Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Finals - 5 Fragen zu den Milwaukee Bucks: Das beste Team waren sie nicht

Giannis Antetokounmpo wurde nach den Finals einstimmig zum Finals MVP gekürt.

Ist Mike Budenholzer nun ein anerkannter Head Coach?

Noch mehr Prügel als Giannis musste wohl nur Mike Budenholzer einstecken, teilweise auch zurecht. Nach Spiel 2 der Nets-Serie hätten die Fans der Bucks den 51-Jährigen wohl am liebsten umgehend gefeuert, erste Gerüchte um den gerade in Dallas zurückgetretenen Rick Carlisle machten die Runde.

Hätten die Bucks die Segel streichen müssen, wäre es das für Budenholzer gewesen, der schon 2020 nach dem Bubble-Aus gegen Miami bedenklich wackelte. Stattdessen darf sich Budenholzer einen Ring an den Finger stecken und dürfte erst einmal fest im Sattel sitzen.

Auch er hat seinen Anteil an der Championship. Über Jahre galt Budenholzer als stur, ein Coach, der manchmal ohnmächtig wirkte, weil er auf seine Prinzipien vertraute. Er hat sich gewandelt, es ist auch ihm anzurechnen, dass Milwaukee trotz mehrerer Rückstände am Ende alle Serien gewann.

Vor allem gegen Atlanta und Phoenix wählte er die richtigen Maßnahmen, indem er endlich bemerkte, dass Milwaukee unter den Brettern nicht zu stoppen ist. Er implementierte unterschiedliche Defensiv-Strategien und war nicht scheu, diese während der Spiele mehrfach zu verändern. 2020 schien das noch undenkbar.

Budenholzer hat es endlich geschafft, über große Teile seine Spieler gewinnbringend einzusetzen, ihre Stärken zu maximieren. Er geht nun in sein letztes Vertragsjahr als Coach, vermutlich wird der 51-Jährige mit dem Rückenwind des Titels ein neues Arbeitspapier bei den Bucks bekommen.

Coaching ist ohnehin aus der Distanz schwer zu beurteilen, es ist viel mehr gefragt als Xs and Os. Beispielsweise darf die tägliche Führung nicht unterschätzt werden und spielt eine gewichtige Rolle, was als Außenstehender kaum zu bewerten ist.

Die Unterstützung von Antetokounmpo hat der Coach in jedem Fall sicher. "Er hat an mich geglaubt. Er hat mir klar gemacht, dass ich dem Team vertrauen muss, damit wir Erfolg haben können", sagte Giannis nach dem Triumph.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung