Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Kristaps Porzingis spricht über Trade-Gerüchte - Mavs-Star vor Comeback

Von SPOX
Kristaps Porzingis kehrt auf das Feld zurück.

Kristaps Porzingis steht nach knapp zweiwöchiger Pause vor seinem Comeback für die Dallas Mavericks. In einem Pressegespräch äußerte er sich zu seinem aktuellen Gesundheitszustand sowie den Trade-Gerüchten, die in den vergangenen Tagen kursierten.

"Ich hatte diesbezüglich einfach nicht besonders viel Glück, erklärte Porzingis hinsichtlich seiner Verletzungsprobleme, die ihn immer wieder zum Zuschauen gezwungen haben. Nachdem zwei Spiele der Mavs in der vergangenen Woche aufgrund der unterbrochenen Stromversorgung in Texas verlegt werden mussten, meldete sich der 25-Jährige mit Problemen im unteren Rückenbereich ab. Drei Spiele verpasste er seitdem.

Porzingis nahm am Freitag an der kompletten Trainingseinheit teil und könnte schon beim Spiel gegen die Brooklyn Nets in der Nacht auf Sonntag wieder auf dem Parkett stehen, wie auch Head Coach Rick Carlisle bestätigte. Zuletzt wurde der Big Man am 14. Februar bei der Niederlage gegen die Portland Trail Blazers eingesetzt und kam auf 18 Punkte und 8 Rebounds.

"Ich arbeite daran, dass mein Körper stabiler wird. Ich hatte Verletzungen, habe mich von ihnen zurückgekämpft und dann ist etwas anderes passiert. So war es immer wieder." Nur 17 von 23 Spielen konnte der Lette, der sich im zweiten Jahres eines Fünfjahresvertrags über 158 Millionen Dollar befindet, deshalb in dieser Saison bestreiten.

Porzingis: "Weiß nicht, was vor sich geht"

Obwohl Porzingis vor allem im Februar offensiv starke Zahlen auflegte, wird er für seine teils ganz schwache Defense kritisiert. Während Carlisle dies auch mit dem fehlenden Training und Rhythmus begründet, stellte der Spieler selbst klar: "Es ist frustrierend, wenn ich das Gefühl habe, dass ich ein bisschen besser sein kann. Ich hatte Situationen, in denen ich einfach einen halben Schritt zu spät war."

Neben den sportlichen Diskussionen kam es in den zurückliegenden Tagen außerdem zu Diskussionen um Porzingis abseits des Feldes. Bleacher Report berichtete, dass Dallas offen für einen Trade wäre und kein Spieler außer Luka Doncic unantastbar sei. Besitzer Marc Cuban dementierte die Gerüchte umgehend: "Es ist, wie es ist. Ich weiß nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht", sagte Porzingis nur.

"Ich sollte nicht zu besorgt sein. Es lenkt mich nur ab, ich will mich auf den Augenblick konzentrieren und ein besserer Basketballspieler werden." Am Ende des Tages sei es ein Geschäft: "Ich weiß nicht, was passieren wird."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung