Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Luka Doncic droht nach Ejection gegen Kings Sperre: "Werde kein weiteres Technisches Foul bekommen"

Von SPOX
Luka Doncic hat diese Saison die meisten technischen Fouls in der NBA gegen sich gepfiffen bekommen.

Nach zwei weiteren Technischen Fouls bei der Niederlage gegen die Sacramento Kings steht Luka Doncic bei insgesamt 15 in dieser Saison. Ein weiteres würde eine automatische Sperre für ein Spiel bedeuten, was Doncic aber keine großen Sorgen zu bereiten scheint.

Doncic erhielt sein 14. Technisches Foul der Saison im zweiten Viertel gegen die Kings und schien zu diesem Zeitpunkt schon am Rande einer Ejection, da er genau wie der bereits verwarnte Head Coach Rick Carlisle nicht aufhörte, zu diskutieren. Später erhielt er sein zweites Technical der Partie und musste vorzeitig in die Kabine.

Bei einem weiteren, seinem insgesamt 16., wird er automatisch für ein Spiel gesperrt. Doncic spielte die Situation jedoch herunter: "Ich werde kein weiteres technisches Foul bekommen. Keine Sorge."

Er sei außerdem der Meinung, dass die beiden Fouls ihm aberkannt werden sollten. Die Liga nahm bereits eines seiner Technischen Fouls zurück, das er am 2. April erhalten hatte. In einem Sieg gegen die New York Knicks rief er damals "And 1" zu einem Schiedsrichter.

"Das ist eine Situation, auf die wir ihn aufmerksam gemacht haben", sagte Carlisle nach dem Spiel gegen die Kings am Sonntag und ergänzte: "Ich habe aber auch ein schlechtes Vorbild abgegeben, da ich selber zwei Technische Fouls bekommen habe. Das ist meine Schuld. Ich habe mich nach dem Spiel auch bei der Mannschaft entschuldigt."

Im gleichen Moment ließ es sich Carlisle aber auch nicht nehmen, die Schuld etwas von ihm wegzuschieben. "Ich habe dieses Jahr vier Technische Fouls bekommen, alle vom selben Schiedsrichter (C.J. Washington)", sagte Carlisle: "Ich bin mir nicht sicher was das bedeutet, aber es gibt dieses Sprichwort: 'Vernünftige Männer haben das Recht, unterschiedliche Meinungen zu haben.' Dabei belasse ich es."

Doncic frustiert: "Dafür ein technisches Foul"

Kurz nach der Partie veröffentlichten die Referees eine Stellungnahme. "Das erste Technische Foul wurde gegeben nach einem korrekten Pfiff eines Offensivfouls. Doncic ist an mir vorbeigerannt und hat geschrien: 'Hell No!' und seine Fäuste geschüttelt", offenbarte Crewchief Rodney Mott nach dem Spiel. "Das ist eine respektlose Geste gegenüber einem Schiedsrichter. Das ist unsportlich."

Doncic bestätigte, dass der Vorfall so ablief. "Er hat mir gesagt, dass ich ihm das nicht sagen darf. Vielleicht darf ich das zu anderen sagen, aber nicht zu ihm."

Der 22-Jährige erhielt sein zweites technisches Foul 33 Sekunden vor Spielende, kurz nach dem Rauswurf von Carlisle. Laut Mott hatte Doncic den Ball "aus Frustration über einen Pfiff" und in einer "demonstrativen Weise" über das Spielfeld geworfen, was gegen die Regeln ist.

"Wir waren in einem Timeout und er nimmt den Ball und wirft ihn nicht zum nächsten Offiziellen, sondern wirft ihn über die Länge des Feldes, was es zu einer unsportlichen Aktion macht", erklärte Mott. "Die Regel ist eindeutig so ausgelegt, dass er den Ball dem nächsten Schiedsrichter übergeben muss."

"Wenn man dafür ein technisches Foul bekommt ...", sagte Doncic frustriert und schüttelte den Kopf: "Ich weiß auch nicht."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung