Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Boston Celtics wohl länger ohne Marcus Smart als angenommen - Frust nach bitterer Pelicans-Pleite

Von SPOX
Jayson Tatum und die Boston Celtics haben vier der vergangenen sechs Spiele verloren.

Die Boston Celtics werden wohl länger auf Marcus Smart verzichten müssen als ursprünglich angenommen. Vor dem All-Star Break zwischen dem 5. und 10. März wird der 26-Jährige wohl nicht aufs Parkett zurückkehren können. Derweil macht sich bei den Celtics nach der bitteren Pleite gegen die Pelicans Frust breit.

Ende Januar hatten die Kelten zunächst vermeldet, dass Smart aufgrund einer Wadenverletzung zwei bis drei Wochen ausfallen würde. Wie Adrian Wojnarowski von ESPN berichtet, befindet sich der Guard aber weiter in der Regenerationsphase. Smart hoffe auf ein Comeback zur zweiten Saisonhälfte, die nach dem All-Star Break startet, so Woj.

Smart nahm vor der Partie gegen die Pelicans an leichten On-Court-Aktivitäten teil, wie Coach Brad Stevens vermeldete. Der 26-Jährige hat bisher 12 Spiele verpasst, von denen Boston nur fünf gewonnen und sieben verloren hat. Die Celtics vermissen Smart vor allem in der Defense und seine Fähigkeiten als Passer. Über die bisherige Saison legte er Career-Highs bei den Punkten (13,1), Assists (6,1) und Steals (1,8) auf.

Am Sonntag kassierten die Celtics eine bittere 115:120-Pleite in Overtime gegen die Pelicans, dabei schenkte Boston einen 24-Punkte-Vorsprung im dritten Viertel noch her (die Highlights im Video). "Wir haben eine Menge aufzuräumen", sagte ein bedienter Stevens nach der Partie.

Zwar zeigten Jayson Tatum (32 Punkte, 10/24 FG) und Jaylen Brown (25 und 9 Assists, 7/23 FG) phasenweise gute Leistungen, doch ansonsten kam von den Teamkollegen wie so häufig in den vergangenen Wochen zu wenig Unterstützung. Zu den 57 Zählern des Star-Duos addierte das restliche Team nur weitere 58 Punkte hinzu bei schwachen Quoten von 4/20 aus der Distanz.

"Wir haben uns in der Overtime nochmal eine Chance ermöglicht. Aber wenn wir ein richtig gutes Team sein wollen, müssen wir den Gegner früher erledigen", sagte Tatum. "Vor allem, wenn man mit 20 oder so vorne liegt. Aber wir haben sie zurückkommen lassen."

Die Celtics haben nun vier der vergangenen sechs Spiele verloren und stehen mit einer ausgeglichenen Bilanz (15-15) nur noch auf Platz sechs in der Eastern Conference. In der Nacht auf Mittwoch steht nun ein Gastspiel bei den Dallas Mavericks auf dem Programm (ab 1.30 Uhr live auf DAZN ).

Werbung
Werbung