Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News: Washington Wizards verpflichten zwei Center - neue Konkurrenz für Moritz Wagner?

Von SPOX
Die Toronto Raptors haben sich nach nur sieben Einsätzen von Center Alex Len getrennt.

Die Washington Wizards haben sowohl Alex Len als auch Jordan Bell unter Vertrag genommen. Das gab die Franchise am Samstag in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Die beiden Center liefern Erfahrung und Tiefe im ausgedünnten Wizards-Frontcourt.

Laut Shams Charania (The Athletic) erhält Len, der erst vor kurzem von den Toronto Raptors entlassen wurde, einen Vertrag bis zum Saisonende. Bell erhält derweil nach Informationen von Adrian Wojnarowski (ESPN) nur einen Zehn-Tages-Vertrag.

Nachdem sich Thomas Bryant Anfang Januar das Kreuzband riss und die komplette Saison ausfällt, standen zuletzt nur Robin Lopez und Moritz Wagner als nominelle Center im Kader zur Verfügung. Der deutsche Nationalspieler befindet sich derzeit allerdings im Corona-Protokoll der Liga, entsprechend sahen die Wizards-Verantwortlichen Handlungsbedarf im Frontcourt.

Zuletzt mussten sechs Partien des Teams aufgrund zahlreicher Corona-Fälle verschoben werden, das Spiel gegen die San Antonio Spurs in der Nacht auf Montag soll aber wohl stattfinden.

Len, der fünfte Pick im Draft 2013, hat in der bisherigen Saison sieben Spiele für die Raptors absolviert. Dabei durfte er zweimal von Beginn an ran, konnte sich aber nicht für mehr Spielzeit empfehlen (2,3 Punkte und 1,6 Rebounds in 10,9 Minuten). Nach seiner Entlassung waren angeblich mehrere Teams an dem 27-Jährigen interessiert, er entschied sich aber für Washington mit der Aussicht, dort am meisten Spielzeit zu erhalten. Am College spielte er bereits für Maryland, ganz in der Nähe der US-amerikanischen Hauptstadt.

Der Ukrainer wird wohl im Depth Chart die Nummer zwei hinter Starting-Center Robin Lopez werden - und könnte damit Wagner verdrängen. Nach der Bryant-Verletzung sah der 23-Jährige mehr Minuten, nachdem er zuvor in einigen Spielen komplett auf der Bank schmorte. Wie lange Wagner noch ausfällt, ist derzeit nicht bekannt.

Bell hat derweil in der aktuellen Saison noch kein Spiel in der NBA absolviert. Zuletzt stand er beim G-League-Team der Wizards unter Vertrag, nach dem Zehn-Tages-Deal könnte er zu den Capital City Go-Go zurückkehren. In insgesamt 154 Spielen in der NBA für die Warriors, Timberwolves und Grizzlies legte der 26-Jährige im Schnitt 3,8 Punkte und 3,1 Rebounds in 12 Minuten auf.

Werbung
Werbung