Cookie-Einstellungen
NBA

Kontaktverfolgung: Sixers-Stars Joel Embiid und Ben Simmons verpassen NBA All-Star Game

Von SPOX
Ben Simmons (l.) und Joel Embiid werden das All-Star Game in Atlanta verpassen.

Joel Embiid und Ben Simmons von den Philadelphia 76ers haben das All-Star Game in der Nacht auf Montag in Atlanta verpasst. Das Duo wurde aufgrund der Corona-Kontaktverfolgung kurzfristig aus dem Spiel genommen.

Embiid und Simmons hatten Kontakt mit einem Friseur in der Gegend von Philadelphia, der am Sonntag nach einem zunächst uneindeutigen Test positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Embiid, der im All-Star Game im Team von Kevin Durant aufgelaufen wäre, und Simmons (Team LeBron James) waren am Samstag in Privatjets in Atlanta angekommen und befanden sich bereits in Quarantäne. Kontakt zu anderen All-Stars habe es nicht gegeben.

Laut Marc Stein (New York Times) flog das Duo noch vor Tip-Off des All-Star Games wieder zurück nach Philadelphia. Sixers-Coach Doc Rivers gab nach der Partie an, dass Embiid und Simmons bisher negativ getestet wurden. Er hoffe, dass die beiden zum Start in die zweite Saisonhälfte am Donnerstag gegen die Bulls auflaufen können.

Ersatzspieler wurden für das All-Star Game aufgrund der Kurzfristigkeit nicht nominiert. Anstelle von Embiid startete Zion Williamson, der zum viertjüngsten Starter in der Geschichte des All-Star Games avancierte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung