Cookie-Einstellungen
NBA

NBA: Los Angeles Lakers enthüllen 17. Banner - Updates zu LeBron James und Dennis Schröder

Von SPOX
Die Los Angeles Lakers haben ihr 17. Banner unter die Hallendecke gezogen.

Die Los Angeles Lakers haben in der Nacht auf Donnerstag ihr 17. Banner für die Meisterschaft 2020 unter die Hallendecke im Staples Center gezogen. Normalerweise geschieht dies am Anfang der Folgesaison, aufgrund der Corona-Pandemie wollte die Franchise jedoch auf die Rückkehr der Fans warten.

"Wir haben gesagt, dass wir dieses Banner nicht enthüllen, bevor wir wenigstens einige von euch in der Halle haben, also ist das hier euer Moment", adressierte Superstar LeBron James die rund 4.000 anwesenden Fans. "Wir hatten unsere Ring-Nacht. Wir wollten euch schon damals dabeihaben und wir wollten dann wenigstens mit dem Banner auf euch warten."

Eine Kampfansage schickte der 36-Jährige dann ebenfalls hinterher: "Also, wir lieben euch, und der Weg zum Back-to-Back beginnt in rund einer Woche. Also, gehen wir an die Arbeit", sagte James.

Neben Lakers-Besitzerin Jeanie Buss sprach bei der Zeremonie auch Anthony Davis, der den Sieg gegen die Houston Rockets genau wie James verpasste. "Was für ein Gefühl. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eins dieser Banner aufhängen darf", sagte Davis. "Und das liegt alles an euch. An eurem Support für mich, mein Team, den Coaching Staff. Das bedeutet uns sehr viel."

Lakers: Wann kehrt LeBron James zurück?

Die Lakers werden ab der kommenden Woche versuchen, ihren Titel zu verteidigen, der Weg dahin scheint aber steinig zu werden. Nachdem L.A. in der Vorsaison mit der besten Bilanz im Westen Heimvorteil in jeder Runde hatte, ist es derzeit gut möglich, dass der Meister den Weg über das Play-In-Turnier gehen muss. Momentan rangieren die Lakers auf Platz sieben, was zunächst ein Duell mit den Golden State Warriors mit sich bringen würde. Noch ist ein Sprung auf einen direkten Playoff-Platz aber möglich.

Immerhin lichtet sich das Lazarett wohl langsam. Nachdem gegen Houston sowohl James und Davis als auch Alex Caruso und Dennis Schröder ausfielen, gab Head Coach Frank Vogel im Anschluss Updates zu den Zeitplänen seiner Stars. Zu James sagte er, dass eine Rückkehr in den finalen beiden Spielen der Regular Season möglich sei.

"Es gibt eine Chance, aber wir gehen das wortwörtlich einen Tag nach dem anderen an", so Vogel. James hatte die letzten sechs Partien verpasst, ursprünglich hieß es, er solle gegen Houston sein Comeback geben.

Dennis Schröder könnte gegen Indiana zurückkehren

Bei Davis, der zuletzt gegen Phoenix und New York stark gespielt hatte, machte sich die Leiste wieder bemerkbar. "Er ist mit starken Schmerzen aufgewacht", sagte Vogel, nachdem die Lakers erst am Vortag die Knicks in Overtime besiegt hatten. Es wäre nicht "intelligent" gewesen, ihn dann auch gegen die Rockets wieder einzusetzen.

Über Dennis Schröder, der sich noch im Corona-Protokoll befindet, sagte Vogel, dass eine Rückkehr am Samstag möglich sei. "Es ist noch immer eine Möglichkeit. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen ... wir sind hoffnungsvoll, dass er im Spiel gegen Indiana wieder mitwirken kann."

Seit dem 14. Februar gab es nur eine einzige Partie, in der die drei Topscorer der Lakers dem Team alle gemeinsam zur Verfügung standen: Das Spiel gegen die Kings am 30. April. Seither fällt Schröder aus, auch James konnte in der Folge nur noch eine Partie absolvieren.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung