Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Finals, Heat vs. Lakers, Spiel 3 - Stimmen und Reaktionen: "LeBron hat mich schon zu oft geschlagen"

Von SPOX
Jimmy Butler erzielte in Spiel 3 40 Punkte.

Die Los Angeles Lakers haben nach zwei dominanten Spielen gegen die Miami Heat in Game 3 einen Dämpfer erhalten. Jimmy Butler war mit seinen 40 Punkten das große Thema, doch die Lakers waren vornehmlich mit der eigenen Leistung nicht zufrieden. Hier gibt es die PK von Butler.

Vor allem LeBron James, der neben 25 Punkten, 10 Rebounds und 8 Assists auch 8 Turnover verbuchte, übte Selbstkritik.

LeBron James (Lakers) über ...

... Jimmy Butler: "Er war sensationell. Er hat alles gemacht, was sie heute gebraucht haben. Es war eine große Vorstellung in einem großen Spiel. Wir werden jetzt den Film schauen, um Wege zu finden, wie wir gegen ihn besser sein können."

... die frühen Ballverluste: "Das können wir uns gegen ein so gutes Team nicht erlauben. Das beginnt bei mir als Point Guard. Ich darf keine acht Ballverluste haben, weil sie so mehr Ballbesitze haben und wir uns in der Defense nicht ordnen können. Ich übernehme dafür die volle Verantwortung."

Frank Vogel (Head Coach Lakers) über ...

... fehlenden Einsatz: "Der Einsatz hat nicht gefehlt, die Umsetzung war mangelhaft. Wir müssen aber auch ihnen gratulieren. Sie haben in der Verteidigung toll gespielt und Ballverluste erzwungen. Da müssen wir uns auf jeden Fall steigern."

... über die schwachen Spiele von Green und KCP: "Wir halten an ihnen fest. Sie waren die komplette Saison gut. Wir müssen als Team besser funktionieren und versuchen, bessere Würfe herauszuspielen. Dann werden auch die beiden wieder besser spielen."

... über die Defense gegen Butler: "Da müssen wir uns steigern. Was hatte er? 40 und 13? Wir müssen besser verstehen, wann wir helfen und wann nicht. Das haben wir heute nicht gut gemacht, aber wir werden uns das natürlich auf dem Film anschauen und dann nach Lösungen suchen."

Anthony Davis (Lakers) über ...

... die Niederlage: "Es ist nur ein Spiel, wir führen immer noch in der Serie. Wir jubeln nicht zu sehr über einen Sieg und lassen uns auch nach einer Niederlage nicht hängen. Wir werden uns das ansehen und dann in Spiel 4 deutlich besser agieren."

Jimmy Butler (Heat) über ...

... sein wohl bestes Karriere-Spiel: "Wir haben gewonnen, es ist mir also völlig egal, dass ich am Ende ein Triple-Double hatte. Wir spielen, um zu gewinnen. Ich bin froh, dass meine Mitspieler so viel Vertrauen in mich haben und mich einfach spielen haben lassen. Ich sage es immer wieder: Wenn man mir einen Sieg garantieren kann, ist mir alles andere egal."

... kleinere Wortgefechte mit LeBron: "Das ist Wettkampf auf dem höchsten Niveau. Ich glaube, dass LeBron mich schon zu oft geschlagen hat. Ich habe dafür Respekt, aber das hier ist etwas anderes. Ich habe nun andere Mitspieler um mich herum und wir sind hier, um zu gewinnen. Wir werden nicht zurückziehen, weiterkämpfen und bald die Serie ausgleichen."

Erik Spoelstra (Heat Coach Heat) über ...

... Jimmy Butler: "Das sind die Situationen, die er wollte. Es ist schwer, Jimmy zu beschreiben oder zu analysieren, weil man ihn erst auf dem Feld gespürt haben muss. Er ist einfach ein großartiger Wettkämpfer und genau das haben wir heute gebraucht."

... Butlers Minuten: "Wir können es uns nicht leisten (ihn länger pausieren zu lassen, Anm. d. Red.). Darum arbeitet er auch so hart an sich und macht die verrückten Workouts. Keiner konnte voraussagen, dass zwei unserer wichtigsten Spieler fehlen und dass Jimmy deswegen 45 Minuten pro Partie spielen muss. Er ist aber bereit zu machen, was auch immer gerade nötig ist. Er nimmt diese Verantwortung gerne an. Wir versuchen auch gar nicht, seine Kräfte zu sparen."

Tyler Herro (Heat) über ...

... sein Knurren in der Crunchtime: "Es ist der Traum jedes Kindes,auf dieser Bühne zu stehen und ich genieße jeden Moment. Manchmal muss ich mich zurückhalten, um mir klarzumachen, was gerade alles passiert. Ich gehe aber in diesen Momenten auf und sehe es als große Möglichkeit für unser Team."

... über Jimmy Butler: "Sein Spiel hat mich nicht überrascht. Wir kennen Jimmy und auch die Welt hat schon gesehen, wozu Jimmy in diesen Momenten im Stande ist. Er hat alles gemacht. Im Angriff hat er ein Play nach dem anderen gemacht und es hinten LeBron so schwer wie möglich gemacht. Er ist unser Anführer und wir werden ihm weiter folgen."

Lakers vs. Heat: Die Finals im Überblick

SpielDatumUhrzeitTeam 1Team 2Ergebnis/Übertragung
11. Oktober3 UhrLos Angeles LakersMiami Heat116:98
23. Oktober3 UhrLos Angeles LakersMiami Heat124:114
35. Oktober1.30 UhrMiami HeatLos Angeles Lakers115:104
47. Oktober3 UhrMiami HeatLos Angeles LakersDAZN
510. Oktober3 UhrLos Angeles LakersMiami HeatDAZN
6*12. Oktober1.30 UhrMiami HeatLos Angeles LakersDAZN
7*14. Oktober3 UhrLos Angeles LakersMiami HeatDAZN

*falls notwendig

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung