-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA-News - Houston Rockets: Robert Covington optimistisch - Verstieß Danuel House gegen das Protokoll?

Von SPOX
Covington verletzte sich in Spiel 3 nach einer Kollision mit Davis.

Die Houston Rockets können in Spiel 4 gegen die Los Angeles Lakers (in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab 1 Uhr live auf DAZN) aller Voraussicht nach auf Robert Covington zurückgreifen, der sich in Spiel 3 (hier geht's zu den Highlights) nach einem Crash mit Anthony Davis verletzte. Schlechter sieht es bei einem Teamkollegen aus.

Covington absolvierte einen Test auf eine mögliche Gehirnerschütterung positiv, auch konnte ein Bruch der Nase ausgeschlossen werden. Im Injury Report ist er dennoch als fraglich gelistet: "Ich konnte alles machen, was ich machen sollte, habe die Untersuchungen perfekt abgeschlossen und bereite mich auf das nächste Spiel vor", sagte Covington am Mittwoch.

Der Flügelspieler der Rockets war fünf Minuten vor Ende von Spiel 3 mit Davis kollidiert und bekam dessen Ellbogen unabsichtlich ins Gesicht. Er fiel mit dem Hinterkopf auf den Boden, konnte nicht mehr eingesetzt werden und beendete die Partie mit 10 Punkten, 5 Rebounds und 4 Steals in 36 Minuten.

Sein Einsatz wäre auch deshalb so wichtig für das Spiel der Texaner, weil mit Danuel House ein weiterer Wing definitiv ausfallen wird. Der Sixth Man verpasste bereits Spiel 3 angeblich aus persönlichen Gründen, nun berichteten Adrian Wojnarowski und Tim MacMahon (ESPN), dass House in der Bubble wohl einen Regelverstoß begangen hätte. Gemäß der beide streitet House dies aber ab. Dennoch wird im Moment wohl geprüft, ob House sich nun für zehn Tage in Quarantäne begeben muss. Das würde bedeuten, dass der Forward in der Serie gegen die Lakers nicht mehr eingesetzt werden dürfte.

Die Lakers führen in der Serie derzeit mit 2-1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung