Cookie-Einstellungen
NBA

NBA - Dallas Mavericks glücklich mit Comeback von Kristaps Porzingis: "Hat fantastisch gespielt"

Von SPOX
Kristaps Porzingis feiert gegen die Hornets ein gelungenes Comeback.

Beim 104:93-Sieg der Dallas Mavericks gegen die Charlotte Hornets stand Kristaps Porzingis erstmals seit seinem Meniskusriss im August 2020 wieder auf dem Parkett. Sowohl Mavs-Coach Rick Carlisle als auch Luka Doncic zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Comeback des Letten.

"Er ist ein großartiger Spieler. Er muss noch in seinen Rhythmus kommen, aber ich denke, für sein erstes Spiel hat er fantastisch gespielt", sagte Doncic nach der Partie. Der Slowene war mit 34 Punkten, 13 Rebounds und 9 Assists bester Mann auf dem Court, doch Porzingis wusste mit 16 Zählern, 4 Brettern sowie 2 Blocks nach langer Verletzungspause ebenfalls zu gefallen.

Der 25-Jährige stand insgesamt 21 Minuten auf dem Parkett, der von Doncic angesprochene fehlende Rhythmus führte letztlich zu einer Quote von 6/16 aus dem Feld (4/9 Dreier). "Ich habe versucht, in meinen Minuten so viel zu machen wie möglich", sagte Porzingis angesprochen auf seine Quote. "Manchmal triffst du nicht die besten Entscheidungen, wenn du aggressiv bist. Aber das ist okay, das gehört dazu."

Auch Coach Rick Carlisle war keineswegs besorgt, stattdessen lobte er Porzingis: "Er hat außergewöhnlich gut gespielt, wenn man die Umstände bedenkt. Von hier an wird er nur noch besser werden. Das ist ermutigend."

Die Rückkehr von Porzingis sei ein "Game Changer" für die Mavs, so Carlisle, der als erst 16. Coach in der NBA-Historie seinen 800. Sieg feiern durfte. Das Comeback des Bigs sowie der erneut bärenstarke Auftritt von Doncic drängten letztlich die Corona-Sorgen kurzzeitig in den Hintergrund.

Porzingis und Doncic bei den Mavs: "Zwei spezielle Spieler"

Mit Jalen Brunson, Maxi Kleber, Josh Richardson, Dwight Powell sowie Dorian Finney-Smith (alle Corona-Protokoll) fehlen derzeit einige wichtige Spieler. Carlisle gab an, dass er nicht wisse, wann er das Quintett zurückerwarten könne, aber "die nächsten zehn Tage oder zwei Wochen werden eine Herausforderung für uns".

Immerhin stehen für diese Herausforderung Doncic, Porzingis und eine "Truppe, die zusammensteht" zur Verfügung. Und allein das Star-Duo der Mavs dürfte den Gegnern Probleme bereiten, wenn Porzingis seinen guten ersten Auftritt bestätigen kann.

"Die beiden sind spezielle Spieler, die auf einem sehr hohen Level spielen", sagte Hornets-Coach James Borrego, der nach vier Siegen in Folge mit seinem Team erstmals wieder eine Niederlage einstecken musste. "Doncic hat ein großartiges Spiel gemacht. Und Porzingis' Länge und Größe war definitiv ein Faktor." Das könnte auch in der kommenden Partie für Dallas wichtig werden, in der Nacht auf Samstag geht es gegen Giannis Antetokounmpo und die Milwaukee Bucks (ab 1.30 Uhr live auf DAZN).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung