Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Victor Oladipo lehnte wohl vorzeitige Vertragsverlängerung bei den Houston Rockets ab

Von SPOX
Victor Oladipo hat wohl ein Angebot der Rockets für eine Vertragsverlängerung abgelehnt.

Victor Oladipo hat offenbar vor Kurzem eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei den Houston Rockets abgelehnt. Der angehende Free Agent verzichtete wohl auf einen neuen, auf zwei Jahre ausgelegten Deal in Texas.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach legten die Rockets dem 28-Jährigen ein Angebot über zwei Jahre und 45,2 Millionen Dollar vor, das Maximum, was sie vor dem Start von Oladipos Free Agency im kommenden Sommer bieten können.

Allerdings sei Oladipo auf der Suche nach einem längerfristigen Vertrag, so Woj. Einen solchen könnten die Rockets erst in der Offseason vorlegen. Der Guard befindet sich im letzten Jahr eines Vierjahresvertrags, der ihm insgesamt 85 Millionen Dollar einbringt.

Oladipo kam erst Mitte Januar im Rahmen des James-Harden-Blockbuster-Trades nach Texas. Allerdings kursierten seit dem Trade immer wieder Spekulationen, dass die Rockets Oladipo vor der Trade Deadline am 25. März weiterverschiffen könnten. Nachdem er eine vorzeitige Vertragsverlängerung abgelehnt hat, ist dies weiterhin eine Option.

Konkrete Trade-Gespräche zwischen Houston und anderen Teams habe es dem Bericht zufolge bisher aber nicht gegeben. Sowohl den Miami Heat als auch die New York Knicks wird Interesse nachgesagt. Allerdings sei es weiterhin denkbar, dass die Rockets den Guard behalten und ihm im Sommer ein lukratives, langfristiges Angebot vorlegen. Houston könnte bis zu fünf Jahre und 195 Mio. Dollar bieten.

Oladipo gehört zu den besten Two-Way-Guards der Liga. In der aktuellen Saison legt er im Schnitt 19,4 Punkte, 5,2 Rebounds und 4,6 Assists bei 40,3 Prozent aus dem Feld und 32,3 Prozent von Downtown auf. Allerdings hatte er in der Vergangenheit immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung