Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Draft 2020 im Live-Ticker zum Nachlesen - Rund um die NBA: Timberwoles wählen Edwards an Nr.1 - Mavs traden für Josh Richardson

Nach dem Jimmy-Butler-Trade konnte Richardson die Erwartungen in Philly an seine Person nicht hundertprozentig erfüllen. Das lag aber mehr an seiner Offense und vor allem seiner unterdurchschnittlichen Dreierquote als an der starken Defense.

Bucks: Bogdanovic-Deal offenbar geplatzt

1.30 Uhr: Damit ist der Bucks-Deal offenbar vom Tisch. Laut Woj hatten die Bucks und Kings eigentlich geplant, den Sign-and-Trade-Deal am Freitag Bogdanovic vorzulegen. Der will sich aber angeblich selbst nach einem Offer Sheet oder anderen Sign-and-Trade-Szenarien umschauen. Wow!

1.27 Uhr: Jetzt wissen wir, mit wem Woj gerade eben vielleicht telefoniert hat. Laut dem ESPN-Insider plant Bogdan Bogdanovic, am kommenden Freitag in die Restricted Free Agency zu gehen!

1.26 Uhr: In den vergangenen Tagen drehten sich einige Spekulationen um einen möglichen Gordon-Hayward-Trade, angeblich sind die Atlanta Hawks am Forward dran. Laut Mark Murphy vom Boston Herald sieht es derzeit aber eher so aus, als ob es heute keinen Deal mehr geben würde.

1.22 Uhr: Und nochmal zurück zu Klay Thompson. Marc J. Spears (The Undefeated) wollte sich bei einer Quelle nach der Verletzung des Warriors-Guards erkundigen. Die Antwort: "Nicht gut."

1.16 Uhr: Laut Jeremy Woo von Sports Illustrated führen die Thunder übrigens Gespräche mit den Timberwolves um deren Nr.17-Pick. Ein weiterer First Rounder für Sam Presti? Klar, warum nicht.

1.11 Uhr: Übrigens, so sieht der heutige Tag für Adrian Wojnarowski aus. Kaum ein Auftritt bei SportsCenter hinter sich gebracht, schon geht es wieder ans Telefon, um mit den berühmt-berüchtigten sources zu sprechen. Einiges zu tun ...

Warriors-Star Klay Thompson erneut verletzt?

1.07 Uhr: Nochmal kurz zum Rockets-Pistons-Trade zurück. Der zukünftige Pistons-Erstrundenpick, der nach Houston geht, soll wohl extrem gut gesichert sein. Laut James Edwards III (The Athletic) ist er für vier Jahre Top-16-protected. Für Houston gibt es derweil eine Trade-Exception in Höhe von 12,8 Million Dollar.

1.02 Uhr: Wie Ian Begley von SNY.tv berichtet, sind die Knicks und Cavaliers weiter in Verhandlungen um den Nr.5-Pick der Cavs. Sollte ein Deal zustande kommen und New York hochtraden, würden sie dem Bericht zufolge Obi Toppin ins Visier nehmen. Letzteres ist keine Überraschung.

0.55 Uhr: Und die Pistons? Die haben jetzt sowohl Nr.7 als auch Nr.16 im diesjährigen Draft in der Hinterhand. Womöglich eine gute Ausgangssituation, um noch weiter nach oben zu traden. Oder was meint Ihr?

0.51 Uhr: Nächster Trade! Woj vermeldet, dass die Houston Rockets Trevor Ariza und den Nr.16-Pick zu den Pistons verschiffen und dafür einen zukünftigen Erstrundenpick bekommen. Dadurch haben die Texaner, die unter einem Hard Cap arbeiten müssen, die Möglichkeit, die Midlevel-Exception in der Free Agency zu benutzen.

0.42 Uhr: Und da kommen sie doch, die Zusatzinfos: Wojnarowskis Quellen zufolge soll sich der Warriors-Guard am rechten Bein verletzt haben. Den Kreuzbandriss hatte er sich im linken Knie zugezogen. Und nochmal Shams: Thompson sei nicht in der Lage gewesen, Gewicht auf sein verletztes Bein zu verlagern. Wir halten es an dieser Stelle mit Trae Young und hoffen das Beste.

0.37 Uhr: Woj hat keine bedeutenden Zusatzinfos zur Klay-Verletzung für uns. Innerhalb der kommenden Tage soll es Tests geben, um eine genauere Diagnose zu bekommen. Thompson habe sich demnach bei einem Workout in Südkalifornien verletzt.

0.35 Uhr: Fliegender Wechsel an der Ticker-Front. Der Kollege Arndt geht in seinen wohlverdienten Feierabend, dafür übernimmt Philipp Jakob an der Tastatur und begleitet Euch durch die Draft-Nacht. Pausen gibt es natürlich keine ...

0.32 Uhr: Brad Townsend von den Dallas Morning News sagt hingegen, dass das Gerücht mit Gallinari und den Mavs nicht stimmt. Das würde sich somit mit den Berichten decken, dass Gallo auf dem Weg nach Atlanta ist. Hier geht es zur News.

0.25 Uhr: Oh, das ist bitter. Shams Charania (The Athletic) vermeldet, dass sich Klay Thompson von den Golden State Warriors erneut am Bein verletzt hat. Der Warriors-Star, der mit einem Kreuzbandriss die komplette Saison ausfiel, wird gerade genauer untersucht. Wir drücken Klay die Daumen.

0.17 Uhr: Womöglich sehen wir heute noch weitere OKC-Trades. Michael Scotto (HoopsHype) vermeldet, dass die Thunder gerne den gerade erst erworbenen Kelly Oubre (zvuor Phoenix) für einen weiteren Erstrundenpick verhökern würden.

NBA Trade: Philadelphia 76ers traden Al Horford nach Oklahoma City für Danny Green

0.07 Uhr: Eine Sache hatte ich noch verschwiegen. Neben Danny Green geht es auch für Terrance Ferguson in die Stadt der brüderlichen Liebe.

23.58 Uhr: Und noch mehr OKC-Gerüchte. Krysten Peek von Yahoo! Sports schreibt, dass die Thunder an Aaron Nesmith interessiert seien und für den Forward nach oben traden wollen. Im Moment halten die Thunder die Picks 25 und 28 und 34, dort wird der vielleicht beste Schütze im Draft aber nicht mehr verfügbar sein.

23.50 Uhr: Die Sixers mussten das zwar teuer mit Picks bezahlen, aber finanziell lohnt es sich. Bobby Marks (ESPN) rechnet vor, dass die Sixers die kommende Saison 7,7 Millionen an Cap und 18 Millionen Luxussteuer sparen. Auch der Fit dürfte mit Green deutlich besser sein.

23.43 Uhr: Womöglich ist das Ding mit Gallinari noch nicht durch. Mike Babcock (CBS) meldet, dass OKC und Dallas Gespräche wegen des Forwards führen. Es geht natürlich um einen Sign-and-Trade, der OKC den Erstrundenpick der Mavs (#18) bringen soll. Natürlich, immer her mit den Picks.

23.36 Uhr: Wir bekommen noch ein paar Details. Philly schickt einen leicht geschützten First Rounder 2025 und den 34. Pick in diesem Draft nach OKC. Dazu erhalten die Thunder die Rechte an Vasilije Micic, den wir noch aus der BBL kennen. Der Serbe ist inzwischen bei Anadolu Efes einer der besten Point Guards in Europa.

23.30 Uhr: Wenn das so weitergeht, halten die Thunder bald alle Erstrundenpicks der Liga. Und die Sixers zahlen einen hohen Preis, um Horford loszubekommen. Dass man für Danny Green noch einen Erstrundenpick bekommt, ist schon bezeichnend.

23.25 Uhr: Und weiter geht es! Die Sixers traden Al Horford zu den Oklahoma City Thunder für Danny Green. OKC erhält einen Erstrunden- und einen Zweirundenpick. Sagt natürlich Wojnarowski!

Platzt der Bogdanovic-Trade nach Milwaukee?

23.22 Uhr: Das ist schon ein wenig wild. Wer einen Sign-and-Trade durchführen will, braucht natürlich das Go des Spielers. Und so wie es zunächst berichtet wurde, soll diese da gewesen sein. Irgendetwas stinkt hier gewaltig. Hier noch einmal unsere News mit dem eigentlichen Deal.

23.16 Uhr: Huh, das wäre ein starkes Stück. Sam Amick (The Athletic) berichtet, dass der Sign-and-Trade-Deal, der Bogdan Bogdanovic zu den Milwaukee Bucks bringen soll, am seidenen Faden hängt. Das Problem ist wohl, dass Bogdanovic dem Ganzen noch gar nicht zugestimmt hat. Da der Serbe Restricted Free Agent ist, kann dieser nämlich gewissermaßen sein Schicksal selbst bestimmen und einen solchen Deal blockieren. Gleich soll es mehr Infos geben.

23.08 Uhr: Matt Moore (Action Network) meldet, dass es Gespräche zwischen den Boston Celtics und den Golden State Warriors gegeben haben soll. Die Themen waren Marcus Smart und der zweite Pick, den die Warriors halten. Allerdings konnte keine Einigung erreicht werden, ein möglicher Deal platzte.

23.00 Uhr: Auch Marc Stein (New York Times) vermeldet, dass sich Atlanta bei Danilo Gallinari wohl in der Pole Position befindet. Gleiches gilt auch für Rajon Rondo, der ebenso von den L.A. Clippers umgarnt wird. Die Hawks wollen wohl wirklich die Playoffs angreifen.

22.53 Uhr: Übrigens durfte sich Anthony Edwards auch ein paar warme Worte von Hornets-Besitzer Michael Jordan abholen, wie der potenzielle Top-Pick Taylor Rooks (ESPN) verriet: "Er sagte mir, dass ich stärker und athletischer als er sei." Wohl wahr, aber wird Edwards diese PS jemals auf die Straße bringen?

22.44 Uhr: Gary Woelfel hat also nicht nur Infos zu den Bucks. Auch nach Minnesota hat er wohl einen Draht und schreibt, dass Minnesota gerne auf 4 oder 5 zurücktraden würde, um dort Obi Toppin zu nehmen. Ob der so viel besser als Edwards oder Ball passt?

Drei Teams jagen wohl Gordon Hayward

22.35 Uhr: Dieses Video macht übrigens gerade auf Twitter die Runde. Ich sage nur: Key Draft Alert coming out of Harris County in the Houston area! Herrlich!

22.26 Uhr: Schon gestern kochte das Interesse der Hawks an Hayward hoch. Wenn es einen Deal geben soll, wird das wohl ein Sign-and-Trade werden. Das bedeutet: Hayward lässt seine Option verstreichen und unterschreibt langfristig in Boston, um dann sofort weiter getradet zu werden. Kann kompliziert klingen, ist es irgendwie auch.

22.19 Uhr: Gordon Hayward bleibt ein heißer Name. Zach Lowe (ESPN) war vor einigen Minuten bei The Jump zu Gast und gab drei potenzielle Destinationen für den Celtics-Forward zum Besten: Atlanta, Charlotte und Indiana. Alles keine Teams, die in der nahen Zukunft viel in den Playoffs reißen werden.

22.11 Uhr: Avery Bradley von den Lakers hat noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Am Donnerstag muss er sagen, ob er seine Spieler-Option zieht. Laut Ramona Shelburne ist alles offen. "Er würde gerne in Los Angeles bleiben, aber er will einen langfristigen Vertrag", sagte die ESPN-Journalistin.

22.03 Uhr: Kurz in eigener Sache. Wir werden heute nicht wie gewohnt um Mitternacht Schluss machen, sondern das ganze Spektakel die komplette Nacht über begleiten. Wer übrigens DAZN-Kunde ist, kann sich das dort anschauen. Wenn ihr es nicht seid, dann testet doch den Streaming-Dienst mit dem kostenlosen Probemonat.

21.57 Uhr: Ich höre nebenbei noch den Podcast von Brian Windhorst und Zach Lowe (beide ESPN) und Windy brachte ein interessantes Trade-Szenario für die Celtics auf. Laut ihm haben die Cavs Interesse an Gordon Hayward. Im Gegenzug könnte Cleveland Andre Drummond nach Boston schicken. Könnte es Konkurrenz für Daniel Theis geben?

Danilo Gallinari vor Unterschrift bei Atlanta Hawks?

21.48 Uhr: Da es gerade noch ruhig ist, gibt es hier noch einmal die Top 10 im Überblick:

PickTeam
1Minnesota Timberwolves
2Golden State Warriors
3Charlotte Hornets
4Chicago Bulls
5Cleveland Cavaliers
6Atlanta Hawks
7Detroit Pistons
8New York Knicks
9Washington Wizards
10Phoenix Suns

21.41 Uhr: Übrigens sehen die Buchmacher inzwischen Anthony Edwards als Favoriten auf den Top-Pick an, noch vor LaMelo Ball.

21.32 Uhr: Kleine News aus Memphis, die Grizzlies haben DeAnthony Melton die Qualifying Offer vorgelegt. Das heißt, der Guard wird damit Restricted Free Agent. Der Kollege Bobby Marks (ESPN) war so freundlich und hat eine Liste zusammengestellt, wer alles schon die QO angeboten bekommen hat. Jakob Pöltl ist übrigens auch dabei.

21.22 Uhr: O'Connor hat sich inzwischen auch als echter Insider etabliert. Der Ringer-Mann sagte gerade in einem Livestream, dass Danilo Gallinari zum Beginn der Free Agency bei den Atlanta Hawks unterschreiben wird. Damit würden Dallas und Miami in die Röhre schauen, denen Interesse am Italiener nachgesagt wurde.

21.14 Uhr: Wir haben wohl einen Trade (auch wenn er noch so klein ist). Die Orlando Magic traden ihren Zweitrundenpick (#45) nach Milwaukee und bekommen dafür zwei zukünftige Zweitrundenpicks. Was ein Deal, Josh Robbins (The Athletic) überbrachte die frohe Kunde. Aber mal Spaß beiseite, irgendwie müssen die Bucks ja ihren Kader auffüllen nach den ganzen Trades.

21.07 Uhr: In knapp fünf Stunden geht es los und noch immer warten wir auf einen echten Trade (der kleine Knicks-Deal ausgenommen). Es dürfte wohl noch fleißig gepokert werden. Es würde mich schon überraschen, wenn die Reihenfolge der ersten zehn Teams im Draft auch wirklich so bleibt.

NBA Draft 2020: Minnesota will Top-Pick wohl weiter traden

20.58 Uhr: Wir lassen weiter den Kollegen Woo sprechen. Laut ihm versuchen die Timberwolves weiterhin, den Top-Pick zu traden. Das soll höchste Priorität genießen. Es besteht anscheinend noch Hoffnung, dass wirklich ein gutes Angebot eintrudeln wird.

20.47 Uhr: Woo sagt auch, dass die logischsten Trade-Partner Detroit und San Antonio lauten. Diese haben für ihre Stars Blake Griffin bzw. LaMarcus Aldridge keine Verwendung mehr. Ich denke, ein fitter Griffin wäre für die Warriors die wohl beste Lösung.

20.38 Uhr: Und wir haben mal wieder widersprüchliche Berichte aus Golden State. Jeremy Woo (SI) will erfahren haben, dass die Warriors nach unten traden wollen, um einen gestandenen Spieler zu ergattern. Gleichzeitig soll auch Andrew Wiggins in einen Deal involviert werden. Zur Erinnerung: Der Kanadier kam erst im Februar im Austausch mit D'Angelo Russell aus Minnesota.

20.28 Uhr: Noch vor einigen Tagen hatte Mavs-GM Donnie Nelson erklärt, dass der Center zum Start der Saison nicht zur Verfügung stehen werde. Derzeit planen die Mavericks, Porzingis erst am dem 1. Januar 2021 wieder auf dem Court trainieren zu lassen. Damit würde er die ersten Wochen der neuen Saison definitiv verpassen.

20.19 Uhr: Zwischenstopp in Dallas, wo Kristaps Porzingis über seine Meniskus-Verletzung gesprochen hat. Laut Dwain Price (mavs.com) gibt es keinen Zeitplan für ein Comeback des Letten. "Ich weiß nur, dass die Heilung gut verläuft", sagte Porzingis. "Wir werden sehen. Ich will so bald es geht wieder spielen und werde alles dafür tun."

20.10 Uhr: Diese Aussage finde ich bemerkenswert. Anthony Edwards hat in einem Interview mit ESPN zugegeben, dass er ungern Basketballspiele anschaut. "Ich bin da nicht so tief drin. Ich liebe Basketball, habe aber mit Football angefangen." Solche Sachen höer man von einem potenziellen Top-Pick selten. Sollten deswegen die Alarmglocken schlagen?

NBA Draft 2020: Cleveland und die Knicks in Gesprächen

20.02 Uhr: Schauen wir nach Phoenix. Zach Harper (The Athletic) berichtet dort, dass die Suns Aron Baynes gerne halten würden. Der Center könnte erneut den Vertreter von Deandre Ayton geben. Die Frage wird sein, wie viel der Australier wert ist. Womöglich könnte die Mini-Mid-Level über rund 6 Millionen Dollar reichen.

19.54 Uhr: Auf nach Cleveland! Dort schreibt Kelsey Russo (The Athletic), dass sich die Knicks und Cavs in Gesprächen befinden. New York hat wohl Pick 8 und 23 für den fünften Pick angeboten. Cleveland will aber mehr.

19.45 Uhr: Aber wird LaMelo an Position drei überhaupt noch auf dem Board sein oder schnappen die Wolves oder die Warriors doch zu. Kollege Frerks hat dem jüngsten Ball-Spross ein paar Zeilen gewidmet. Hier entlang.

19.36 Uhr: Erinnert ihr euch noch an LaVar Ball, der Michael Jordan zum Eins-gegen-Eins herausforderte? Vielleicht kann er das ja bald machen. Laut Kevin O'Connor (The Ringer) soll Jordan abgesegnet haben, dass die Charlotte Hornets LaMelo Ball an Position drei nehmen werden, wenn der Point Guard noch verfügbar ist.

19.28 Uhr: Kurz noch ein paar Takte zu einem möglichen Deal von Wendell Carter Jr. zu den Warriors. K.C. Johnson (NBC Sports) hat die Info, dass Carter Jr. innerhalb der Bulls-Organisation vom neuen Regime sehr geschätzt wird. Das muss nichts heißen, aber nützlich könnte das schon sein.

19.20 Uhr: Adrian Wojnarowski war gerade bei Sports Center zu Gast und sagte das, was wir schon aus einigen Quellen gehört haben. Die Cavs und Hawks bekommen jede Menge Anrufe wegen dem fünften bzw. sechsten Pick des Drafts. Um welche Teams es sich handelt, wollte Woj aber nicht verraten.

Ricky Rubio sauer über Trade: "Schmeckt mir überhaupt nicht"

19.13 Uhr: Mal sehen, wie viele Spiele George Hill für die New Orleans Pelicans absolvieren wird. Laut Bucks-Insider Gary Woelfel sollen bereits mehrere Top-Teams ihr Interesse am 34-jährigen Guard hinterlegt haben. Darunter sollen beide L.A.-Teams, Boston, Golden State und auch Miami sein. Einen Werfer mit 46 Prozent Dreiquote kann jedes Team gebrauchen.

19.01 Uhr: Still ist es bisher, der Tickerer nutzt dies und gönnt sich mal was zu essen. Dauert nicht lange, ich verspreche es. Eines dieser verrückten Dinge, die es in der MLB so gibt, habe ich leider nicht im Haus.

18.53 Uhr: Und noch eine Mini-News aus OKC. Die Thunder haben die Team-Option für Forward Deonte Burton über 1,6 Millionen Dollar nicht gezogen. Das sagt uns Chris Haynes (Yahoo Sports), der aber auch sagt, dass eine Rückkehr von Burton nach OKC nicht ausgeschlossen ist.

18.44 Uhr: Ricky Rubio ist offensichtlich kein Fan des CP3-Trades, er muss schließlich nun schon wieder umziehen und in der Zukunft für OKC spielen. Gegenüber AZ Central sagte er folgendes: "Das schmeckt mir überhaupt nicht. Du gibst alles und bei der ersten Gelegenheit musst du gehen." Zur Erinnerung: Rubio unterschrieb erst 2019 einen Dreijahresvertrag über 51 Millionen Dollar in Phoenix und machte seine Sache als neuer Point Guard durchaus gut.

18.35 Uhr: Die Boston Celtics sind bekanntermaßen mit ihrem Angebot für Jrue Holiday in New Orleans abgeblitzt. Sie boten wohl Gordon Hayward und einen Erstrundenpick, wie Kevin O'Connor berichtet. Interessant ist aber folgendes: Die Chicago Bulls sollen sich wegen Kemba Walker erkundigt haben. Was das jetzt genau bedeutet, kann ich aber nicht sagen.

18.27 Uhr: Eine Sache hatte ich zu den Gerüchten um LaVine und Beal noch verschwiegen. Goodwill berichtet, dass vor allem Philadelphia an beiden Stars interessiert sei. Fortgeschritten sind die Gespräche aber wohl nicht.

Drei-Team-Trade wegen James Harden?

18.20 Uhr: Es wird Zeit für Stephen A. Smith (ESPN) in diesem Ticker. Der hat nämlich auch Infos zu James Harden und meint, dass Houston vom Angebot der Nets nicht besonders begeistert sei. "Sie arbeiten nun an einem Drei-Team-Trade und das passiert in diesen Stunden."

18.11 Uhr: Kommen wir noch einmal zurück zu James Harden. Laut Kelly Iko und David Aldridge (beide The Athletic) sind die Clippers nicht an einem Trade für den MVP von 2018 interessiert - für den Moment. Bei einem Deal müsste wohl "Playoff P" dran glauben. Oder L.A. tradet halt wie Milwaukee gefühlt jeden andern Rotationsspieler.

18.04 Uhr: Eine kleine Randnotiz aus Dallas (wo es verdächtig ruhig ist). Willie Cauley-Stein hat laut Michael Scotto (HoopsHype) seine Option über 2,3 Millionen Dollar nicht gezogen. 13 Spiele absolvierte der Center für die Mavs, in der Bubble war er wegen der Geburt seines Kindes nicht mit dabei.

17.56 Uhr: Update zu Okongwu. Jonathan Givony (ESPN) berichtet, dass sich der Big Man einen Zehenbruch im linken Fuß zugezogen hat. Es werden ein bis drei Wochen Ruhe angeordnet. An seiner Draft-Position soll das alles aber nichts ändern. Glauben wir dem Kollegen das mal.

17.50 Uhr: Der Haken an der Sache: "Ich möchte nicht mehr gratis spielen", betonte Howard. "Ich glaube, dass ich mir einen Vertrag verdient habe." Unrecht hat er nicht. Mal sehen, ob es jemand tun wird.

17.41 Uhr: Gehen wir aber noch einmal zu den Lakers. Dwight Howard ist ebenso Free Agent und L.A. würde ihn gerne halten. Wer hätte das vor der vergangenen Saison gedacht? Das Problem ist, dass der Center für seine guten Vorstellungen entlohnt werden möchte, auch wenn die Lakers sein erster Ansprechpartner sein sollen. "Ich würde gerne zurückkommen und hoffe, dass sie mir einen Vertrag geben", sagte Howard zu Alex Kennedy von Basketball News.

NBA Draft 2020: Onyeka Okongwu am Fuß verletzt

17.34 Uhr: "Bradley Beal wird nicht getradet!" Das ist die Schallplatte, die Wizards-GM Tommy Sheppard Tag für Tag spielt. Vincent Goodwill von Yahoo Sports scheint jedoch kein Fan davon zu sein. Laut ihm werden die Namen von Beal und auch Zach LaVine (Chicago Bulls) in der Liga heiß diskutiert. Was auch immer das heißen mag ...

17.27 Uhr: Wir sehen es Jahr für Jahr, dass Spieler im Draft fallen, diesmal könnte Onyeka Okongwu so ein Kandidat sein. Um den Big rankten sich einige Gerüchte, dass seine Krankenakte ein Problem werden könnte, nun meldet Rick Bonnell vom Charlotte Observer, dass der kommende Lottery Pick an einer Fußverletzung laboriert und den Start der neuen Saison verpassen wird. Sehr bitter für den Jungen, hier geht es übrigens zu seinem Draft-Profil.

17.19 Uhr: Rund um Atlanta gab es Gerüchte, dass die Hawks den sechsten Pick womöglich für einen Veteran eintauschen wollen. Jonathan Wasserman vom Bleacher Report schreibt nun aber, dass man nun doch am Pick festhalten möchte. Ist das die Destination für Tyrese Haliburton?

17.12 Uhr: Eine andere Variante für die Lakers wäre ein Sign-and-Trade-Deal, wie es mit Bogdan Bogdanovic laufen wird. McMenamin wirft dafür DeMar DeRozan von den San Antonio Spurs ins Spiel, der seine Option über 27,7 Millionen wahrgenommen hat.

17.05 Uhr: Schauen wir zu den Lakers. Dort hat Kentavious Caldwell-Pope seine Option über 8,5 Millionen Dollar wenig überraschend nicht gezogen. Laut Dave McMenamin (ESPN) gibt es aber weiter die Hoffnung, dass KCP auch in der Zukunft für die Lakers spielen wird. McMenamin spekuliert, dass der Forward zwischen 12 und 15 Millionen jährlich bekommen könnte. Die Lakers könnten sich das übrigens leisten, weil sie Bird Rights für KCP besitzen und somit über den Cap gehen können.

16.58 Uhr: Wer übrigens noch einmal alles von gestern nachlesen möchte, kann das an dieser Stelle natürlich auch tun. Da gibt es tolle Dinge, wie das Gerücht, dass Rapper Meek Mill James Harden von Philadelphia überzeugen möchte. Ich sag's ja nur ...

Traden die Warriors den zweiten Pick für Wendell Carter Jr.?

16.51 Uhr: Das ist doch mal interessant. Kevin O'Connor (The Ringer) meldet, dass die Golden State Warriors und die Chicago Bulls Gespräche über den zweiten Pick geführt haben. Im Gegenzug könnte Chicago den vierten Pick und Wendell Carter Jr. senden. Ist es das wirklich wert? Nicht wenige glauben, dass Carter Jr. ein mehr als vernünftiger Starter auf der Fünf werden könnte. Der Fit bei den Dubs gefällt mir.

16.44 Uhr: Passend dazu folgende Meldung aus Cleveland. Chris Fedor von cleveland.com berichtet, dass die Cavs mehrere Anrufe wegen dem fünften Pick bekommen haben. Die Interessenten sollen Boston, Detroit und auch New York heißen.

16.37 Uhr: Marc Stein (New York Times) berichtet, dass die Boston Celtics weiter versuchen, nach oben zu traden. Das überrascht nicht, schließlich halten sie gleich drei Erstrundenpicks (14, 26, 30) und haben bereits bis zu 14 Spieler (zwei Team-Optionen plus Gordon Hayward) unter Vertrag. Mal sehen, ob Danny Ainge diesmal einen Abnehmer für seine Picks bekommt (ich sage nur Justise Winslow).

16.30 Uhr: Bevor wir jetzt groß über den Draft reden, möchte ich euch auch noch unseren Mock Draft ans Herz legen. Wir haben nicht nur die Lottery, sondern die komplette erste Runde durchgespielt. Hier geht es lang.

16.23 Uhr: Woj fügt gerade noch an, dass die Knicks womöglich den neuen Pick mit dem eigenen achten Pick nutzen könnten, um weiter nach oben zu traden. Wer könnte denn das Ziel sein? Wirklich LaMelo Ball?

16.18 Uhr: Auch wenn es keinen Trade geben wird, zeigt dieses Gerücht, dass Wall bei den Wizards alles andere als unantastbar ist. Der Point Guard fehlte die komplette vergangene Saison und kassiert für die kommenden drei Jahre 133 Millionen Dollar. Das klingt nicht tradebar, aber wir haben in der Vergangenheit auch schon ähnliche Dinge gesehen.

16.11 Uhr: Wir machen weiter, wo wir gestern aufgehört haben. Shams Charania hatte berichtet, dass Houston und Washington über einen Westbrook-Wall-Tausch beratschlagt haben. Laut Fred Katz (The Athletic) ist man aber weit von einem Deal entfernt.

NBA Draft 2020: New York Knicks traden nach oben

16.04 Uhr: Es wird noch besser für Knicks-Fans! New York hat auch noch die Rechte am legendären Ante Tomic erhalten! Der 33-Jährige wurde 2008 von den Jazz an Position 44 gedraftet, kam aber nie über den großen Teich. Heute spielt er in der ACB für Badalona.

16.01 Uhr: Utah könnte dies auf finanziellen Beweggründen gemacht haben. Ein Erstrundenpick an Position 23 bekommt 2,28 Millionen Dollar, der 27. Pick nur 1,97 Millionen. Mit den anstehenden Verlängerungen von Donovan Mitchell und Rudy Gobert macht Kleinvieh eben auch Mist. Und schon klingelt das Phrasenschwein!

15.58 Uhr: Wir haben nämlich bereits einen Trade. Die New York Knicks traden nach oben. Die Franchise aus dem Big Apple tauscht mit Utah die Erstrundenpicks und darf nun an 23 anstatt von 27 ziehen. Dafür gibt es für die Jazz den 38. Pick obendrauf. New York pickt nun also an 8 und 23 in der ersten Runde.

15.55 Uhr: Hallo zusammen aus dem Home Office! Es ist Draft-Day, entsprechend dürfte auch im Vorlauf, also heute Abend noch einiges passieren. Und es ist auch schon etwas passiert. Auf gehts!

Werbung
Werbung