Cookie-Einstellungen

NBA - Die heutigen Star-Center in ihrer Rookie-Saison: Nicht jeder Anfang ist schwer

 
Nr.2-Pick James Wiseman konnte die hohen Erwartungen bei den Warriors bisher noch nicht erfüllen. Seine Entwicklung braucht noch Zeit, doch ganz ähnlich ging es auch einigen anderen heutigen Star-Centern. SPOX wirft einen Blick auf deren Rookie-Saisons
© getty

Nr.2-Pick James Wiseman kann die hohen Erwartungen bei den Warriors bisher noch nicht erfüllen. Seine Entwicklung braucht noch Zeit, doch ähnlich ging es auch anderen heutigen Star-Centern. SPOX wirft einen Blick auf die Rookie-Saisons von Jokic, Embiid und Co.

KARL-ANTHONY TOWNS (Minnesota Timberwolves) | Draft 2015: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 18,3 Punkte, 10,5 Rebounds und 1,7 Blocks bei 54,2 Prozent FG und 34,1 Prozent Dreier in 32,0 Minuten (82 Spiele)
© getty
KARL-ANTHONY TOWNS (Minnesota Timberwolves) | Draft 2015: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 18,3 Punkte, 10,5 Rebounds und 1,7 Blocks bei 54,2 Prozent FG und 34,1 Prozent Dreier in 32,0 Minuten (82 Spiele)
KAT zeigte schon in seiner Rookie-Saison, welches Potenzial in ihm steckte. Er führte alle Frischlinge bei den Punkten, Rebounds und Total-Blocks an, wurde sechsmal in Folge als Rookie des Monats ausgezeichnet und gewann einstimmig den ROTY.
© getty
KAT zeigte schon in seiner Rookie-Saison, welches Potenzial in ihm steckte. Er führte alle Frischlinge bei den Punkten, Rebounds und Total-Blocks an, wurde sechsmal in Folge als Rookie des Monats ausgezeichnet und gewann einstimmig den ROTY.
KRISTAPS PORZINGIS (New York Knicks) | Draft 2015: 4. Pick | Stats Rookie-Saison: 14,3 Punkte, 7,3 Rebounds und 1,9 Blocks bei 42,1 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier in 28,4 Minuten (72 Spiele)
© getty
KRISTAPS PORZINGIS (New York Knicks) | Draft 2015: 4. Pick | Stats Rookie-Saison: 14,3 Punkte, 7,3 Rebounds und 1,9 Blocks bei 42,1 Prozent FG und 33,3 Prozent Dreier in 28,4 Minuten (72 Spiele)
Gemeinsam mit Towns ließ auch Porzingis 2015/16 den Einhorn-Hype entfachen. Schon in seinem ersten Jahr zeigte der 7-Footer seine Qualitäten als Shooter und Shot-Blocker. Im Anschluss machten dem heutigen Mavs-Star aber Verletzungen Probleme.
© getty
Gemeinsam mit Towns ließ auch Porzingis 2015/16 den Einhorn-Hype entfachen. Schon in seinem ersten Jahr zeigte der 7-Footer seine Qualitäten als Shooter und Shot-Blocker. Im Anschluss machten dem heutigen Mavs-Star aber Verletzungen Probleme.
MYLES TURNER (Indiana Pacers) | Draft 2015: 11. Pick | Stats Rookie-Saison: 10,3 Punkte, 5,5 Rebounds und 1,4 Blocks bei 49,8 Prozent FG in 22,8 Minuten (60 Spiele)
© getty
MYLES TURNER (Indiana Pacers) | Draft 2015: 11. Pick | Stats Rookie-Saison: 10,3 Punkte, 5,5 Rebounds und 1,4 Blocks bei 49,8 Prozent FG in 22,8 Minuten (60 Spiele)
Verletzungsbedingt verpasste er einige Partien, ab Mitte der Saison mauserte er sich zum Starter. So half er PG-13 und Co. in die Playoffs, wo allerdings in der ersten Runde Schluss war. Im Jahrgang mit Towns und Porzingis immerhin All-Rookie 2nd Team.
© getty
Verletzungsbedingt verpasste er einige Partien, ab Mitte der Saison mauserte er sich zum Starter. So half er PG-13 und Co. in die Playoffs, wo allerdings in der ersten Runde Schluss war. Im Jahrgang mit Towns und Porzingis immerhin All-Rookie 2nd Team.
JOEL EMBIID (Philadelphia 76ers) | Draft 2014: 3. Pick | Stats Rookie-Saison (2016/17): 20,2 Punkte, 7,8 Rebounds und 2,5 Blocks bei 46,6 Prozent FG und 36,7 Prozent Dreier in 25,4 Minuten (31 Spiele)
© getty
JOEL EMBIID (Philadelphia 76ers) | Draft 2014: 3. Pick | Stats Rookie-Saison (2016/17): 20,2 Punkte, 7,8 Rebounds und 2,5 Blocks bei 46,6 Prozent FG und 36,7 Prozent Dreier in 25,4 Minuten (31 Spiele)
Apropos Verletzungen: Die sorgten dafür, dass Embiid zwei Jahre auf sein NBA-Debüt warten musste. In 31 Spielen dominierte der Big in 16/17 bevor ein Meniskusriss seine Saison erneut beendete. Trotz starker Auftritte reichte das nicht für den ROTY.
© getty
Apropos Verletzungen: Die sorgten dafür, dass Embiid zwei Jahre auf sein NBA-Debüt warten musste. In 31 Spielen dominierte der Big in 16/17 bevor ein Meniskusriss seine Saison erneut beendete. Trotz starker Auftritte reichte das nicht für den ROTY.
NIKOLA JOKIC (Denver Nuggets) | Draft 2014: 41. Pick | Stats Rookie-Saison: 10,0 Punkte, 7,0 Rebounds und 2,4 Assists bei 51,2 Prozent FG in 21,7 Minuten (80 Spiele)
© getty
NIKOLA JOKIC (Denver Nuggets) | Draft 2014: 41. Pick | Stats Rookie-Saison: 10,0 Punkte, 7,0 Rebounds und 2,4 Assists bei 51,2 Prozent FG in 21,7 Minuten (80 Spiele)
Der Joker blieb nach dem Draft noch ein Jahr in der serbischen Heimat. In Denver verdrängte er dann Nurkic auf die Bank, zeigte seinen tollen Touch sowie seine Übersicht und ließ öfters die Cola im Schrank stehen. Das Resultat: All-Rookie First Team.
© getty
Der Joker blieb nach dem Draft noch ein Jahr in der serbischen Heimat. In Denver verdrängte er dann Nurkic auf die Bank, zeigte seinen tollen Touch sowie seine Übersicht und ließ öfters die Cola im Schrank stehen. Das Resultat: All-Rookie First Team.
RUDY GOBERT (Utah Jazz) | Draft 2013: 27. Pick | Stats Rookie-Saison: 2,3 Punkte, 3,4 Rebounds und 0,9 Blocks bei 48,6 Prozent FG in 9,6 Minuten (45 Spiele)
© getty
RUDY GOBERT (Utah Jazz) | Draft 2013: 27. Pick | Stats Rookie-Saison: 2,3 Punkte, 3,4 Rebounds und 0,9 Blocks bei 48,6 Prozent FG in 9,6 Minuten (45 Spiele)
Für den Franzosen dauerte es etwas, bis er in der NBA Fuß fasste. In seiner Premieren-Saison kam er nur sporadisch zum Einsatz und spielte u.a. in der G-League. Das änderte sich in der Folgesaison, als er zum Starter aufstieg und im MIP-Rennen mitmischte
© getty
Für den Franzosen dauerte es etwas, bis er in der NBA Fuß fasste. In seiner Premieren-Saison kam er nur sporadisch zum Einsatz und spielte u.a. in der G-League. Das änderte sich in der Folgesaison, als er zum Starter aufstieg und im MIP-Rennen mitmischte
ANTHONY DAVIS (New Orleans Hornets) | Draft 2012: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 13,5 Punkte, 8,2 Rebounds und 1,8 Blocks bei 51,6 Prozent FG in 28,8 Minuten (64 Spiele)
© getty
ANTHONY DAVIS (New Orleans Hornets) | Draft 2012: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 13,5 Punkte, 8,2 Rebounds und 1,8 Blocks bei 51,6 Prozent FG in 28,8 Minuten (64 Spiele)
Rookie-typisch sah AD in einigen Spielen wie der Star aus, der er später mal werden sollte, und in anderen lief es nicht. Die fehlende Konstanz bereitete ihm genau wie Verletzungen Probleme, am Ende nur Platz 2 im ROTY-Rennen hinter Lillard.
© getty
Rookie-typisch sah AD in einigen Spielen wie der Star aus, der er später mal werden sollte, und in anderen lief es nicht. Die fehlende Konstanz bereitete ihm genau wie Verletzungen Probleme, am Ende nur Platz 2 im ROTY-Rennen hinter Lillard.
DRAYMOND GREEN (Golden State Warriors) | Draft 2012: 35. Pick | Stats Rookie-Saison: 2,9 Punkte, 3,3 Rebounds und 0,3 Blocks bei 32,7 Prozent FG in 13,4 Minuten (79 Spiele)
© getty
DRAYMOND GREEN (Golden State Warriors) | Draft 2012: 35. Pick | Stats Rookie-Saison: 2,9 Punkte, 3,3 Rebounds und 0,3 Blocks bei 32,7 Prozent FG in 13,4 Minuten (79 Spiele)
Seine Stats stechen nicht unbedingt ins Auge, doch der Zweitrundenpick erarbeitete sich im Verlauf der Saison eine immer größere Rolle. Auch in den Playoffs war der Rookie (18 G, 18,6 Min) kein unbedeutender Faktor beim Erstrunden-Sieg gegen die Nuggets.
© getty
Seine Stats stechen nicht unbedingt ins Auge, doch der Zweitrundenpick erarbeitete sich im Verlauf der Saison eine immer größere Rolle. Auch in den Playoffs war der Rookie (18 G, 18,6 Min) kein unbedeutender Faktor beim Erstrunden-Sieg gegen die Nuggets.
NIKOLA VUCEVIC (Philadelphia 76ers) | Draft 2011: 16. Pick | Stats Rookie-Saison: 5,5 Punkte, 4,8 Rebounds und 0,7 Blocks bei 45,0 Prozent FG in 15,9 Minuten (51 Spiele)
© getty
NIKOLA VUCEVIC (Philadelphia 76ers) | Draft 2011: 16. Pick | Stats Rookie-Saison: 5,5 Punkte, 4,8 Rebounds und 0,7 Blocks bei 45,0 Prozent FG in 15,9 Minuten (51 Spiele)
In seiner Rookie-Saison ahnte wohl kaum jemand, dass er später mal der große Gewinn in einem Dwight-Howard-Trade werden würde. War Backup von Spencer Hawes mit überschaubarer Produktion, dann ging es im Vier-Team-Trade nach Orlando.
© getty
In seiner Rookie-Saison ahnte wohl kaum jemand, dass er später mal der große Gewinn in einem Dwight-Howard-Trade werden würde. War Backup von Spencer Hawes mit überschaubarer Produktion, dann ging es im Vier-Team-Trade nach Orlando.
BROOK LOPEZ (New Jersey Nets) | Draft 2008: 10. Pick | Stats Rookie-Saison: 13,0 Punkte, 8,1 Rebounds und 1,8 Blocks bei 53,1 Prozent FG in 30,5 Minuten (82 Spiele)
© getty
BROOK LOPEZ (New Jersey Nets) | Draft 2008: 10. Pick | Stats Rookie-Saison: 13,0 Punkte, 8,1 Rebounds und 1,8 Blocks bei 53,1 Prozent FG in 30,5 Minuten (82 Spiele)
Mit seinem heutigen Spitznamen hatte Splash Mountain damals kaum etwas am Hut. Stattdessen punktete der Center hochprozentig im Lowpost, was ihn später zum All-Star werden ließ. Teil des All-Rookie First Teams am Ende der Saison.
© getty
Mit seinem heutigen Spitznamen hatte Splash Mountain damals kaum etwas am Hut. Stattdessen punktete der Center hochprozentig im Lowpost, was ihn später zum All-Star werden ließ. Teil des All-Rookie First Teams am Ende der Saison.
DEANDRE AYTON (Phoenix Suns) | Draft 2018: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 16,3 Punkte, 10,3 Rebounds und 0,9 Blocks bei 58,5 Prozent FG in 30,7 Minuten (71 Spiele)
© getty
DEANDRE AYTON (Phoenix Suns) | Draft 2018: 1. Pick | Stats Rookie-Saison: 16,3 Punkte, 10,3 Rebounds und 0,9 Blocks bei 58,5 Prozent FG in 30,7 Minuten (71 Spiele)
Die Suns verschmähten u.a. Doncic, um sich einen potenziellen Franchise-Center zu schnappen. Vor allem defensiv hatte Ayton anfangs enorme Probleme, dafür unter den 3 Finalisten auf den ROTY-Award. Seither stetig weiterentwickelt.
© getty
Die Suns verschmähten u.a. Doncic, um sich einen potenziellen Franchise-Center zu schnappen. Vor allem defensiv hatte Ayton anfangs enorme Probleme, dafür unter den 3 Finalisten auf den ROTY-Award. Seither stetig weiterentwickelt.
BAM ADEBAYO (Miami Heat) | Draft 2017: 14. Pick | Stats Rookie-Saison: 6,9 Punkte, 5,5 Rebounds und 0,6 Blocks bei 51,2 Prozent FG in 19,8 Minuten (69 Spiele)
© getty
BAM ADEBAYO (Miami Heat) | Draft 2017: 14. Pick | Stats Rookie-Saison: 6,9 Punkte, 5,5 Rebounds und 0,6 Blocks bei 51,2 Prozent FG in 19,8 Minuten (69 Spiele)
Seine ersten beiden Jahre in der NBA verbrachte Bam als Backup hinter Hassan Whiteside, deutete sein Potenzial aber bereits an. Im Laufe der Rookie-Saison bekam er immer mehr Spielzeit und zeigte eine gute Entwicklung. 19/20 explodierte er zum All-Star.
© getty
Seine ersten beiden Jahre in der NBA verbrachte Bam als Backup hinter Hassan Whiteside, deutete sein Potenzial aber bereits an. Im Laufe der Rookie-Saison bekam er immer mehr Spielzeit und zeigte eine gute Entwicklung. 19/20 explodierte er zum All-Star.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung