Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA: Wann beginnt die Free Agency? Wann startet die neue Saison? Und droht ein Lockout? So geht es nach dem Titelgewinn der Lakers weiter

Wann die Los Angeles Lakers ihre Titelverteidigung starten dürfen, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Los Angeles Lakers haben in sechs Spielen die Miami Heat in den NBA Finals geschlagen und damit ihren 17. Titel eingefahren. Spiel 6 könnte das letzte NBA-Spiel für eine lange Zeit gewesen sein. Wann geht es weiter und wie sieht es mit der Free Agency aus? SPOX gibt einen Überblick über die wichtigsten Fragen zur kommenden Saison 2020/21.

Wann startet die NBA-Saison 2020/21

Durch die anhaltende Corona-Pandemie gibt es noch keinen Termin für einen Saisonstart. Die Liga spielt hier gewissermaßen auf Zeit. So toll es war, dass es unter den Spielern in der Bubble von Orlando keinen einzigen positiven Corona-Test gab, kostete der Restart in Disney World der NBA jede Menge Geld. Laut ESPN investierte die Liga über 150 Millionen Dollar, um die Saison noch zu Ende zu bringen.

Vor dem Restart gab es Berichte, dass die NBA den Christmas Day für den Auftakt der neuen Spielzeit anpeilen würde, inzwischen ruderte Commissioner Adam Silver aber zurück und brachte den Januar als absolut frühesten Zeitpunkt für den Saisonstart ins Spiel. Die Hoffnung ist, dass bis dahin wieder Fans in die Hallen dürfen und somit mehr Einnahmen sprießen.

Als passender Termin könnte der Martin Luther King Day (18. Januar) ins Visier genommen werden, schließlich nimmt dieser Feiertag schon seit vielen Jahren einen wichtigen Platz im Spielplan ein und bietet Jahr für Jahr spannende Duelle. Nicht zuletzt durch das enorme politische Engagement der NBA-Spieler, siehe Black Lives Matter, würde dieser Termin passen.

Ähnlich sieht es auch Michele Roberts, die Chefin der Spielergewerkschaft NBPA, die in einem Interview mit The Athletic bestätigte, dass die zweite Januar-Hälfte beziehungsweise Anfang Februar anvisiert wird.

"Die NBA und die NBPA haben die gleichen Ziele", sagte Roberts. "Wir wollen eine 82-Spiele-Saison, Spiele in den eigenen Hallen, so wenig Reisen wie möglich und eine gewisse Anzahl von Fans."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung