber lieber Westbrooks Teamkollegen PG-13. Voll fies!

NBA Trades und Gerüchte: Millsap nach Golden State?

19.53 Uhr: Und nochmal Boston. Marc Stein berichtet, dass es zu einer Reunion zwischen den Celtics und Isaiah Thomas kommen könnte. Brad Stevens soll weiter ein großer Fan des kleinen Derwischs sein, der zuletzt einige Spiele für die New Orleans Pelicans absolvierte. Ob IT aber mit seinen kaputten Leisten noch etwas im Tank hat, ist anzuzweifeln.

19.47 Uhr: Und noch zwei weitere kleine Nuggets aus Boston. Adam Himmelsbach (Boston Globe) schreibt, dass die Celtics noch auf der Suche nach Veteranen sind und bringt einen alten Bekannten ins Spiel - nämlich Jeff Green, der bereits von 2011 bis 2015 im TD Garden aktiv war. Das war aber noch nicht alles, auch Avery Bradley (Rockets) und Patty Mills (Spurs) werden angeblich in Beantown gehandelt.

19.41 Uhr: Trade-Gerüchte um Smart sind nichts Neues, sein Vertrag macht ihn einfach zu einem unfassbar guten Trade-Chip. Der Guard geht nun in sein letztes Vertragsjahr und bekommt dafür moderate 13,8 Millionen Dollar. Zusammen mit zum Beispiel Josh Richardson plus X ließe sich so ein nettes Paket schnüren (wenn J-Rich ab dem 29. September wieder für Trades verfügbar ist)

19.37 Uhr: Aber kurz zurück nach Boston und dem Interesse an Dinwiddie. Da ist nämlich auch noch die Smart-Komponente. Mannix schreibt auch, dass Brad Stevens, der nun nicht mehr Coach sondern GM der Celtics ist, während der letzten Saison mehr und mehr "frustriert" mit Smart war. Darum werden die Celtics Smart in den kommenden Wochen in Trades anbieten. Ob sich die Boston-Fans das gefallen lassen werden?

19.30 Uhr: Und noch ein Gerücht aus San Francisco, dieses eher überraschend. Laut Jake Fischer sind die Warriors eine mögliche Destination für Nuggets-Big Paul Millsap. Auch ein zweites Team wird genannt, nämlich die Atlanta Hawks, für die der 36-Jährige bereits zwischen 2013 und 2017 spielte. Gerade für Golden State könnte Millsap ein Steal als Backup sein, auch mit 36.

19.20 Uhr: Wir hatten uns vor einiger Zeit die Mühe gemacht und geschaut, welche Stars denn eigentlich ihre Verträge ab 2. August vorzeitig verlängern können - und das sind jede Menge. Unter anderem könnte alle drei Stars der Nets neue Monsterverträge unterschreiben, die gar nicht so weit weg von der Curry-Marke sind. Seht selbst!

NBA Trades und Gerüchte: Doncic-Verlängerung könnte noch dauern

19.18 Uhr: Übrigens: Stephen Curry könnte heute noch reicher werden, als er ohnehin schon ist. Laut Marc Stein verdichten sich die Zeichen, dass der Warriors-Star zeitnah eine Verlängerung über vier weitere Jahre unterschreibt. Kostenpunkt: 215 Millionen Dollar. In seinem letzten Vertragsjahr wären das dann knapp 60 Millionen Dollar, so viel hat noch nie ein NBA-Spieler bekommen - völlig irre!

19.12 Uhr: Bleiben wir im Osten. Wenn wir auf den Kader der Celtics blicken, sehen wir auf Point Guard die Namen Marcus Smart und Payton Pritchard. Das ist etwas dünn, laut Chris Mannix (SI) beschäftigen sich die Celtics deswegen ebenfalls mit Spencer Dinwiddie. Ob die Celtics aber weit über 20 Millionen Dollar jährlich aufbringen können, ist fraglich.

19.05 Uhr: Und gleich noch einmal Cleveland. Auch T.J. McConnell von den Indiana Pacers soll kein Thema mehr in Ohio sein, auch er soll zu viel Geld fordern. Indiana gilt weiter als Favorit, den Spielmacher mit dem Näschen für Steals im Backcourt zu halten.

18.59 Uhr: Druckmittel hat auch Alex Caruso, schließlich müssen die Lakers den Guard fast schon halten bei der verzwickten Cap-Situation. Der 27-Jährige wird sich laut Jake Fischer Angebote anhören, die Washington Wizards gelten als Kandidat. Nicht mehr in der Verlosung sollen dagegen die Cleveland Cavaliers sein. Das sagt Chris Fedor (cleveland.com). Grund ist der Preis, Caruso könnte voll die volle MLE (9,5 Mio.) erhalten.

18.53 Uhr: Bei Doncic könnte es noch ein wenig länger dauern, es sei denn Deutschland schafft bei Olympia heute Nacht eine kleine Sensation gegen Slowenien. Der Star der Mavs will laut Marc Stein erst nach Olympia mit Dallas über seine Vertragsverlängerung sprechen. Eigentlich gibt es über 5 Jahre und 202 Millionen Dollar wenig zu verhandeln, ich könnte mir aber vorstellen, dass Doncic eine Option für das fünfte Jahr will. Einfach, weil er es kann ...

NBA Trades und Gerüchte: Theis wohl bei den Spurs im Gespräch

18.46 Uhr: Der Start der Free Agency ist nicht nur für Free Agents interessant, sondern auch für Spieler, die nur noch ein Jahr Vertrag haben. So können zum Beispiel Luka Doncic und Trae Young ihre Verträge vorzeitig verlängern. Eine Einschränkung gibt es aber, die Angebote von den Teams können nicht schon um 0 Uhr deutscher Zeit vorgelegt werden, sie müssen bis 6 Uhr warten.

18.38 Uhr: Das gilt aber nicht für Theis, der einer der besseren Center auf dem Markt ist. K.C. Johnson (NBC Chicago) schrieb vor einigen Wochen von einem Interesse der Charlotte Hornets, Marc Stein brachte kürzlich die Houston Rockets ins Spiel. John Hollinger (The Athletic) gab hingegen an, dass die San Antonio Spurs ein Anwärter auf die Dienste des deutschen Nationalspielers seien. Das ist interessant, schließlich könnten diese mindestens die MLE über 9,5 Millionen Dollar anbieten.

18.32 Uhr: Auch ohne Faktencheck bin ich mir ziemlich sicher, dass noch nie so viele Deutsche gleichzeitig Free Agents sind. Zählen wir sie doch einmal kurz auf:

  • Dennis Schröder (Los Angeles Lakers)
  • Daniel Theis (Chicago Bulls)
  • Moritz Wagner (Orlando Magic)
  • Isaiah Hartenstein (Cleveland Cavaliers)
  • Isaac Bonga (Washington Wizards)

Über Schröder hatten wir ja gerade gesprochen, während Wagner, Hartenstein und Bonga wohl noch ein paar Tage warten müssen, bis sie neue Verträge bekommen werden.

NBA Trades und Gerüchte: Lowry nach Miami schon fix?

18.26 Uhr: Wir können davon ausgehen, dass wir heute noch hundert Lakers-Gerüchte zu hören bekommen. Die Agenten wissen eben auch, wie sie andere Teams unter Druck setzen können. Bei Dwight Howard wird wohl so oder so nicht mehr als ein Minimalvertrag drin, deswegen dürfte viel Wahres am Gerücht einer weiteren Rückkehr dran sein. Quelle ist Brad Turner von den L.A. Times. Passend dazu hatten wir uns in den vergangenen Tagen bereits einmal Gedanken darüber gemacht, wie man den Kader der Lakers auffüllen könnte.

18.22 Uhr: Dallas könnte damit zumindest einen kleinen Trostpreis im Point-Guard-Roulette gewinnen. Oder wird es doch Schröder? Meine Wenigkeit hat heute morgen mal auf das Karussell der Spielmacher geblickt. Hier ist eure Lektüre, um euch auf den langen Abend vorzubereiten.

18.16 Uhr: Im Gegenzug sollen Goran Dragic und Center Precious Achiuwa nach Toronto wechseln. Laut Jake Fischer (Bleacher Report) ist aber nicht gegeben, dass beide jemals ein Raptors-Jersey überstreifen werden. Stattdessen könnten beide gleich weiter verschifft werden. Dragic wurde unter anderem bereits mit Dallas in Verbindung gebracht ...

18.11 Uhr: Da ich vorhin die Miami Heat angesprochen habe. Vergangene Nacht sickerte bereits durch, dass die Heat wohl bereits einen Deal mit Lowry in Form eines Sign-and-Trades mit Toronto in der Schublade liegen haben. Hier könnt ihr das Ganze noch einmal nachlesen.

NBA Trades und Gerüchte: Schröder Thema bei den Mavs?

18.05 Uhr: OKC soll dagegen zwei Jahre und 40 Millionen Dollar bieten, ist aber nicht der einzige Bieter. New Orleans soll sich ebenfalls mit Dinwiddie beschäftigen, wenn sich Kyle Lowry gegen die Pelicans entscheidet, wonach es Stand jetzt auch aussieht.

18.01 Uhr: Das überrascht ein wenig, schließlich hieß es zuletzt, dass Washington wohl das Rennen machen würde. Das Problem: Die Wizards bekommen nur mit einem Sign-and-Trade ihre Finger an Dinwiddie und Brooklyn scheint kein Interesse an Kyle Kuzma oder Montrezl Harrell zu haben.

17.55 Uhr: Ein weiterer Point Guard der Free-Agency-Klasse ist Spencer Dinwiddie, der den Großteil der Saison wegen einer Kreuzbandverletzung verpasste. Die Nets werden mit dem Guard eher nicht verlängern (Thema Luxussteuer), die Frage ist eher, wohin es geht. Laut Jake Fischer (Bleacher Report) führt inzwischen eine heiße Spur nach Oklahoma City.

17.50 Uhr: Ramona Shelburne (ESPN) meldet zudem, dass Schröder weiter mindestens 20 Millionen Dollar jährlich haben will. Das ist logisch, schließlich lehnte er während der Saison 84 Millionen für vier Jahre ab.

17.46 Uhr: Die Gerüchteküche brodelt auch schon gewaltig, zumindest was viele kleinere Gerüchte betrifft. Natürlich ist die Point-Guard-Situation die Story. Chris Mannix (SI) meldet, dass Miami, Chicago und auch Dallas sich mit Dennis Schröder beschäftigen. Zumindest Miami würde ich persönlich mal ausschließen, dazu kommen wir aber gleich.

17.42 Uhr: Hallo zusammen, der Tag ist gekommen, ab heute können neben den Miami Heat (Tampering?!) auch alle anderen Teams ab 0 Uhr deutscher Zeit mit Free Agents verhandeln. Kleiner Spaß am Ende, aber ab Mitternacht wird endlich ein wenig Licht ins Dunkel kommen. Bleibt am Ball, heute geht die Lutzi ab, versprochen!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung